1 Reply Latest reply on Jun 8, 2006 2:45 AM by Frank.Scholer

    NetInstall-Projektausführung nach OSD-Installation

    Andi1 Apprentice
      Hallo Newsgroup,

      viele von  Euch kennen sicherlich das Problem:

      Nach der automatischen OS-Installation wird zum korrekten Beenden von OSD
      noch ein NetInstall-Projekt zur Ausführung benötigt. Dies ist widerum
      insoweit eingeschränkt, daß dieses keinen Reboot erfordern darf. Es macht
      also hier Sinn nur ein Dummy-Projekt zu erstellen (ist natürlich nicht
      Voraussetzung).
      Will ich nun aber dem neu installierten Rechner gleich nach der
      OS-Installation sämtliche "wirklichen" Softwarepakete zuweisen, so ist dies,
      vorausgesetzt man berechtigt die Projekte in NetInstall auf Maschinengruppen
      bzw. NetBiosNamen, unter Umständen nicht möglich, da diese eben event. einen
      Reboot erfordern.

      Im Klartext: Ich muss warten bis die OS-Installation durchgelaufen ist und
      kann erst danach die "wirklichen" Projekte im NetInstall-Manager zuweisen,
      um keine Fehler zu erzeugen. Dies ist insofern bei einem Rollout hinderlich,
      da ich laufend die Rechner beobachten muss: Wie weit deren Stand ist, das
      sich kein User vorm Zuweisen (Berechtigen) der Software anmeldet, usw.

      Gibt es hierzu vielleicht einen Workaround, damit ich die Projekte schon
      beim laufenden OSD zuweisen kann und sichergestellt ist, daß die
      "wirklichen" Projekte erst ausgeführt werden, nachdem der Autologon inkl.
      der Finalize durchgelaufen ist, der Rechner neu gebootet hat und im OSD als
      "inaktiv" (d.h. OS-Installation beendet) gelistet wird?

      Vielen Dank für Euer Tips!

      Viele Grüsse
      Andi


      ..
        • 1. Re: NetInstall-Projektausführung nach OSD-Installation
          Frank.Scholer Master
          Hallo Andi,

          Also du fängst folgendermaßen an:
          1. Du definierst dir ein neues Projekt, das garkeinen Script-Code
          enthält, sondern nur als Container für alle Projekte, die du einem
          Standard-Client zuweisen willst, dient.
          2. Diesem Conatiner fügst du als Komponenten alle Scripts (wie Acrobat
          Reader, Winzip, Office, etc.) in der von dir gewünschten Reihenfolge hinzu
          3. AutoInstall-Berechtigungen gibt's nur auf den Container, aller
          Komponenten kriegen nur interaktive Berechtigung
          4. Bei den Scripts die nen Reboot brauchen fügst du am Ende die zwei
          NI-Scriptbefehle "EndInstallerSession" und "System_Reset" ein.
          5. Du definierst ein neues Script im Ordner "$OSD", das
          "ContinueInstallationProcess" heisst (und vergibst interaktive
          Install-Berechtigung). In diesem Script machst du nur eins, nämlich den
          Wert "AutoAdminLogon" im Schlüssel "HKLM\Software\Microsoft\Windows
          NT\CurrentVersion\Winlogon" auf "1" setzen.
          6. Du schreibst das ereignisorientierte Script "$OnEndRunTimeMgr" so um,
          dass du am Anfang den Wert "InstallationProcessRunning" aus
          "HKLM\Software\NetSupport\NetInstall\OSD" in ne Variable einliest. Wenn
          die den Wert "1" hat (mit "IF" prüfen), rufst du per "CallNIProc" das
          "ContinueInstallationProcess"-Script auf
          7. Das "EndInstallationProcess"-Script fügst du als letzte Komponente
          deines Container-Scripts (aus 1.) ein.

          Das war's. Ab sofort kannst du beleibig viele Projekte mit beliebig
          vielen Reboots direkt im Anschluß an die OS-Installation installieren
          lassen und ganz zum Schluß wird der Status in OSD auf "inaktiv" gesetzt...

          HTH, Gruß Frank


          > Gibt es hierzu vielleicht einen Workaround, damit ich die Projekte schon
          > beim laufenden OSD zuweisen kann und sichergestellt ist, daß die
          > "wirklichen" Projekte erst ausgeführt werden, nachdem der Autologon inkl.
          > der Finalize durchgelaufen ist, der Rechner neu gebootet hat und im OSD als
          > "inaktiv" (d.h. OS-Installation beendet) gelistet wird?
          >
          > Vielen Dank für Euer Tips!
          >
          > Viele Grüsse
          > Andi
          >
          >


          ..