0 Replies Latest reply on Jun 19, 2008 1:36 AM by dei

    5. Schemaerweiterung in eScript und OSD-Paketen verwenden

    dei Specialist
      In enteo v6 ist es möglich alle Eigenschaften der beteiligten Objekte während einer eScript-Installation abzufragen. Zuerst stellt sich jedoch die Frage welche Objekte sind beteiligt. Zu jeder Installation gehört ein SoftwarePackage-Objekt (das eScript selbst), der Computer auf dem es installiert wird und der angemeldete Benutzer während der Installation. Daraus ergeben sich drei Prefixe: CurrentComputer, CurrentUser, CurrentPackage. Das CurrentPackage-Prefix gibt es in 6.0 noch nicht, wird aber mit der kommenden 6.1 eingeführt.
      Alle Objekte in der Business-Logik von enteo v6 sind in Propertygroups und Properties aufgeteilt, daher wird genau diese Angabe benötigt. Hierbei müssen die Datenbank Tags und nicht die in der Konsole angezeigten Displaynamen verwendet werden. Leider gibt es noch keine Möglichkeit diese Tags in Erfahrung zu bringen außer direkt nachzuschauen.
      Daraus ergibt sich folgender Aufbau einer solchen Variable: Prefix.PropertyGroup.Property

      So kann z.B. in einem eScript der Vendor über folgende Infos abgefragt werden:

      Prefix: CurrentComputer
      Propertygroup: BasicInventory
      Property: Vendor

      Die Variable dazu ist: %CurrentComputer.BasicInventory.Vendor%

      Hier einige Beispiele:

      Name des Computer-Objekts: %CurrentComputer.Object.Name%
      FQDN des Computers: %CurrentComputer.BasicInventory.FullQualifiedName%
      Name des Benutzer-Objekts: %CurrentUser.Object.Name%
      IP des letzten Boot-Server: %CurrentComputer.BasicInventory.LastBootServer%

      Name des aktuellen eScripts:

      in 6.0: %Object.Name%
      in 6.1: %CurrentPackage.Object.Name%

      Jedes Objekt in enteo v6 besteht aus Eigenschaften die durch die Konsole gesetzt werden können (Management Informationen) und Eigenschaften die vom Client geschrieben werden (Current-State-Informationen). Diese Current-State-Informationen zu denen auch das Basic-Inventory gehört, müssen mindestens einmal von einem neuen Client an den Computer gemeldet werden, bevor sie abgefragt werden können.

      Ich hoffe das hilft alle benötigten Informationen in einer eScript-Installation einzusammeln.

      Info: Dieser Text ist aus dem Original-Post unter http://forum.enteo.com/showpost.php?p=13988&postcount=11 entnommen.