3 Replies Latest reply on Jun 8, 2006 2:42 AM by DSMForum

    [SOLVED] partitionsgrösse osd

    Oliver2 Apprentice
      hallo zusammen,

      wie stelle ich im osd ein das er die c partition so gross macht wie er
      möchte. momentan steht eine zahl drinnen z.b. 5120, aber gerne würde ich es
      auf max stellen. gruss oliver


      ..
        • 1. Re: [SOLVED] partitionsgrösse osd
          map Specialist
          In OSD, in den Einstellungen für den Computer (Setup - Properties of
          this Computer - Preferences) findet sich der Eintrag "Extend System
          Partition".
          Steht dieser Wert auf 1, erweitert setup die C:-Partition auf die
          ganze Platte. Man kann auch eine Obergrenze nehmen, bei Wert=40000
          wird die C-Platte auf 40GB erweitert.

          Details findet man in der Dokumentation zum Unattended Setup, auf der
          XP-CD unterhalb von "support" in der "deploy.cab" in den Dateien
          "deploy.chm" bzw. "ref.chm". Der entsprechende Parameter nennt sich
          "ExtendOEMPartition"

          Martin Appel
          Team enteo

          > oliver wrote:

          hallo zusammen,
          >
          > wie stelle ich im osd ein das er die c partition so gross macht wie

          er
          > möchte. momentan steht eine zahl drinnen z.b. 5120, aber gerne würde

          ich es
          > auf max stellen. gruss oliver


          ..
          • 2. Re: [SOLVED] partitionsgrösse osd
            Klaus Salger Expert
            Die Möglichkeit, die Partitionierung per OSD Manager zu konfigurieren ist
            aus meiner Sicht ziemlich nutzlos. Die Partitionen werden ja unter DOS
            angelegt und dürfen maximal 2 GB groß sein.
            Die einfachste Möglichkeit ist, wie Martin Appel schreibt, die Partition
            über den Mechanismus im Unattended Setup zu vergrößern.
            Das Anlegen weiterer Partitionen kann bei Bedarf nach der
            Windows-Installation per NetInstall Script erfolgen - dazu verwendet man
            z.B. diskpart.exe (ist in WinXP + W2k3 bereits enthalten, für Win2k kann
            man's von MS downloaden).

            Wenn man's genau nimmt, dann wird die Windows Systempartition über den
            Parameter ExtendOEMPartition übrigens nicht AUF sondern UM den gesetzten
            Wert vergrößert. Mit ExtendOEMPartion = 1024 kommt man dann z.B. auf 2 GB
            (bzw. die Größe der per OSD angelegten Systempartition) + 1024 MB = 3 GB.

            Ciao
            Klaus

            "map" schrieb im Newsbeitrag
            news:7BguT1bkEHA.201@sentinel.synergetic.de...
            > In OSD, in den Einstellungen für den Computer (Setup - Properties of
            > this Computer - Preferences) findet sich der Eintrag "Extend System
            > Partition".
            > Steht dieser Wert auf 1, erweitert setup die C:-Partition auf die
            > ganze Platte. Man kann auch eine Obergrenze nehmen, bei Wert=40000
            > wird die C-Platte auf 40GB erweitert.
            >
            > Details findet man in der Dokumentation zum Unattended Setup, auf der
            > XP-CD unterhalb von "support" in der "deploy.cab" in den Dateien
            > "deploy.chm" bzw. "ref.chm". Der entsprechende Parameter nennt sich
            > "ExtendOEMPartition"
            >
            > Martin Appel
            > Team enteo
            >
            > > oliver wrote:

            > hallo zusammen,
            > >
            > > wie stelle ich im osd ein das er die c partition so gross macht wie

            > er
            > > möchte. momentan steht eine zahl drinnen z.b. 5120, aber gerne würde

            > ich es
            > > auf max stellen. gruss oliver

            >



            ..
            • 3. Re: [SOLVED] partitionsgrösse osd
              DSMForum Master
              Hallo,

              wie schon ganz richtig hier gepostet wurde, sind unter DOS erst einmal nur
              2GB drin die dann auf 4GB erweitert werden können. Aber heutzutage sind
              auch 4GB schnell mal voll. Wir benutzen deshalb das Tool AEFDISK.EXE. Das
              kann mehr als FDISK, eine Anleitung findet man im Internet. Also
              runterladen, die AEFDISK in die PART.PX einbauen und die BCPART.BAT
              entsprechend anpassen. So laß ich mir z.B. eine 10GB C-Partition
              erstellen.

              Gruß
              Torsten