0 Replies Latest reply on Jun 8, 2006 3:43 AM by DSMForum

    Frage zu Komponenten

    DSMForum Master
      Hallo,

      Ich habe eine Frage zu Komponenten in NI:
      Wir haben ein aufwendiges Projekt (WP Office 2000) mittels Komponenten
      realisiert: Das Programmpaket wird in 4 Schritten installiert, wobei
      2 Neustarts erforderlich sind. Die Berechtigungen für die Komponenten
      2-4 sind derart, daß diese Teile automatisch (!) installiert werden,
      wenn das vorherige Paket installiert wurde. So weit, so gut.
      ABER: Wenn ein Benutzer sich nun an einen anderen PC setzt wird leider
      automatisch der noch fehlende Teil (Komponenten 2-4) nachinstalliert,
      auch wenn der Maschinenteil des ersten Pakets noch fehlt - allein
      wegen dem installierten Benutzerteil.

      Frage: Wie bekomme ich das am einfachsten in den Griff ? Müssen die
      Unterkomponenten "automatisch" berechtigt werden oder gibt es da
      andere Möglichkeiten ?

      Noch eine andere Frage in diesem Zusammenhang:
      Für diverse "multilanguage" Pakete von Office XP müssen z.T. noch
      Sprachkomponenten für das Betriebssystem installiert werden, so z.B.
      für das russische Office die Unterstützung für Kyrillisch.
      Da diese Office-Pakete vor allem auf "öffentlichen" Rechnern benutzt
      werden, habe ich die Befürchtung, daß die Rechner früher oder später
      alle verfügbaren Sprachen installiert haben und die Performance deut-
      lich nach unten geht. Deswegen möchte ich die Pakete nach einer
      bestimmten Zeit der "Nichtbenutzung" automatisch löschen. Die Frage
      ist nun, wie ich die beiden Paketteile (Office- bzw. Betriebssystem-
      komponenten) am besten miteinander verbinde: In einem Paket, welches
      dann einfach wieder deinstalliert wird oder ist das über eine Lösung
      mittels Komponenten sinnvoller (bzw. klappt das dann auch mit der
      Deinstallation) ?

      Wie immer sehr dankbar für Hinweise,
      C. Greiner
      --

      ..