1 2 Previous Next 21 Replies Latest reply on Mar 3, 2009 10:15 AM by Kai1

    Kein Formatieren Partitionieren WinPe 2.0 xp

    Kai1 Apprentice
      Hallo,

      ich möchte XP mit WinPe installieren.
      Dazu habe ich

      1. ein WinPe Boot Enviroment erzeugt ( Waik auf Client von dort über den Assistenten erzeugt Treiber eingebunden )
      2. vorhandenes Pre OS Action Package fü Partitionieren und Formatieren kopiert und den Link auf das neue WinPe Boot Enviroment gesetzt (war vorher Dos).
      3. ein OS Installationsset erstellt vorhandenes Setup File Package benutzt und dieses ausgeführt.

      Es werden Dateien geladen ( Laufbalken)
      Man sieht auch die schönen Zahnräder von Enteo
      Von Partitionieren und Formatierten sehe ich nichts. Dann erscheint die Fehlermeldung:  Failed to Format Drive C Datenträger ist ungültig kein Datenträger gewählt ...

      Ich habe das Forum schon durchgesehen vielleicht auch die Lösung überlesen oder nicht verstanden? Wo mache ich hier was falsch?
      Danke Kai
      Einsteiger
        • 1. Re: Kein Formatieren Partitionieren WinPe 2.0 xp
          remote1 Apprentice
          Hallo Kai,

          wie es scheint, erkennt das WinPE Deine Festplatte nicht. ich vermute, dass Du eine SATA-Platte mit der BIOS-Einstellung AHCI verwendest. Hast Du dafür auch den Mass-Storage-Driver paketiert? Wenn nein, musst Du das bitte auch noch machen und in das WinPE-Image einbinden.
          Vielleicht kannst Du uns ja auch mal mitteilen, wie Du das Paket eingestellt hast (InstallationsParameter)

          Gruss Ralph

          enteo v6 Certified engineer
          • 2. Re: Kein Formatieren Partitionieren WinPe 2.0 xp
            Kai1 Apprentice
            Hallo Ralph,

            danke für deine schnelle Antwort.

            wie es scheint, erkennt das WinPE Deine Festplatte nicht. ich vermute, dass Du eine SATA-Platte mit der BIOS-Einstellung AHCI verwendest.


            Es ist eine SATA-Platte, ob die Einstellung AHCI ist kann ich nur vermuten hier habe ich gerade beim Support nachgefragt.

            Hast Du dafür auch den Mass-Storage-Driver paketiert? Wenn nein, musst Du das bitte auch noch machen und in das WinPE-Image einbinden.


            Ein Treiber-Paket habe ich erstellt, nachdem ich damit die Installation ausgeführt habe kam der Hinweis, dass mir eine wdi.dll Datei fehlt, darum habe ich nur das Paket für den Treiber der Netzwerkkarte erstellt, dann kam dieser Fehler nicht mehr ... hmm ... sicher fehlen hier noch einige Treiber ich wollte eben gern ersteinmal ein OS installieren, auch wenn es nur auf einem Bein steht ... sprich das Prinzip verstehen. Den Mass-Storage-Driver kann ich mit dem Assistenten nicht Paketieren, da diese Computer per Image ausgeliefert wurden - evtl. kannst du mir sagen welche Treiber ich unbedingt für eine, wenn auch einbeinige Installation brauche, diese wdi.dll Datei habe ich nicht auf dem System gefunden - auch hier die Frage wo ist sie und wie binde ich sie ein. Auch hier habe ich mit dem Support Kontakt aufgenommen mit der Bitte um Zusendung genau dieser Treiber.

            Wie kann ich nachträglich dieses Treiberpaket in das WinPE-Image einbinden?

            Danke
            Kai Hertrich
            Einsteiger
            • 3. Re: Kein Formatieren Partitionieren WinPe 2.0 xp
              pschmidt Apprentice

              Hallo Ralph,

              danke für deine schnelle Antwort.


              Es ist eine SATA-Platte, ob die Einstellung AHCI ist kann ich nur vermuten hier habe ich gerade beim Support nachgefragt.


