3 Replies Latest reply on Jun 8, 2009 12:29 AM by Andy74

    LoginScript per NetInstall - wie macht ihr das?

    steff089 Apprentice
      Hallo zusammen,

      ich hab mal so ganz allgemein die Frage, wie bei euch der Login abläuft. Wie bekommen eure User z.b. Mappings zugewiesen. Wie startet bei euch NetInstall?

      Ich manage momentan eine Umgebung, die bereits von einem Vorgänger erstellt wurde... jetzt will mein Chef dass ich einiges ändere, daher hätte ich gerne ein bisschen Idee von euch :-)

      Bei uns läuft das momentan ungefähr folgendermaßen:
      Per GroupPolicy wird die anstelle der Explorer.exe folgender Befehl aufgerufen: \\server\NetInst
      iinst32.exe /execute:"Projekt" dadurch wird bei uns beim Start bereits das erste Projekt (unser LoginScript) gestartet. Was hier vielleicht nicht so schön ist, ist dass dieses Projekt bei uns in allen Standorten läuft, und das auf jedem Client und auf jedem Terminalserver. Somit wird in diesem Projekt sehr viel abgearbeitet, und abgefragt.

      Mein zweiter Punkt sind die Mappings. Hier wird per GroupPolicy für jede Abteilung ein Loginscript ausgeführt, das die Abteilungszugehörigkeit ausgibt, und diese wird wiederrum von unserem Netinstall Projekt ausgelesen und daraus das entsprechende Mapping erstellt. Alles irgendwie ziemlich verschachtelt und nicht sehr einfach.

      Ich würde mich freuen, wenn ich von euch ein paar Denkanstösse bekommen würde!

      Vielen vielen Dank schonmal!

      Steffi
        • 1. Re: LoginScript per NetInstall - wie macht ihr das?
          Andy74 Expert
          Also bei uns läuft das komplett anders. Aber ich denke es gibt da keine allgemein gültige Regel.
          Das muss jeder so machen, wie es eben in seiner Umgebung am besten ist.

          Wir haben hier ca. 3.000 Benutzer und Rechner.
          Das Logonscript ist eine CMD-Batch, die im ADS-Profil des Benutzers gestartet wird. Microsoft-Standard eben

          Diese Batch hat nur zwei Aufgaben. Sie startet zum einen ein KIX-Script in dem dann auch der NetInstall Agent auf den Clients gestartet wird. Zum anderen wird danach auch eine auf den Anwender personalisierte weitere CMD-Batch aufgerufen, in der das Laufwerksmapping stattfindet.


          Wir haben zudem eine selbst programierte Weboberfläche, i nder die Laufwerksmapping der Anwender verwaltet werden und die dann im Hintergrund auf einem Server die personlisierten CMD-Batch Files für die Anwender erzeugt.

          Bei jedem Anwender läuft also beim Login das allgemein gültige KIX-Script und eben eine auf ihn personalisierte CMD-Batch für das Laufwerksmapping.


          Hört sich im ersten Moment vielleicht aufwändig an (war es bei der Programmierung auch), aber so ist das Logon-Script eben sehr kurz, weil es eben auf den einzelnen Anwender zugeschnitten ist.

          Hat dann eben den Vorteil, dass es ruck zuck durch ist


          Achso....
          Nachdem dann der NetInstall Agent per KIX-Script auf dem Client gestartet ist, startet dann ein per AutoInstall als täglich berechtigtes Projekt, welches ein paar tägliche Aufgaben erledigt. In dem NetInstall script läßt sic heinfach leichter der Standort, die Sprache usw. abfragen.
          • 2. Re: LoginScript per NetInstall - wie macht ihr das?
            steff089 Apprentice
            Hallo Andreas,

            wow, hört sich wirklich ein bisschen aufwendig an, für jeden Benutzer ein eigenes LoginScript... aber bei uns ist's irgendwie auch nicht weniger aufwendig. :-)

            Darf ich fragen, wie du NetInstall startest, also wie der Befehl in deinem CMD File aussieht? Rufst du nur den Agent auf, oder startest du auch gleich ein Projekt?

            Danke für deine Antwort! Ich hoffe ich bekomm noch ein paar mehr Denkanstösse. :-)
            • 3. Re: LoginScript per NetInstall - wie macht ihr das?
              Andy74 Expert
              Im LoginScript wird einfach nur der Agent per direktem Aufruf (NIAGNT32.EXE) gestartet. Mehr nicht.


              Im Assign & Delegate gibt es dann ein Projekt, welches AutoInstall Berechtigung hat und so berechtigt ist, dass es bei jedem Login gestartet wird.
              Dieses Projekt enthält selbst keine Befehle. An dem Projekt hängen nur als Komponenten alle anderen Projekte dran. So wird die Reihenfolge gesteuret, in der die Projekte installiert werden.

              Die einzelnen Projekte werden dann dem jeweiligen Rechner zugeteilt und interaktiv berechtigt.