12 Replies Latest reply on Jan 7, 2010 1:21 AM by MichaelK1

    Installationsreihenfolgen

    EugenFeuchter Apprentice
      Hallo,

      da ich nun hier voll ins Projekt eingespannt bin kommen immer wieder mal kleine Fragen hoch.

      Und zwar kann ich bei einem Paket rechts bei den Eigenschaften die Instalattionsreihenfolge festlegen. Wenn ich jedoch ein Softwareset erstelle kann ich dort die Komponeneten auch in einer bestimmten Reihenfolge einfügen.

      Haben die IDs vom Paket zu der ID in dem Softwareset irgendeine Abhängigkeit voneinander?

      Und wie regeln das die Leute die schon länger mit enteo arbeiten: Erstellen diese Softwaresets für "Must have" Software wie Virenscanner etc...oder weisen diese die einzelnen Pakete immer einzeln zu?

      Gruß Eugen
        • 1. Re: Installationsreihenfolgen
          hallore Apprentice
          Hallo Eugen,

          also soweit ich das verstanden habe, haben die IDs vom Paket zur Reihenfolge im Softwareset keine Abhängigkeit. Die Pakete werden in der vorgegebenen Reihenfolge im Softwareset installiert.
          Ich benutze Softwaresets nur, wenn ich Pakete zwingend in einer bestimmten Reihenfolge installieren muss. Anonsten weise ich die Pakete einzeln zu.

          Gruß
          Thomas
          • 2. Re: Installationsreihenfolgen
            LjokajK Expert
            Hallo,

            Die Paket IDs kommen nur zum Tragen, wenn du Software-Layer einsetzt.
            Wenn du also Software-Sets erstellst, werden die Komponenten in der Reihenfolge installiert, wie du sie hinzugefügt / sortiert hast.
            • 3. Re: Installationsreihenfolgen
              dkoenig Apprentice
              Hi,

              Softwaresets "überschreiben" die Installationsreihenfolgen ID der Pakete, dafür ziehen die InstallationOrder IDs der Softwaresets. Ich persönlich empfehle immer, soviel Software wie möglich in SW-Sets zu verpacken und diese SW-Sets dann auf die ODS zuzuweisen. nur noch einzelne (besonders teure oder wenig genutzte SW) wird dann über statische gruppen zugewiesen. Auch wenn es ein wenig nach Eigenwerbung klingt, ich würde überlegen, für ein paar Tage bis eine Woche einen Cons dazuzuholen, der einfach mal mit Dir durch die verschiedenen Ansätze und Konzepte tobt.

              weiterhin viel erfolg

              Gruss Dave
              • 4. Re: Installationsreihenfolgen
                EugenFeuchter Apprentice
                Hallo,

                also irgendwie hab ich das Gefühl ich erstelle ein Install Set mit ein paar Applikationen und weiße es einer Gruppe zu!

                Wenn ich nun den PC starte und im Task Manager schaue ob und was passiert, dann sehe ich dass die Software zwar installiert wird aber teilweise 2-3 Applikationen auf einen Schlag (zum selben Zeitpunkt) das kann sich aber doch negativ auswirken, oder?

                Denn viele Installationen laufen ja nicht richtig durch, wenn schon eine andere Installation läuft!

                Gruß Eugen
                • 5. Re: Installationsreihenfolgen
                  ChristophSteckelberg Expert
                  Hallo Eugen,

                  hast Du viele Pakete, die Execute, ExecuteEx oder RunAs verwenden ? Ist an den jeweiligen Befehlen auch der Haken bei "Auf Ausführung warten" gesetzt ?

                  Normalerweise arbeitet enteo die pakete seriell ab.
                  • 6. Re: Installationsreihenfolgen
                    EugenFeuchter Apprentice
                    Hallo,

                    ja ich würde sagen 80 % werden per "execute" und den dazugehörigen Parametern installiert. Der Haken wurde immer gesetzt, ich wüsste nicht warum es diese Option überhaupt gibt!

                    Was komisch ist: Ich habe z.B. folgende Reihenfolge!

                    1.DotNet3.0
                    2.DotNet3.5
                    3.ISA Client
                    4.BGInfo

                    Wenn ich nun den PC nach dem neu installieren neu hochfahre installiert er alles! Das ist ok! Aber Er hat den ISA Client und BG Info schon installiert bevor DotNet3.5 komplett fertig installiert ist!

                    Und das versteh ich nicht!

                    Gruß Eugen
                    • 7. Re: Installationsreihenfolgen
                      ChristophSteckelberg Expert
                      Hallo Eugen

                      1. zur Optimierung Deiner Installation kannst Du erstmal .NET 3.0 komplett rauswerfen :-) 3.5 spült das automatisch auf den Client.