              Ein Treiber-Paket habe ich erstellt, nachdem ich damit die Installation ausgeführt habe kam der Hinweis, dass mir eine wdi.dll Datei fehlt, darum habe ich nur das Paket für den Treiber der Netzwerkkarte erstellt, dann kam dieser Fehler nicht mehr ... hmm ... sicher fehlen hier noch einige Treiber ich wollte eben gern ersteinmal ein OS installieren, auch wenn es nur auf einem Bein steht ... sprich das Prinzip verstehen. Den Mass-Storage-Driver kann ich mit dem Assistenten nicht Paketieren, da diese Computer per Image ausgeliefert wurden - evtl. kannst du mir sagen welche Treiber ich unbedingt für eine, wenn auch einbeinige Installation brauche,



              Auf jeden Fall brauchst du den Mass-Storage Treiber (bei einer SATA-Platte). Außerdem den Netzwerkkartentreiber und evlt. auch einen Chipsatztreiber vom Mainboard.


              diese wdi.dll Datei habe ich nicht auf dem System gefunden - auch hier die Frage wo ist sie und wie binde ich sie ein. Auch hier habe ich mit dem Support Kontakt aufgenommen mit der Bitte um Zusendung genau dieser Treiber.

              Wie kann ich nachträglich dieses Treiberpaket in das WinPE-Image einbinden?

              Danke
              Kai Hertrich
              Einsteiger



              Die wdi.dll kannst du von jedem Vista-Rechner per Windows-Suche finden und diese dann ins Image einbinden.

              Nachträglich die Treiber einbinden kannst du per Windows PE-Tools oder du legst das Image per Enteo einfach neu an (geht meistens schneller als sich mit den PE-Tools auseinander zu setzten, da diese meist nur per CMD zu bedienen sind).

              Gruß

              Patrick
              • 4. Re: Kein Formatieren Partitionieren WinPe 2.0 xp
                remote1 Apprentice
                Hallo Kai,

                das Updten des WinPE-Images ist recht einfach:
                rechts-klick auf das PE-Package und "Update Boot Environment". (dein Package darf noch nicht freigegeben sein. Ansonsten bitte ne Revision anlegen). Den Wizard durchklicken und die zusätzlichen Treiber auswählen.

                Die wdi.dll kann, muss aber nicht verlangt werden. Wie im Dialog beschrieben, kommt dann ein Fehler von winpeinit.
                Ich hatte bisher noch nie den Fall, dass ein Rechner das angemeckert hat, arbeite mittlerweile aber auch mit Images, die die Datei enthalten.


                Gruss Ralph

                enteo v6 Certified Engineer
                • 5. Re: Kein Formatieren Partitionieren WinPe 2.0 xp
                  Kai1 Apprentice
                  Hallo,

                  danke für die Info. Bin nun euren Tipps erst einmal nach gegangen und habe mich mich um den Mass-Storage Treiber gekümmert. Enteo verlangt eine txtsetup.oem, welche ich nicht habe. Es soll ein Tool (oem preload kit) geben von Microsoft um diese zu erstellen. Ich habe den Support von Shuttle kontaktiert und hoffe das sie mir weiterhelfen. Wenn ich eine Rückmeldung habe , dann versuche ich diese Installation und melde hoffentlich einen Erfolg. Habt ihr Erfahrungen mit dem Erstellen dieser Datei ??? Ich hoffe ich bin hier nicht auf dem Holzweg.
                  Ich habe den Mass-Storage Treiber, aber eben nicht in der Form wie ihn enteo verlangt. Beim Erstellen des Treiberpakets habe ich sowohl den Mass-Storage Treiber und außerdem den Netzwerkkartentreiber und
                  auch einen Chipsatztreiber vom Mainboard paketiert. dies habe ich aber schon von Anfang an gemacht. Allerdings habe ich mit dem Assistenten beim Hinzufügen eben nicht den Weg über Mass-Storage mit der txtsetup.oem gegangen sondern all diese treiber "normal" eingebunden.

