7 Replies Latest reply on Dec 31, 2009 2:50 AM by Maxl

    [SOLVED] Verständnis:Testcomputer

    Maxl Apprentice
      Hallo,
      ich schaue mir in unserer Testumgebung gerade die V6.2 an.

      Ich verstehe da vermutlich den Zusammenhang zwischen Testworkstation und Pilotinstallation noch nicht.

      In der V5.x hab ich einfach eine Testworkstation definiert und ein Paket erzeugt, berechtigt und die Zeitplanung z.B. für die interaktiven Installer definiert, um es testen zu können.

      Laut der Online Dokumentation greifen die Testworkstations immer noch auf das Work Verzeichnis zu:

      Wenn Ihr Computer zur Gruppe der Testcomputer gehört, können Sie Änderungen an einem Paket sofort durch Ausführen einer Pilot-Installation ausführen. Ein Testcomputer verhält sich zunächst wie ein "normaler" gemanagter Computer. Im Unterschied zu diesem greift er aber bei Installationen automatisch immer auf die editierbare Kopie des Repositorys zu.
      Mein Testpaktet (einfache Message Box) wird aber nicht ausgeführt, wenn ich es per Pilotinstallation zuweise ohne die Distribution vorzubereiten/einzurichten.

      Im NiMoni wird unter Assigned Software / in der eMMC unter Software-Policys>Bemerkung immer folgender Fehler angezeigt:

      Could not make files available for job JOB:POLICISTANCE.6210. Reported error is ‘The system can’t find the file specified.’.

      Ich weiß zwar noch nicht wie es leichter festzustellen ist, aber wenn ich niagnt32 /relocate ausführe, sagt er mir das es eine Testworkstation ist.

      Was muss ich in der V6 machen, damit ich nicht immer auf die Komprimierung/Replikation bzw. jetzt Vorbereitung/Distribution warten muss?

      Danke für Eure Unterstützung.

      Vg Max
        • 1. Re: [SOLVED] Verständnis:Testcomputer
          Frank.Scholer Master
          Hallo Max,

          es gibt in der v6 zwar noch diese Testworkstations, ich würde aber schwer davon abraten, die zu verwenden. Hintergrund ist, dass die ja wie du weißt, auf's WORK-Verzeichnis zugreifen und mit den revisionierten Paketen ist nicht sichergestellt, dass da immer die richtigen Dateien gezogen werden.

          Was muss ich in der V6 machen, damit ich nicht immer auf die Komprimierung/Replikation bzw. jetzt Vorbereitung/Distribution warten muss?

          Ich würde sagen, finde dich damit ab ;-). Mich hat's am Anfang auch genervt, dass man immer ne Weile warten muss, bis die Distribution vorbereitet ist und dann auch repliziert wurde, aber man gewöhnt sich daran...

          Und noch zu der Frage "Pilotinstallation": ne Pilot-Policy ist ne ganz normale Policy, die aus der Ansicht "Manage Software" erstellt werden muss, weil das entsprechende Paket noch nicht freigegeben ist (und daher in der "Manage Computer & Benutzer"-Ansicht auch garnicht zu sehen ist).

          HTH, Gruß Frank
          • 2. Re: [SOLVED] Verständnis:Testcomputer
            Markus.Zierer Expert
            Hi Maxl,

            Das mit den Testworkstations ist in der Tat etwas Sonderbar gelöst in der v6. Das, was Du Vorhast, funktioniert schon, aber nur, wenn Du F7/Execute Locally benutzt.
            Soweit ich Konzept von enteo begriffen habe, sind die Jungs der Meinung, dass man Pakete zum Testen immer über F7 auf den client installiert und Policies nur für Produktive Zwecke nutzen soll. Jedenfalls, wenn Du ein Paket per F7 installierst, musst Du NICHT warten bis die Replikation durch ist. Ab dem Moment wo Du das Script gespeichert hast, kannst Du die Änderung dann gleich nutzen.

            Bei allen anderen Szenarien, funktioniert es nur so, wie schon von Frank beschrieben. Auch ich kann Dir nur empfehlen, Dir bei der v6 schonmal anzugewöhnen IMMER wenn Du die Packaging Workbench zumachst, automatisch nochmal auf "Distribution Vorbereiten" zu klicken. Ansonsten wirst Irre...
            • 3. Re: [SOLVED] Verständnis:Testcomputer
              Michi Expert
              Bei ner F7 Installation ist aber zu beachten, dass gewisse Sachen ignoriert werden. Wenn Du z.B. Plattformsettings setzt werden diese ingoriert.
              Wenn du z.B. VirenScanner SoftwareSets mit mehreren Komponenten hast und ein Teil der Pakete für Workstations und Server und ein Teil nur für Workstations gesetzt sind, weil diese nicht auf einem Server installiert werden sollen, werden die bei ner F7 Installation trotzdem immer installiert.
              Von daher würde ich eher eine Pilotinstallation empfehlen.
              Dort wird dann auch das Paket lokal gecached und ausgeführt.
              Bei F7 wird direkt vom Share aus ausgeführt.
              Für schnelle Tests ists allerdings gut zu gebrauchen.

              Gruß,
              Michi
              • 4. Re: [SOLVED] Verständnis:Testcomputer
                Markus.Zierer Expert
                @Michi

                Bin voll deiner Meinung. Ich sage ja nur, dass das direkte Installieren ausm Work heraus schon geht, aber halt nur mittels F7. Ich wäre jetzt schon davon ausgegangen dass die Vor/Nachteile von F7 Installationen bekannt sind. Aber Danke nochmals für den Hinweis an diejenigen, die noch nicht so viel Erfahrung mit enteo haben.
                • 5. Re: [SOLVED] Verständnis:Testcomputer
                  Maxl Apprentice
                  Hallo Jungs,

                  vielen Dank für die raschen Antworten, wie es aussieht werden wir uns umgewöhnen müssen.

                  Dann kann ich meine darauf aubauende Idee die Testworkstations über eine Schemavariable schnell umschalten zu können auch verwerfen.

                  Vg
                  Max
                  • 6. Re: [SOLVED] Verständnis:Testcomputer
                    Markus.Zierer Expert
                    @Maxl

                    Mit Schemaerweiterungen wäre ich sowieso ganz Vorsichtig. Es funktioniert schon, aber Du musst Dir darüber im Klaren sein, dass Dich das auf immer und ewig Begleiten wird. Das kann ein sehr mächtiges Instrument sein. Die Erfahrung zeigt aber leider auch, dass die meisten Kunden den Gedanken nicht bis zu Ende spinnen und dann ganz schön Probleme haben, weil das ganze Thema eben nicht sauber von A -Z durchdacht war. Wenn Du ne Schemaerweiterung machen willst, kann ich nur Raten, das ganze wirklich Gut Durchzudenken. Das spart viel  Zeit und Nerven.
                    • 7. Re: [SOLVED] Verständnis:Testcomputer
                      Maxl Apprentice
                      Danke für den Rat, ich habe eh schon den Großteil meiner Vorschläge für eine Schemaerweiterung wieder verworfen, weil die meisten nur in einzelnen Bereichen und nicht im ganzen Unternehmen benötigt werden.