7 Replies Latest reply on Aug 11, 2008 6:56 AM by TorstenStreng

    XenServer VM-Installation

    bernd.willems Rookie
      Hallo zusammen,
      wir installieren Hardware und VMWare VM's erfolgreich mit NetInstall 6.1 via PXE-Boot. Eine Installation der Xen VM's  läuft erst garnicht los, so als ob der PXE Boot nicht klappt. Call bei Citrix ist schon eröffet, aber vielleicht hat jemand im Forum Erfahrung damit.
      Danke im Voraus.
        • 1. Re: XenServer VM-Installation
          Frank.Scholer Master
          Hallo Bernd,

          Xen-Gäste wollen eigentlich so erstmal garnicht PXE-booten... schau dir mal [URL="http://support.citrix.com/article/CTX116389"]diesen Artikel an, vielleicht/hoffentlich hilft er dir weiter.

          HTH, Gruß Frank
          • 2. Re: XenServer VM-Installation
            StefanDobe Apprentice
            Hallo Bernd,

            die aktuellen Versionen von XenServer (4.0 und 4.1) unterstützen zur Zeit leider kein PXE basiertes OS Setup - weder das unsere noch ein anderes
            Allerdings scheint Besserung in Sicht: Laut Citrix soll das Problem mit der nächsten Version von XenServer behoben sein. Wir werden das in Kürze verifizieren. Bis dahin gibt es den Umweg, sich aus einem Enteo v6 Boot Environment ein Boot CD ISO zu bauen und dieses der Xen VM als Boot Medium zur Verfügung zu stellen. So klappt's dann auch mit den Xen VMs

            Viele Grüße
            • 3. Re: XenServer VM-Installation
              TorstenStreng Expert
              Hallo Stefan,

              Du schreibst....

              Bis dahin gibt es den Umweg, sich aus einem Enteo v6 Boot Environment ein Boot CD ISO zu bauen



              Meinst Du damit aus einem Boot Environment Package einen bootfähigen USB Memory Stick erzeugen?

              Falls ja, wie hast Du daraus ein ISO Image gemacht? Bei meinem Versuch erkennt er es nicht als bootfähig an.

              Ich hab dann folgendes versucht. Nach diesem Artikel http://technet.microsoft.com/en-us/library/cc709665.aspx den Step 1 ausgeführt. Danach die weiteren Steps übersprungen bis zu Step 7. Allerdings habe ich an dieser Stelle das boot.wim mit dem WIM File aus dem USB Stick ersetzt und als letzten Schritt das ISO erstellt.

              Die XEN VM bootet jetzt auch von diesem ISO. Allerdings funktioniert die Formartierung nicht. Die XEN VM´s sind Storagemäßig identisch konfiguriert wie die VMware´s.

              Ich bin halt nicht sicher ob das ISO, welches ich erstellt habe, so in der Netinstall Umgebung funktioniert!? Darum würde ich gerne von der USB Variante ein ISO haben....

              Gruß
              Torsten
              • 4. Re: XenServer VM-Installation
                bernd.willems Rookie
                Danke für eure Antworten, leider zickt die 4.2-er Version von Xen auch noch rum. Torsten und ich testen mal die ISO-Variante. Falls ein Fix von Citrix kommt, poste ich ins Forum.
                • 5. Re: XenServer VM-Installation
                  dei Specialist
                  Hi,

                  ich selbst habe die XEN-Server-Guest-Installation auch noch nicht fertig erzeugt aber ich kann folgende Tips geben:

                  - In der derzeitigen Version arbeitet XEN mit gPXE welches einen Fehler bei der Verarbeitung von PXE-Requests hat. Daher ist ein Netzwerk-Boot so wie es die meisten Hersteller machen nicht möglich.
                  - Lösung ist hier ein ISO-Image des BootEnvironments, funktioniert bei mir wunderbar.
                  - XEN nutzt eigene SCSI-Devices als Storage-Lösung. Für diese muss ein Masstorage Treiber gefunden werden, der in das ISO-Image eingebunden werden kann. Erst mit diesem ist es möglich die Platten zu partionieren und zu formatieren. Genau bei diesem Treiber habe ich aufgehört das Thema weiter zu verfolgen.

                  Grüße
                  • 6. Re: XenServer VM-Installation
                    TorstenStreng Expert
                    Hi!

                    Ich hab auch ein ISO Image des Bootenvironments erstellt. Das fluppt jetzt auch alles. Die Partitionierung funktionierte ja auch, nur die Formatierung ist gescheitert. Dazu folgender Hintergrund:

                    Ich habe die XEN VM in der Gruppe der VMware VM´s plaziert. Die werden anders partioniert als "normale" Hardware. Hardware = 1 Platte, 2 Partitionen. VM = 2 Platten mit jeweils 1 Partition. Wollten die VM Leute damals wegen Erweiterungsmöglichkeiten so haben.

                    Also hab ich erst mal folgendes gemacht. Die beiden Platten der XEN VM gelöcht und eine Große angelegt. Dann die XEN VM in der Gruppe der "normalen" Hardware Server plaziert. Jetzt läuft die Installation problemlos durch !

                    Also nix mit spezifischen Mass Storage Treibern einbinden oder so. Ging dann alles locker aus der Hüfte. Auch das Netzwerk welches als Realtek Adapter erkannt wird.

                    Jetzt frag ich mich nur ob es da noch einen Bug im XEN Server gibt bezügl. des Storages oder ob es an der Netinstall Seite liegt das die Formatierung fehl geschlagen ist?

                    Gruß
                    T.
                    • 7. Re: XenServer VM-Installation
                      TorstenStreng Expert
                      Hallo,

                      nur zur Info. Die Formatierung ist gescheitert weil die Plattengröße nicht ausreichte. Läuft jetzt alles einwandfrei

                      Gruß
                      Torsten