                      2. Läuft die Installation von .NET 3.5 in einen Timeout ? Der Default-Wert für Execute liegt bei 10 Minuten, danach wird der Kindprozess gekillt. Bei RunAs und ExecuteEx kannst Du den Timeout vorgeben... Timeouts kannst Du im NISRV32_x oder NIAI32_x-Logfile erkennen, jenachdem ob der Service oder der Agent die Pakete installiert.

                      3. Execute auf "dotnet35setup.exe /passive
                      orestart" mit dem Haken bei "Auf Ausführung warten" sollte funktionieren. Wenn nicht poste bitte das relevante NISRV32 oder NIAI32 Logfile ...
                      • 8. Re: Installationsreihenfolgen
                        Markus.Zierer Expert
                        Hallo,

                        Du solltest folgendes Beachten:

                        Sowohl SoftwareSets als auch Pakete haben IDs zur Reihenfolgesteuerung. Softwaresets haben als Default 3000, Pakete 4000. Wenn du nun mehrere Softwaresets erstellst, solltest Du darauf achten, dass die einzelnen Sets unterschiedliche IDs haben. Je nachdem in welcher Reihenfolge Du die installiert haben willst. Ansonsten kann es passieren, dass die Sets nicht so installiert werden, wie Du das möchtest.
                        • 9. Re: Installationsreihenfolgen
                          Antosch Apprentice
                          Hi jungs,

                          da habe ich glatt genau den richtigen thread gefunden für mein problem!
                          Wir setzten verstärkt auf softwaresets. es sieht folgendermaßen aus
                          Sofwareset:        Installationsreihenfolge:
                          00-OS                0
                          01-SysBaseline    10000
                          02-StandardApps  20000
                          03-SoftProfiles     30000
                          04-individuell       40000

                          Jetzt habe ich das Problem, dass bei jeder OS bespielung 02 vor 01 installiert wird. Selbst wenn ich ein computerobjekt anklicke und sage "computer neuinstallieren" und die die neuberechnung der installationsreihenfolge anwähle, kommt das selbe bei raus. ich habe die sets mehrmals kontrolliert. konnte jedoch keinen fehler feststellen
                          • 10. Re: Installationsreihenfolgen
                            MichaelK1 Apprentice
                            Hallo Antosch,

                            Zeigt enteo an das es "fertig" installiert ist oder kannst du das auf dem Rechner nachvollziehen? Das was in der Software-Policy angezeigt wird, entspricht nicht dem Aktuellem stand.

                            Hast du mal mit nimoni auf dem Client das ganze verfolgt, welche Pakete offen sind und welche Installiert?


                            Gruß

                            Micha
                            • 11. Re: Installationsreihenfolgen
                              Markus.Zierer Expert
                              Hallo Antosch,

                              ich versteh nicht ganz warum Ihr so hohe IDs verwenden wollt, gehe aber mal davon aus, dass Ihr damit die Möglichkeit haben wollt, verschiedene Releases zu bauen. Überlegt euch doch mal, wie viele Releases Ihr pro Jahr machen wollt und rechnet das mal auf 2 - 3 Jahre hoch. ich denke mit 100er Schritten solltet Ihr locker auskommen. Bau das ganze mal wie folgt um:

                              SysBaseline = 3000
                              StandardApps = 3100
                              SoftProfiles = 3200
                              Individuell = 3300

                              Das sollte funktionieren. In deinem Fall hast Du das Problem, dass die (pot.) die normlen Pakete in die suppe spucken können, da die als default 4000 haben.
                              • 12. Re: Installationsreihenfolgen
                                NicoS1 Master
                                .net Framework ist ein Spezialfall. Ich hab die Erfahrung schon in verschiedenen Umgebungen gemacht, dass sich die Installation gerne aufhängt. Allerdings läuft es meistens so, dass die Kunden nicht mit EXECUTE sondern mit RUNAS arbeiten. Und dann 30-60 Minunten auf den Prozess warten. Danach ist der Windows Installer blockiert und die installation macht erst nach einem Reboot sauber weiter.

                                Hier hat mir bisher folgender Workaround geholfen:
                                - Stoppen des Distributed Transaction Dienst (net stop MSDTC)
                                - Deaktivieren des Distributed Transaction Dienst (sc config MSDTC start= disabled).
                                - Installation von .net Framework
                                - Dienst wieder auf automatisch stellen. (sc config MSDTC start= auto)
                                - Reboot.