1 Reply Latest reply on Jun 8, 2006 3:14 AM by DSMForum

    [SOLVED] OSD 3.15 für OSD 3.2 anpassen/ändern

    DSMForum Master
      Hallo NG,

      Nachdem mein OSD nun wieder funktioniert habe möchte ich meine "alten"
      Konfigurationen so anpassen, dass sie mit OSD 3.2 wieder funktionieren.
      Da ich an der alten Konfig. recht vieles angepasst habe (SCSI-Karten,
      Treiber, Patches etc.) möchte ich wenn möglich diese nicht wieder neu
      machen.
      Gibt es da eine Beschreibung wie man sowas macht und auf was man achten
      muss?

      Gruss Munga


        • 1. Re: [SOLVED] OSD 3.15 für OSD 3.2 anpassen/ändern
          DSMForum Master
          Munga schrieb:
          > Hallo NG,
          >
          > Nachdem mein OSD nun wieder funktioniert habe möchte ich meine "alten"
          > Konfigurationen so anpassen, dass sie mit OSD 3.2 wieder funktionieren.
          > Da ich an der alten Konfig. recht vieles angepasst habe (SCSI-Karten,
          > Treiber, Patches etc.) möchte ich wenn möglich diese nicht wieder neu
          > machen.
          > Gibt es da eine Beschreibung wie man sowas macht und auf was man achten
          > muss?
          >
          > Gruss Munga
          >
          >


          Hallo Munga,

          es ist m.E. besser, die alte Konfiguration auf ein neues Template
          abzubilden. Ich habe seinerzeit auch lange damit zugebracht die
          Einstellungen anzupassen (und es dann aufgegeben - da gab es aber noch
          andere Probleme), das übertragen der Einstellungen auf eine neue
          Konfiguration hat dann wesentlich weniger Zeit in Anspruch genommen, als
          die Suche nach einer Anpassung der alten Konfiguration. Wenn du 2
          Builder-Fenster nebeneinander öffnest kannst du die Einstellungen
          relativ leicht übernehmen. Die meisten SCSI-Treiber werden von OSD 3.2
          ohnehin bereits automatisch erkannt - so kannst du die Konfiguration
          vielleicht gleich ein wenig entschlacken.

          schöne Grüße

          Andreas Münzberg