10 Replies Latest reply on Nov 11, 2009 3:33 AM by bretzeli

    2 Fragen Oracle/Projekten

    M.Ammann Apprentice
      Servus!

      Ich will die Oracle11g in die Clientbetankung einbinden, die 10g war eine Aufzeichung.
      Die 11g läuft mit Responsefile, dass Problem ist, dass ich das als execute laufen lasse und mit "Auf Ausführung warten". Das nächste Projekt im Set ist ist ein Reboot und wird leider sofort ausgeführt, es scheint als würde einfach nicht gewartet. Was kann tut um sicherzustellen, dass Oracle11g komplett installiert wird und dann er der Reboot kommt?


      Anderes Thema, ich will ein Projekt installieren, dass der User per Multible Choice aufschieben kann, es soll immer wieder nachgefragt werden, ob das Projekt schon installiert wurde und erst wenn es das ist, dann soll es als installiert in der eMMC angezeigt werden. Ich wollte das nicht als Job machen, weil da würde ja immer wieder, auch nach Erfüllung geprüft werden.

      Grüße
        • 1. Re: 2 Fragen Oracle/Projekten
          oBi Apprentice
          hi, wird nicht eine javaw.exe beim setup per responsefile verwendet? diese kannst du per WMI doch abfragen...

          cheers

          oBi
          • 2. Re: 2 Fragen Oracle/Projekten
            M.Ammann Apprentice
            hab noch etwas zum Oracleinstaller gefunden, ich versuche mal -waitforcompletion dann soll die setup.exe auf den Abschluss der Javaengine warten.


            Edit: läuft damit...

            Thema 2 bitte
            • 3. Re: 2 Fragen Oracle/Projekten
              StefanDobe Apprentice
              Hallo,

              hast Du Dir schon die Funktion zum Aufschieben von Installation angeschaut? Dort kannst Du ja für jede Policy definieren, dass die Installation für eine bestimmte Zeit (max. 14 Tage) oder bis zu einem bestimmten Zeitpunkt (unbegrenzt) aufgeschoben werden kann. Der Installer wird aufgeschobene Pakete automatisch immer wieder zur Installation anbieten, bis der Zeitraum abgelaufen oder das Paket installiert ist.
              Alternativ kann man sich natürlich auch ein eigenes Konstrukt bauen, das im Skript abfragt, ob die Installation aufgeschoben werden soll. Für den Fall des Aufschiebens bricht man dann das Skript mit ExitProcEx ab und setzt den Policykommentar entsprechend auf 'Benutzer hat Installation aufgeschoben'. Damit ist diese Aktion dann auch an der Policyinstanz sichtbar ...

              HTH

              Viele Grüße
              • 4. Re: 2 Fragen Oracle/Projekten
                M.Ammann Apprentice
                Das mit den Aufschieben ist nicht wirklich durchdacht, so finde ich.
                Durch Autostartprogramme steht das Fenster oft im Hintergrund, so läuft die Zeit ab und der User sieht das nicht.
                Und den Timer kann man nicht abschalten.
                Leider passiert das auch bei MSG-Boxen, so müsste ich erste alle Programme beenden, die BOX oder den Aufschub anzeigen, falls abgelehnt wird, wieder alles starten. Etwas unglücklich.

                So die tolle Lösung hab ich nicht, wenn ja nur die Nachricht in der Vordergrund gebracht werden könnte...
                Hab jetzt ein Projekt als Job gesetzt.

                ExitProcEx ist schon mal gut...

                Ach und kann man irgendwie alle Programme/Task schliessen, ich schliesse nur die, die ich kenne, besser wäre wenn man sagen könnte, alle laufen Programme zu schliessen.
                • 5. Re: 2 Fragen Oracle/Projekten
                  TorstenStreng Expert
                  Hallo!

                  Der "-waitforcompletion" funktioniert wohl nicht bei einem 9er Oracle Client. Ist ja auch noch recht verbreitet. Da muß man sich halt ne Abfrage bauen bis die "jawaw.exe" beendet ist.

                  Gruß
                  T.
                  • 6. Re: 2 Fragen Oracle/Projekten
                    NicoS1 Master
                    Das mit dem Aufschieben ist wirklich nicht so gelungen...

                    Eine Möglichkeit wäre:

                    ShowBlueScreen
                    MessageBox(Ex?)
                    if Yes
                        HideBlueScreen
                        Installation starten
                    if No
                        HideBlueScreen
                        ExitProc(Undone)

                    Dann stellst du das Paket noch auf "Nur wenn benutzer angemeldet ist"... damit sollte es eigentlich nur durch den AutoInstaller / Softwarekiosk und nicht durch den ServiceInstaller laufen... sprich, die MessageBoxen können nicht verschluckt werden.

                    So sollte der User bei jedem AutoInstaller run gefragt werden, und der ShowBluescreen sorgt dafür das er es definitiv mitbekommt, da der sich vor alle offenen Fenster setzt.

                    Was ich dir noch anbieten kann, wäre ein kleines VB das ich mal geschrieben hab, mit einer zeitgesteuerten Messagebox. Wo, wenn der User nach X Sekunden nicht bestätigt ein bestimmter Rückgabewert geliefert wird, mit dem du dann im Enteo Script sagen kannst... wenn er nach 5 Minuten nix bestätigt wird die Installation gestartet oder nicht gestartet.

