1 Reply Latest reply on Jun 7, 2006 5:20 AM by DSMForum

    Austausch der ntuser.dat

    DSMForum Master
      Hallo,

      ich würde gerne die ntuser.dat del lok Admins tauschen, da ich hier einige
      Voreinstellungen getroffen habe .Der lok. Admin ist angemeldet (muss so
      sein). Die Einstellungen sollten nur für den einen Benutzer gelten.
      Natürlich kann es auch über ein RegLoad gehen. So ist es aber einfacher und
      mit einem Spy habe ich nicht alle Einstellungen hinbekommen.

      Soweit sollte dies eigentlich kein Problem mit FileInstall, allerdings
      bekomme ich ein Zugriffproblem. Dies ist letztendlich auch klar da die Datei
      in Benutzung ist. FileInstall sollte, so die Theorie, dies aber bei einem
      Reboot vermerken und die Datei dann ersetzen. Geht aber nicht. warum ?

      Hat jemand eine Idee warum dem so ist. Der Fehler hält das Script an und
      Wartet auf eine Bestätigung.

      Gruss Dirk


      ..
        • 1. Re: Austausch der ntuser.dat
          DSMForum Master
          "Dirk Hüttemann" wrote:
          > Hallo,
          >
          > ich würde gerne die ntuser.dat del lok Admins tauschen, da ich hier einige
          > Voreinstellungen getroffen habe .Der lok. Admin ist angemeldet (muss so
          > sein). Die Einstellungen sollten nur für den einen Benutzer gelten.
          > Natürlich kann es auch über ein RegLoad gehen. So ist es aber einfacher und
          > mit einem Spy habe ich nicht alle Einstellungen hinbekommen.


          Ich kann nur DRINGEND davon abraten, eine NTUSER.DAT zu "deployen", die man
          auf einer (anderen) Maschine bereits einmal in Benutzung hatte.
          Das gilt auch für die NTUSER.DAT des "Default User", die man ja auch gerne
          einmal austauscht...
          (Eine 256 K große default NTUSER.DAT bläht sich bei der ersten Anmeldung
          auf etwa das DREI-fache auf und dabei werden Registry-Einträge
          generiert, die NICHT in jedem Fall "portabel" sind ...)

          Es ist besser, man findet doch die Registry-Keys/Teil-Baüme heraus,
          die man ändern muß, und macht die Änderungen explizit, i. e. entweder
          via "RegLoad" zur Laufzeit oder "offline" mittels "LoadHive" im Registry-Editor
          und dann (meinetwegen) per "InstallFile" in eimem NetInstall-Skript.

          BTW: Viele (Explorer-)Einstellungen bekommt man durch ein "Spy" erst mit,
          wenn man sich zwischendurch einmal ab- und wieder anmeldet hat, da
          der Explorer viele Settings nur im Hauptspeicher hält und erst
          bei der Abmeldung in die Registry schreibt.

          > Soweit sollte dies eigentlich kein Problem mit FileInstall, allerdings
          > bekomme ich ein Zugriffproblem. Dies ist letztendlich auch klar da die Datei
          > in Benutzung ist. FileInstall sollte, so die Theorie, dies aber bei einem
          > Reboot vermerken und die Datei dann ersetzen. Geht aber nicht. warum ?


          Die NTUSER.DAT des lokalen Administrators ist NICHT im Zugriff, wenn der
          lokale Administrator NICHT angemeldet ist. Ich habe meine gerade
          "umbenannt", "kopiert", "gelöscht" und die Kopie wieder an die richtige
          Stelle kopiert...

          > Hat jemand eine Idee warum dem so ist. Der Fehler hält das Script an und
          > Wartet auf eine Bestätigung.


          "InstallFile" sollte bei Zugriffsproblemen trotzdem funktionieren, da intern
          die SetupAPI-Funktionen bzw. MoveEx(...) genutzt wird, was dazu führt,
          dass in der Registry "PendingFileRenameOperations" hinterlegt werden,
          die bem nächsten Systemstart noch vor der Anmeldung irgendeines Benutzers
          ausgeführt werden.

          Unter welchem Account läuft denn der NetInstall-Service bzw. welcher Benutzer
          ist angemeldet, wenn das Skript läuft?
          Verwendest du wirklich InstallFile bzw InstallFileList?

          >
          > Gruss Dirk
          >
          >


          Gruß zurück

          Axel
          ..