1 Reply Latest reply on Jun 8, 2006 3:47 AM by Frank.Scholer

    NIAGNT32 bleibt nicht resident

    DSMForum Master
      Hallo Leute,

      ich habe eine Probleme mit NI-SE 5.55 278 auf einem W2K-Rechner.

      Ich starte im Loginscript (AD) die NILOGIN.CMD.
      Beim ersten Anmelden wird der Client installiert und der NIAGNT32.EXE
      läuft auch.

      Nach dem nächsten Neustart wird die NILOGIN.CMD wieder ausgeführt
      und führt auch den Befehl zum Starten des NIAGNT32.EXE aus
      (geprüft mit ECHO in eine Datei), der Agent beendet sich aber sofort
      wieder. In den Einstellungen habe ich aber "Agent resident halten" auf "ja"
      stehen.

      Wenn ich nach dem Anmelden die NILOGIN.CMD nochmal "von Hand" starte
      dann bleibt der Agent resident (Taskmanager).

      Hat einer eine Idee woran das liegen kann ?.

      Gruß und schonmal Danke
      Thomas




      ..
        • 1. Re: NIAGNT32 bleibt nicht resident
          Frank.Scholer Master
          Hallo Thomas,

          hört sich einigermaßen seltsam an.
          Untersuch doch mal das NIAGNT32.LOG, da müsste eigentlich alles drin
          stehen...

          Gruß, Frank

          Thomas Friedmann wrote:

          > Hallo Leute,
          >
          > ich habe eine Probleme mit NI-SE 5.55 278 auf einem W2K-Rechner.
          >
          > Ich starte im Loginscript (AD) die NILOGIN.CMD.
          > Beim ersten Anmelden wird der Client installiert und der NIAGNT32.EXE
          > läuft auch.
          >
          > Nach dem nächsten Neustart wird die NILOGIN.CMD wieder ausgeführt
          > und führt auch den Befehl zum Starten des NIAGNT32.EXE aus
          > (geprüft mit ECHO in eine Datei), der Agent beendet sich aber sofort
          >  wieder. In den Einstellungen habe ich aber "Agent resident halten" auf "ja"
          > stehen.
          >
          > Wenn ich nach dem Anmelden die NILOGIN.CMD nochmal "von Hand" starte
          > dann bleibt der Agent resident (Taskmanager).
          >
          > Hat einer eine Idee woran das liegen kann ?.
          >
          > Gruß und schonmal Danke
          > Thomas
          >
          >
          >
          >
          >


          ..