5 Replies Latest reply on Feb 8, 2010 1:30 AM by Markus.Zierer

    Eventlog Eintrag bei NI Paket-Installation

    AlexS Apprentice
      Hallo zusammen,

      vielleicht sehe ich einfach die Einstellung nicht, aber gibt es unter v.6.2(.x?) keine Möglichkeit mehr, nach eine NI Paket-Installation einen Eintrag im Eventlog machen zu lassen?

      In der Packaging Workbench unter "Define Execution settings" gibt es nur noch "e-mail information" (was ja wie ich gelesen habe nicht funktioniert) und "Entry in Extended Reporting" - aber nichts mehr mit Eventlog?

      Grüße,
      Alex
        • 1. Re: Eventlog Eintrag bei NI Paket-Installation
          NicoS1 Master
          Mit Enteo Bordmitteln fällt mir da nichts ein.

          Wenn du bei deinen Paketen mit Errorabfragen arbeitst... setz noch nen RunAs rein...

          %winsysdir%\eventcreate.exe /t information /id 1000 /d "Installation %Project.name% über Enteo abgeschlossen"

          bzw. einen:

          %winsysdir%\eventcreate.exe /t error /id 1000 /d "Installation %Project.name% über Enteo fehlgeschlagen"
          • 2. Re: Eventlog Eintrag bei NI Paket-Installation
            AlexS Apprentice
            Hallo Nico,

            oh, die .exe kannte ich noch garnicht, super Hinweis!

            In der 5.8x konnte man das Reporting im Eventlog pro Paket einstellen und das war doch manchmal sehr hilfreich, scheinbar geht das in der v.6x nicht mehr
            • 3. Re: Eventlog Eintrag bei NI Paket-Installation
              Markus.Zierer Expert
              Also ich hab in der v6 dazu auch nichts mehr gesehen. Ich hatte das bei der 5.x auch immer an. Aber es hat nur dann was gebracht wenn die Logfiles bereits gepurged waren. Ansonsten kann ich nur empfehlen, das Logging Level immer auf Debug zu stellen. Nur so kriegt man vernünftige Informationen was genau wann passiert. Dann braucht man die Eventlogs eigentlich gar nicht mehr.
              • 4. Re: Eventlog Eintrag bei NI Paket-Installation
                NicoS1 Master
                Also ich persönlich halte es bei uns und unseren Kunden so, dass ich für jede Netinstallumgebung die ich hab entweder ein Testnotebook hab, oder eine Testvm mir dem ich Paketiere und Pakete auch teste. Die Testmaschinen stehen dann in einer Site, wo das Debug Level von Haus aus auf 0 gedreht ist. Dort kannst dann am besten Nachvollziehen was passiert. In den Produktiven Sites steht es bei mir auch auf minimal. Sollte ich wirklich mal ein Level 0 Log brauchen (bei nem reproduzierbaren Fehler) kann man es ja einfach temporär am Client selbst mit der Nimoni.exe kurz hochdrehen... das sollte in der Regel reichen.

                Das Problem ist manchmal nur, dass die User selbst genau wissen wollen was auf ihren Clients vor geht. Installationen ausschließlich über den Shop ist auch nicht immer drin, da Sicherheitstechnische Updates wie bei Firefox, Flash, Java, Adobe Reader einfach raus müssen, da führt kein Weg dran vorbei, und den AutoInstaller einzublenden, das ist meiner Meinung nach ein bisschen Buggy, weil seit irgend einem Patch hab ich in 3 versch. Netinstall Umgebungen das Problem, dass er ihn entweder immer anzeigt (und den Haken den der User setzen kann ignoriert wird) oder immer ausblendet. Und so vor Informationen strotzen tut der ja dann auch nicht wirklich.

                Deshalb hab ich damals zumindest Konzeptionell das mit dem Eventcreate überlegt, zwar setz ich es Produktiv (noch) nicht ein. Aber wenn ein User unbedingt wissen will was vor geht, würde ich ihn auf sein Eventlog verweisen, und dann soll er einfach nach der ID Filtern lassen (die man übrigens so ziemlich frei vergeben kann). Das ist der ganze Hintergedanke dabei.
                • 5. Re: Eventlog Eintrag bei NI Paket-Installation
                  Markus.Zierer Expert
                  Hm,

                  kann ich nachvollziehen. Ist Durchaus ein interessanter Ansatz bei dem es sich lohnt da mal drüber nachzudenken.