                  Danke
                  Kai
                  Einsteiger
                  • 6. Re: Kein Formatieren Partitionieren WinPe 2.0 xp
                    hermixx Apprentice
                    Hallo Kai,

                    ich habe bisher noch nie einen Mass Storage Treiber ins PE 2.0 einbinden müssen. Wenn unter PE 2.0 die Formatierung bzw. Partitionierung fehlgeschlagen hat, dann lag es immer daran, dass das CDROM/DVD Laufwerk als Volume 0 erkannt wird. Ich habe dieses Problem immer damit gelöst, ein zusätzliches PreOS Action Package, welches mit dem Tool DEVCON CDROM Laufwerke deaktiviert.
                    Du kannst das ganz einfach testen, aktiviere in Deinem PE den Debug Modus, dann bekommst Du ein Command Prompt. Dort kannst Du dann mittels DISKPART Command eine LIST VOLUMES durchführen, da wird Dir angezeigt ob die HD oder das CD die Nummer 0 bekommt. Wenns das CDRom ist solltest Du das deaktivieren.

                    Gruß
                    Reiner
                    • 7. Re: Kein Formatieren Partitionieren WinPe 2.0 xp
                      Frank.Scholer Master
                      Hallo Kai,

                      Bin nun euren Tipps erst einmal nach gegangen und habe mich mich um den Mass-Storage Treiber gekümmert. Enteo verlangt eine txtsetup.oem, welche ich nicht habe.

                      Ein Mass Storage Treiber hat immer eine TXTSETUP.OEM dabei. Die wird auch von (manuellen) Windows Setup verlangt, wenn du ganz am Anfang F6 drückst.

                      Die Wahrscheinlichkeit ist relativ groß, dass es sich um einen integrierten Intel-Chipsatz handelt. Dann kriegst du die aktuellesten Treiber über den "Intel Matrix Storage Manager", den du [URL="http://downloadcenter.intel.com/Product_Filter.aspx?ProductID=2101"]hier herunterladen kannst.

                      Du solltest auch auf jeden Fall das WAIK 1.1 verwenden (Vista inkl. SP 1 basierend), um dein Bootenvironment zu erzeugen - da sind wirklich viele Treiber dabei. Es ist natürlich trotzdem nicht ausgeschlossen, dass Treiber fehlen, wenn es sich um sehr neue Hardware handelt...

                      HTH, Gruß
                      Frank
                      • 8. Re: Kein Formatieren Partitionieren WinPe 2.0 xp
                        StefanMoellendorf Rookie
                        Hallo Frank,

                        wo und wie muss die WDI.dll in das PE eingebunden werden?

                        Danke

                        Stefan
                        • 9. Re: Kein Formatieren Partitionieren WinPe 2.0 xp
                          mkociok Rookie
                          Das würde mich auch "brennend" interessieren ...
                          • 10. Re: Kein Formatieren Partitionieren WinPe 2.0 xp
                            Frank.Scholer Master
                            Einfach von ner Vista-Installation "klauen" und ins Windows\System32-Verzeichnis des Images reinkopieren.

                            Das könnt ihr machen, indem ihr das Paketverzeichnis einseht, dann das Image mit IMAGEX manuell mounted, das File reinkopiert und dann das Image wieder (unter Speicherung der Änderungen) wieder unmounted. Dann nochmal Distribution vorbereiten und gut is...

                            Das kann man natürlich auch eleganter machen, indem man ins Paketverzeichnis des Bootenvironments geht und dort ins "Template\Include\Windows\System32" Unterverzeichnis und die Datei da reinkopiert und dann in der eMMC den Befehl "Bootenvironment aktualisieren" auswählt...

                            HTH, Gruß Frank
                            • 11. Re: Kein Formatieren Partitionieren WinPe 2.0 xp
                              mkociok Rookie
                              !!!!Danke!!!!      
                              • 12. Re: Kein Formatieren Partitionieren WinPe 2.0 xp
                                christian.schmidt@porsche Apprentice
                                Hallo allerseits,

                                ich habe auch das Problem, daß das CD (oder DVD)-Rom als Volume 0 eingehängt wird. Damit konnte PE2.0 zwar problemlos alle Partitionen killen, beim Erstellen kommt aber die Meldung "Creating partition c failed".

