1 Reply Latest reply on Jun 8, 2006 2:41 AM by Frank.Scholer

    Dualboot Win98SE und WinXPPro

    DSMForum Master
      Hallo User,

      benötige für spezielle Notebooks eine Dualboot-Konfiguration
      mit Win98SE auf Partition 1 und WinXP auf Partition 2.

      Schön wäre es, wenn ich XP auf C: installieren könnte und die
      Win98-Partition unter XP als D: erscheint - d.h. ich müßte für
      die XP-Installation Win98 temporär verstecken können.
      Weiß leider nicht, ob so etwas ohne Zusatztools wie BootMagic
      möglich ist.

      Eine weitere Option könnte die Anpassung der Partitionsgröße über
      Parameter in der BCPART.BAT sein.

      Hat dies schon mal jemand probiert? Wenn ja, wäre ich für ein
      paar Tipps sehr dankbar. Wir partitionieren mit GDISK.
      Kenne das Tool und seine möglichen Parameter aber nicht wirklich.

      Wie bringe ich z.B. XP im OSD bei, die 2. Partition zu nutzen?
      Wo lege ich für Win98 die Zusatztreiber ab (z.B. Audio, Video, LAN usw.)?
      Die müssen ja scheinbar an anderer Stelle liegen, als bei WinXP,
      wo es die entsprechenden ZIP-Files im Driver-Verzeichnis gibt.
      Da ich Neuling bin, habe ich schon eine Weile gebraucht, bis ich
      mitbekommen habe, daß Win98 auf der Root der OSD-Freigabe liegen muß.

      Wäre schön, wenn ich von Euren Erfahrungen profitieren könnte.
      Batch- und Script-Beispiele sind immer willkommen ;-)

      Vielen Dank!
      Andreas



      ..
        • 1. Re: Dualboot Win98SE und WinXPPro
          Frank.Scholer Master
          Hallo Andreas,

          > benötige für spezielle Notebooks eine Dualboot-Konfiguration
          > mit Win98SE auf Partition 1 und WinXP auf Partition 2.

          Das lässt sich schon machen... Man startet dann die Installation des
          zweiten OS-Setups über ein enstprechendes NetInstall-Script, das per
          AutoInstall losläuft, sobald NI das erste Mal nach der 1.
          OS-Installation gestartet wird...

          > Schön wäre es, wenn ich XP auf C: installieren könnte und die
          > Win98-Partition unter XP als D: erscheint - d.h. ich müßte für
          > die XP-Installation Win98 temporär verstecken können.

          Wenn ich dich richtig verstehe, soll XP auf der 2.Partition installiert
          werden, die dann (während der Installation) C: sein soll und hinterher
          willst du die 1. Partition wieder sichtbar machen, und die soll dann als
          D: auftauchen.
          Das wird meines Erachtens nicht klappen, da die Laufwerksbuchstaben
          automatisch vergeben werden und wenn die erste Partition (die ja ne
          primäre sein muss, wegen Win98) wieder aktiv (bzw. nicht mehr hidden)
          wird, wird XP garnicht mehr booten, da es jetzt ja auf D: liegt und die
          ganzen Pfade nicht passen. Das ist aber m.E. kein OSD-relevantes Thema,
          sondern dürfte manuell auch nicht klappen. Wenn du das was du brauchst
          aber schonmal von Hand gemacht hast, müsste es mit OSD auch zu machen
          sein...

          > Weiß leider nicht, ob so etwas ohne Zusatztools wie BootMagic
          > möglich ist.

          Mit GDISK kannst du auch Partitionen aktivieren/dekativieren und
          verstecken...

          > Eine weitere Option könnte die Anpassung der Partitionsgröße über
          > Parameter in der BCPART.BAT sein.
          > Hat dies schon mal jemand probiert? Wenn ja, wäre ich für ein
          > paar Tipps sehr dankbar. Wir partitionieren mit GDISK.
          > Kenne das Tool und seine möglichen Parameter aber nicht wirklich.

          Das ist recht einfach...
          Stell doch einen Testrechner einfach mal auf "Partitionieren" und in dem
          Moment, wo "Starting MS-DOS..." kommt, drückst du F5. Dann kannst du dir
          auf dem Prompt mit "GDISK /help" alle Möglichkeiten anzeigen lassen...

          > Wie bringe ich z.B. XP im OSD bei, die 2. Partition zu nutzen?
          > Wo lege ich für Win98 die Zusatztreiber ab (z.B. Audio, Video, LAN usw.)?
          > Die müssen ja scheinbar an anderer Stelle liegen, als bei WinXP,
          > wo es die entsprechenden ZIP-Files im Driver-Verzeichnis gibt.

          Das lässt sich jetzt in zwei Sätzen nicht so einfach sagen, ohne zu
          wissen, wie denn alles genau ablaufen und aussehen soll...

          > Wäre schön, wenn ich von Euren Erfahrungen profitieren könnte.
          > Batch- und Script-Beispiele sind immer willkommen ;-)

          Ggfs. würde ich dir auch empfehlen können, euch für 1-2 Tage nen
          Consultant ins Haus zu holen (falls das vom Budget möglich ist)
          Da Dual-Boot Setups und ähnlich komplexe Sachen mit OSD nicht wirklich
          ganz einfach sind, isses für einen relativen Neuling ziemlich schwierig
          da was Lauffähiges zusammen zu basteln...

          Hoffe, die Infos helfen dir mal ein Stück weiter,

          Gruß Frank

          ..