                    Falls du meine Mailadresse nichtmehr hast (aus der Schulung damals) kurze PM

                    Gruß
                    Nico
                    • 7. Re: 2 Fragen Oracle/Projekten
                      M.Ammann Apprentice
                      Danke für die Hilfe!

                      Ich schliesse unsere Autostartprogramme, frage per MsgBoxEx, bei Ja wird installiert, bei Nein ExitProcEx, die beiden Programme werden gestartet und nach dem nächsten Systenstart wird wieder gefragt.
                      • 8. Re: 2 Fragen Oracle/Projekten
                        bretzeli Expert
                        Ich mache dies so:

                        Ich frage ab ob Explorer.exe läuft per WMI

                        a) Läuft dieses dann ist ein user angemeldet
                        b) Läuft dieses nicht dann ist kein user angemeldet 1:1 durchinstallieren + reboot

                        Beim screensaver aktiv oder nicht aktiv bin ich noch am wursteln. Hat ein Jemand ein cli tool das einen errorlevel zurueck gibt. Ich schreibe sonst am Schluss eines selber dies wird aber .NET sein und dies ist wieder auch keine gute Idee.

                        Mit dem msgboxt.exe von Frank Scholler kann der User "JA" oder "NEIN" wählen. Macht der User nichts (Weil er wie immer am Kafee trinken ist) dann gibt es ein Timeout.

                        POLICY Enteo V6.2 feedback
                        JA > POLICY GRUEN
                        NEIN > POLICY ROT
                        TIMEOUT > POLICY ROT

                        Die roten gebe ich dann nochmals frei (Neu installieren). Flames, comments und Anmerkungen wilkommen. Danke und gruss aus der Schweiz ;-)





                        ShowBlueScreen( Adobe Reader 9.2 Update',Software Deployment')

                        Set('WMI_Caption','0')
                        WMISimpleQuery('\\.\root\cimv2','CIM_Process','Caption=explorer.exe','WMI_')
                        Caption
                        EndProc

                        If %WMI_Caption%='explorer.exe'
                        ExecuteEx('.\Extern$\msgboxt.exe /t:" blablatext JA NEIN /m:"" /m:"Möchten Sie die Aktualisierung jetzt durchführen?"   /i:Q /B:YN /w:500 /f:t','fehler','')/?

                        If %fehler%='0'
                          HideBlueScreen
                          ExitProcEx(Failed,'Adobe 9.2 timeout')

                        If %fehler%='6'
                          >>>>>>>>> Software installiert user angemeldet <<<<<<<<<
                          HideBlueScreen
                          ExitProcEx(Done,'Adobe 9.2 Ausfuehrung ist in Ordnung')

                        If %fehler%='7'
                          ExitProcEx(Failed,'Adobe 9.2 User hat Aufruf abgebrochen')

                        If %WMI_Caption%='0'
                        >>>>>>>>> Kein user angemeldet alles durchinstallieren und rebooten<<<<
                        HideBlueScreen
                        EndProc/TS
                        System_Reset
                        EndInstallerSession
                        • 9. Re: 2 Fragen Oracle/Projekten
                          hallore Apprentice
                          [QUOTE=M.Ammann;19909]Das mit den Aufschieben ist nicht wirklich durchdacht, so finde ich.
                          Durch Autostartprogramme steht das Fenster oft im Hintergrund, so läuft die Zeit ab und der User sieht das nicht.

                          Ich hatte das gleiche Problem, mit MSGBoxen, die nur im Hintergund zu sehen sind. Leider kann man mit enteo Boardmitteln da nix machen. Setz dich mal mit NWC SERVICES in Verbindung. Die haben eine Messagebox, die man so konfigurieren kann, das sie immer im Vordergrund ist.

                          Gruß Thomas
                          • 10. Re: 2 Fragen Oracle/Projekten
                            bretzeli Expert
                            "Das mit den Aufschieben ist nicht wirklich durchdacht, so finde ich."

                            Genau meine Worte. Danke. Gestern gerade ein Ticket an enteo Consulting services gemacht.

                            Dies ist eine Grundlegende Funktion der Software Verteilung. Jeder IT Manager wird als erstes fragen "Und was sieht der Benutzer und wie kann er dies steuern?"

                            Das Problem ist an sich, dass die PC's nicht alle 24/7H laufen (Blöde green IT und Architekten welche Glasstempel bauen die im Sommer 30+ Grad drinnen haben).

                            Also muss der Prozess während des Tages ablaufen. Eine Horror Vision ;-)

                            Wenn einer in der Novartis am Morgen den PC anstellt und zwei Wochen Weg war dann rattert es erstmal eine halbe Stunden wennn er Pech hat. (Enteo - Engine Projekt).

                            Das mit Aufschieben ist ein Ansatz in der Richtung aber zu wenig Granular. Man müsste diese Optionen im Paket einstellen und nicht in der Zuweisung/Policy. Und dann mehr Optionen.

                            Es muss doch ganz klar definiert werden können (Aussen am Paket nicht im Script) ob:

                            - user angemeldet
                            - user angemeldet mit Screensaver aktiv
                            - user nicht angemeldet

                            Wenn es dann anders geht dann schreibt doch endlich ein White paper wie man es machen soll und verweist bitte nicht auf die HTM Help online db und consultants.

                            Diese Angelegenheit betrifft alle User auch derjenige der am Schluss das IT Budget bestimmt. Dies sollte ein Grund sein dieses Thema ein wenif ernster zu nehmen. (An Enteo Marketing)

                            Danke und gruss aus der Schweiz