                                Gibt es noch einen anderen Weg als mit DEVCON DISABLE =CDROM die devices zu deaktivieren? Könnte man nicht die PE-Scripte so anpassen, daß so ein Zwischenschritt nicht notwendig ist?

                                Mein Schmerz mit der ganzen Anpasserei ist, daß das halt nachher nur wieder einer weiss (ich), wie es funktioniert, aber viele an der Konfiguration rumfummeln... Und kommt mir blos nicht mit Dokumentation... welcher Admin liest schon Handbücher??
                                :-)

                                Und wenn das alles nicht hilf, wie GENAU muss ich den Befehl denn einbinden?

                                Gruß und Danke schonmal

                                Christian
                                • 13. Re: Kein Formatieren Partitionieren WinPe 2.0 xp
                                  Frank.Scholer Master
                                  Hi Christian,

                                  ich habe mir mal ein VBScript geschrieben, dass die Laufwerksbuchstaben aller optischen Laufwerke wegschmeißt. Das habe ich dann vor den Befehlen zur Partitionierung aufgerufen...

                                  Ist jetzt aber auch nicht besser als das per DEVCON zu machen - nur halt anders ;-)

                                  Die PE Scripte allgemeingültig anpassen ist schwierig bis unmöglich, weil halt ggfs. jedes System anders aussieht.

                                  Andererseits, wenn du den DEVCON-Befehl ins Script reinhängst und ne halbwegs aussagekräftigen Kommentar dazu einträgst, dann sollte es auch für andere Kollegen, die da mal ne Anpassung machen wollen, nicht schwierig sein, das nachvollziehen zu können. Die können dann ja eh nicht unterscheiden, ob das von FrontRange von Anfang an so drin war oder ob das jemand (also du ;-) nachträglich eingebaut hat...

                                  Wie der genaue DEVCON-Befehl lauten muss, kann ich dir spontan aber nicht sagen, weil ich's wie gesagt immer mit nem VBScript mache.

                                  HTH, Gruß Frank
                                  • 14. Re: Kein Formatieren Partitionieren WinPe 2.0 xp
                                    christian.schmidt@porsche Apprentice
                                    Holla Frank,

                                    ich habe jetzt mal das CDRom in der Registry des PE2.0 deaktiviert, da DEVCON leider nicht mehr unter PE2.0 funktioniert (zumindest bei mir nicht)...

                                    (für Alle die es interessiert:
                                    1. Das winpe20.wim des entsprechenden Bootenvironments mounten: imagex /mountrw PfadzumWimpe20.wim 1 PfadZuEinemLeerenOrdner (z.B. imagex /mountrw d:\winpe\winpe20.wim 1 d:\winpeRW)
                                    2. Regedit starten und HKEY_LOCAL_MACHINE selektieren
                                    3. Menue Datei \ "Struktur laden"
                                    4. PfadZuEinemJetztNichtMehrLeerenOrdner\windows\system32\config\SYSTEM
                                    5. Der Strukur nen sprechenden Namen verpassen, z.B. rtlprmpf
                                    6. In HKEY_LOCAL_MACHINE\rtlprmpf\ControlSet001\Services\CDRom den Wert START auf 4 setzen
                                    7. rtlprmpf selektieren und Menue Datei \ "Struktur entfernen" und regedit schließen
                                    8. Image schließen und Änderungen übernehmen :imagex /unmount /commit PfadZuEinemJetztNichtMehrLeerenOrdner (z.B. imagex /unmount /commit d:\winpeRW)
                                    9. in der eMMC das Bootenvironment aktualisieren

                                    Jetzt funktioniert bei mir das Partitionieren mit mehreren Partitionen...

                                    Achja, zum Thema dokumentieren: Damit auch andere Admins gleich sehen, daß ich was an der Registry des PE2.0s geändert hab, hab ich die Änderungen rot angemalt ;-P

                                    Gruß

                                    Christian
                                    1 2 Previous Next