0 Replies Latest reply on Jun 8, 2006 2:52 AM by Frank.Scholer

    Re: Zwei Fragen (OSD in Meheren Netzen mit WOL &

    Frank.Scholer Master
      Hallo Micha,

      > Mein OSD funktioniert soweit ganz gut... bis jetzt nur in einer
      > Testumgebung. Jetzt kam die Frage auf, was passiert, wenn die Clients in
      > meheren Subnetzen (Hier: vier Netze) liegen. Kann ich da weiterhin WOL
      > nutzen? MagicPackets sind ja nicht ohne weiteres routebar.


      Das kommt darauf an: OSD verschickt die Magic Packets als "gefakte"
      BootP-Antwortpakete. Wenn du nen DHCP-Server einsetzt und auch nicht in
      jedem Subnetz einen eigenen DHCP-Server stehen hast, dann hast du auf den
      Routern mit ziemlicher Sicherheit einen DHCP-Relayagent (auch IP-Helper
      Adresse genannt) konfiguriert. In dem Fall funktioniert auch das WOL
      Subnetz-übergreifend...
      Wenn nicht, musst du OSD in Enterprise-Kofiguration einsetzen und in jedem
      Subnetz (bzw. jeder Broadcast-Domain) einen OSD Proxy-Server aufbauen.

      > Ausserdem besteht das Problem, dass bei den Clients für die Benutzer die
      > Festplatte in zwei Patrtitionen ausgeteilt ist. Das sollte nach einer
      > OSD installation auch so beliben. DIe zweite Partition soll unangetastet
      > bleiben. Die "C:" Partition kann/soll gelöscht und neu gemacht werden.
      > Hat sowas schon jemand realisiert?


      Sollte mit OSD 3.2 standardmäßig problemlos möglich sein (unter OSD 3.15
      muss man dazu ein bißchen basteln, aber es geht auch). Welche Version
      willste den ausrollen?

      HTH, Gruß Frank