1 Reply Latest reply on Jun 8, 2006 2:30 AM by Frank.Scholer

    TFTP Dateien

    DSMForum Master
      Hallo,

      meine Frage ist welche Dateiendungen unterstützt der TFTP Dienst um Aktionen
      bzw. Logeinträge auszulösen?

      Beispiele: (Ich hoffe es ist richtig, aber es kommt alles aus dem Kopf!! )

      - im Partitionier-Modus erzeugt der TFTP upload der Datei .ps den Log
      Eintrag >> Partitionierung gestartet.
      - im Partitionier-Modus erzeugt der TFTP upload der Datei .pe den Log
      Eintrag >> Partitionierung beendet

      - im Formatier-Modus erzeugt der TFTP upload der Datei .fs den Log
      Eintrag >> Formatieren gestartet.
      - im Formatier-Modus erzeugt der TFTP upload der Datei .fe den Log
      Eintrag >> Formatieren beendet

      - im Setup-Modus erzeugt der TFTP upload der Datei .ss den Log Eintrag
      >> Setup gestartet.

      - im Setup-Modus erzeugt der TFTP upload der Datei .log den Log Eintrag
      >> <1.Zeile der Datei> SETUP Phase

      - im Setup-Modus erzeugt der TFTP upload der Datei .se den Log Eintrag
      >> Setup beendet


      Mein Fragen ist somit genauer spezifiziert:

      Kann man Log Einträge auch erzeugen wenn man im inaktiv Modus ist?
      mit welcher Dateiendung verläßt/beendet man den "Others" Modus? (Für Custom
      Actions)
      Kann man Ablauffolgen auch selbst definieren? (z.b. erst Netzwerkkarte auf
      full duplex in einem pre-Partitioniermodus konfigurieren?)

      Gruß

      Willi Werres


      ..
        • 1. Re: TFTP Dateien
          Frank.Scholer Master
          Hallo Willi,

          im Prinzip hast du alles richtig erkannt:
          Ein Client macht Rückmeldung über seinen Status, indem er lokale
          Statusfiles per TFTP an den Server schickt.  Was in dem Statusfile drin
          steht ist egal (kann auch leer sein), entscheidend ist der Name, wie das
          File auf dem Server abgelegt wird.

          Das geht stets nach dem Schema ..
          Als Aktionskürzel sind folgende Buchstaben verfügbar:
          p = Partitionierung
          f = Formatierung
          s = Installation (setup)
          t = Technische Daten einlesen
          c = Benutzerdefinierte Aktion (custom action)

          Für Status gibt es:
          s = Start
          e = Ende

          Um einen Log-Eintrag zu erzeugen, musst du ein Datei uploaden, die dem
          Namensschema .log folgt. Der Inhalt der ersten Zeile der
          Datei wird als Protokolleintrag in die OSD-DB geschrieben.

          Um einen Fehlerstatus zu erzeugen. lädst du eine Datei mit dem Namen
          .err hoch. Fehlertest ist auch hier der Inhalt der ersten
          Zeile der Datei.

          Zu deinen weiteren Fragen:
          1. Standardmäßig gibt es keine Möglichkeit, History-Einträge zu
          erzeugen, wenn der Rechner auf "Inaktiv" steht. Mit ner kleinen Änderung
          an der Stored Procedure "bc_ActionLog" geht es aber doch. Ändere (mit
          dem SQL Enterprise Manager) die Zeile

          "IF EXISTS (SELECT * FROM bc_Computer WHERE MAC=@MAC AND Status IN
          (2,4,8,32))"

          ab, in

          "IF EXISTS (SELECT * FROM bc_Computer WHERE MAC=@MAC)"

          Dann kannst du unabhängig vom Status Protokolleinträge erzeugen.
          ACHTUNG: Bei nem Update wird das wieder überschrieben, da diese SP nicht
          für benutzerspezifische Änderungen freigegeben ist (wie's mit'm Support
          aussieht, müsstest du ggfs. mit NetSupport klären)

          2. Ohne umfangreiche Änderungen in der DB ist es nicht möglich, die
          Reihenfolge der Aktionen zu beeinflussen -  und das würde hier eindeutig
          zu weit führen... OSD arbeitet alle angekreuzten Aktionen "von oben nach
          unten" ab; zur Not musst du also zuerst ne Custom Action machen und dann
          die Einrichtung der Festplatte und das Setup...

          HTH, Gruß Frank

          XtraLarge schrieb:
          > Hallo,
          >
          > meine Frage ist welche Dateiendungen unterstützt der TFTP Dienst um Aktionen
          > bzw. Logeinträge auszulösen?
          >
          > Beispiele: (Ich hoffe es ist richtig, aber es kommt alles aus dem Kopf!! )
          >
          > - im Partitionier-Modus erzeugt der TFTP upload der Datei .ps den Log
          > Eintrag >> Partitionierung gestartet.
          > - im Partitionier-Modus erzeugt der TFTP upload der Datei .pe den Log
          > Eintrag >> Partitionierung beendet
          >
          > - im Formatier-Modus erzeugt der TFTP upload der Datei .fs den Log
          > Eintrag >> Formatieren gestartet.
          > - im Formatier-Modus erzeugt der TFTP upload der Datei .fe den Log
          > Eintrag >> Formatieren beendet
          >
          > - im Setup-Modus erzeugt der TFTP upload der Datei .ss den Log Eintrag
          >
          >>>Setup gestartet.

          >>

          > - im Setup-Modus erzeugt der TFTP upload der Datei .log den Log Eintrag
          >
          >>><1.Zeile der Datei> SETUP Phase

          >>

          > - im Setup-Modus erzeugt der TFTP upload der Datei .se den Log Eintrag
          >
          >>>Setup beendet

          >>

          >
          > Mein Fragen ist somit genauer spezifiziert:
          >
          > Kann man Log Einträge auch erzeugen wenn man im inaktiv Modus ist?
          > mit welcher Dateiendung verläßt/beendet man den "Others" Modus? (Für Custom
          > Actions)
          > Kann man Ablauffolgen auch selbst definieren? (z.b. erst Netzwerkkarte auf
          > full duplex in einem pre-Partitioniermodus konfigurieren?)
          >
          > Gruß
          >
          >     Willi Werres
          >
          >


          ..