4 Replies Latest reply on Jun 27, 2017 8:04 PM by JoachimKnoth

    Doppelte Installation und Schemaerweiterung

    chfink Apprentice
      Hallo,

      ich habe enteov6 und OSDv6 installiert. Nun habe ich eine XP SP2 Installation auf dem Server hinterlegt.

      1)Wenn ich diese nun auf einem Client installiere,werde ich nach Abschluss der "ersten Installation" aufgefordert die Taste B zu drücken um die schon vorhandenen Dateien in \Windows zu löschen und neu zu schreiben.
      Wie kann ich dieses Problem beseitigen und wer kann mir mal kurz schildern was da abläuft!?
      siehe Bild

      2)Ich möchte die IPs nicht per DHCP oder OSD-Proxy zuteilen lassen. Nun habe ich überlegt das Schema für die Computer anzupassen, sodass ein IP-Adressfeld eingeblendet wird, indass man dann die IP-Adresse eingeben kann.
      (Das ganze dann noch für Subnet, DNS, Gateway, Wins)
      Dann sollten diese Daten dem Client bei der Installation übergeben werden.
      Hat einer sowas schon mal gemacht. Wer kann mir Tipps geben?

      Vielen Dank!!!

      Gruss
        • 1. Re: Doppelte Installation und Schemaerweiterung
          tomlux Apprentice
          Hallo,
          den 1. Punkt kann's du kanns einfach lösen indem du zuerst die Disk/Partition auf der du Windows installieren wills formatierst.

          Beim 2. Punkt bin ich auch noch am experimentieren.
          Deine Idee ist die gleiche wie meine. Ich erweitere das Schema und baue mir dann die Konfigurations-Datei selbst zusammen.

          D.h. bei der Windows-Installation würdes du das "unattend.txt" über eine "dynamische Textdatei" generieren.

          MfG,
          Tom
          • 2. Re: Doppelte Installation und Schemaerweiterung
            CarstenW1 Rookie
            Hi Tom

            Zu 2. hab ich dir eine Lösung. Du mußt einfach in dein Configuration Template die unten stehenden Parameter als OS File-Variable hinzufügen.
            Du könntest diese auch aus einer Unattended.txt importieren, aber dann werden alle anderen Params inaktiv !!!

            Gruß
            Carsten

            [params.MS_TCPIP.Adapter1]
            DHCP=Off
            DNSServerSearchOrder=0.0.0.0
            DefaultGateway=0.0.0.0
            IPAddress=0.0.0.0
            NetBIOSOptions=0
            SpecificTo=Adapter1
            SubnetMask=255.255.255.255
            WINS=Off

            [params.MS_TCPIP]
            AdapterSections=params.MS_TCPIP.Adapter1
            DNS=On
            EnableLMHosts=On
            UseDomainNameDevolution=Off

            [NetAdapters]
            Adapter1=params.Adapter1

            [NetClients]
            MS_MSClient=params.MS_MSClient

            [NetProtocols]
            MS_TCPIP=params.MS_TCPIP
            • 3. Re: Doppelte Installation und Schemaerweiterung
              tomlux Apprentice
              Hallo,
              ich verstehe deine Lösung.
              Jedoch hat man da den Nachteil dass man da pro Assignement die Ip-Addresse angeben kann. Wenn das Assignement elöscht wird und ein neues OS-Paket benutzt wird, muss man die IP-Addresse neu eintragen.
              Den Fall gesetzt man hat 2 Pakete, die die Information der IP-Addresse brauchen, müsste man 2mal die Ip-Addresse angeben.

              Daher wollte ich die IP-Addresse in das erweiterte Schema des Computers anbinden, und jedes Paket was die Ip-Addresse benötigt wurde dies aus dem Computer-Schema auslesen.

              MfG,
              Tom
              • 4. Re: Doppelte Installation und Schemaerweiterung
                JoachimKnoth Specialist
                Hi!

                wie die Eigenschaften eines Computers via OSD ausgelesen werden können, ist in folgendem Thread beschrieben:

                https://community.ivanti.com/message/255739#255739

                Viele Grüße
                Joachim Knoth