6 Replies Latest reply on May 3, 2010 12:19 AM by Roman.Affolter

    Diverse MSI-Errors bei Massenrollout

    Roman.Affolter Specialist
      Hallo Forum

      Bei uns letzte Woche folgende Situation:

      - Rollout von 3 Paketen auf ca. 1000 Clients
      - ca. 5% gehen auf Status "rot" mit einem fatalen MSI-Fehler
      - Reinstall hilft nur teilweise.
      - Bei vielen PCs müssen manuell die Sourcen im Repository-Cache gelöscht werden, erst dann geht der Reinstall

      5% der PCs manuell bereinigen zu müssen ist nicht wirklich toll. Wie sind eure Erfahrungen. Kann doch nicht sein, dass enteo bei 1000 Clients bereits in die Knie geht. Dass bei vielen PCs die Sourcen im Repository-Cache gelöscht werden mussten spricht dafür, dass diese beim Kopieren korrumpiert wurden. Fehlen hier enteo-seitig Prüfmechnismen, die ein erfolgreiches Kopieren vor der Installation gewährleisten? Wie geht ihr damit um? Es gibt hier bestimmt Leute mit Umgebungen, die wesentlich grösser sind als unsere...

      Gruss
      Roman
        • 1. Re: Diverse MSI-Errors bei Massenrollout
          Markus.Zierer Expert
          Hallo,

          Also es hängt davon ab, wieviele enteo Server Du für die 1000 Clients hast. Wenn Du nur 1 einzigen Server für die 1000 Clients hast, wird der schon aus dem letzten Loch pfeiffen.

          Was die "fatalen" MSI Fehler betrifft... Welche MSI Fehler sind das denn genau ? Da gibts ne ganze Menge. Und falls das MSI Log am ende nen Fehler 1603 ausgibt, das ist ein allgemeiner Fehler der absolut nichts aussagt, ausser dass es einen Fehler gab, durch den die Installation abgebrochen ist. Da musst Du das MSI Log nochmal genau durchkämmen und rauslesen an welcher Stelle das Problem genau war.

          So wie Du das aber beschreibst, würde ich drauf tippen, dass die Installationsdateien von den MSI Files nicht korrekt waren. Um da aber was genaueres sagen zu können, müsste man sich die entsprechenden Logfiles anschauen.
          • 2. Re: Diverse MSI-Errors bei Massenrollout
            Roman.Affolter Specialist
            Hallo Markus

            Unsere Konstellation: 1 Masterserver/Depotserver & 1 Datenbank-Server. Der Masterserver war schon ein bisschen am schwitzen (4 CPUs auf 100% während einiger Zeit).

            Der geloggte MSI-Fehler ist der nichtsagende 1603er. In den MSI-Logs finde ich einerseits einen Hinweis auf ein "missing cached transform file", das eigentlich im Repository vorhanden sein muss. Kann mir nicht vorstellen, dass dies der Fehler ist. In späteren Logzeilen werden dann doch Aktionen mit dem fraglichen mst durchgeführt. Also muss er es dann doch gefunden haben. Das zweite Problem, das ersichtlich ist, scheint ein Problem mit fehlenden Rechten beim Löschen einer Datei zu sein:

            MSI (s) (AC:4C) [07:34:03:202]: Produkt: Adobe Reader 9.3 - Deutsch -- Fehler 1303. Die Rechte von Installer reichen nicht aus, um auf diesen Ordner zuzugreifen: C:\Programme\Adobe\Reader 9.0\Resource\CMap. Die Installation kann nicht fortgesetzt werden. Melden Sie sich als Administrator an oder wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator.

            Unser enteo-Dienst hat natürlich Admin-Rechte, aber die scheinen hier nicht zu genügen. Wann und durch was diese extrem eingeschränkten Berechtigungen gesetzt wurden, ist nicht ersichtlich. Immerhin lief das Paket ja bei 95% der Clients durch. Jedenfalls sieht das Ganze eher nach einem MSI-Problem aus, als nach einem enteo-Fehler.

            Gruss
            Roman
            • 3. Re: Diverse MSI-Errors bei Massenrollout
              Markus.Zierer Expert
              Hallo,

              Also zuerstmal würde ich persönlich sagen, dass 1 Depotserver für 1000 Clients etwas wenig ist. Das geht zwar schon, wie Ihr selbst erlebt habt, aber ich persönlich würde nicht soviele Clients auf einen einzigen Rechner loslassen.

              Was die Fehler betrifft, die Antwort hast Du ja schon in den Logfiles.

              Nr 1: Missing cached Transform file
              Da kann die MSI Installation das Transform nicht finden und bricht deswegen ab. Vermutlich wurden die Daten nicht komplett in den lokalen Cache geladen weil der Depot Server grade voll ausgelastet war.

              Nr. 2: Missing Admin Rights
              Naja, auch das ist relativ eindeutig. Wenn das enteo Logfile sagt, es gibt irgendwo ein Rechteproblem, dann ist das auch so. Da ich keinen Schimmer hab, wie Ihr die Rechtezuweisung gelöst habt, kann ich da nur spekulieren. Aber so wie's für mich aussieht, würde ich sagen entweder ein Problem mit der Gruppenschachtelung oder aber UAC, falls Ihr Vista/W7 benutzt.
              • 4. Re: Diverse MSI-Errors bei Massenrollout
                Roman.Affolter Specialist
                Hallo

                Wir haben sowieso geplant, einen zusätzlichen Depotserver aufzustellen. Da ist also Besserung in Sicht.

                missing mst kann nicht sein. Weiter unten im MSI-Log findet er es dann doch...

                Die Berechtigungen auf dem fraglichen Directory werden von uns nicht manipuliert. Die werden vom Setup des Adobe Readers 9.x so gesetzt. Weiss der Geier, wieso das Verhalten dann nicht überall das gleiche ist...  Unser OS ist übrigens XP SP3. Ich werde bei den nächsten Reader-Paketen halt drauf achten, die Berechtigungen für Admins vorher geradezubiegen...

                Grüsse
                Roman
                • 5. Re: Diverse MSI-Errors bei Massenrollout
                  Markus.Zierer Expert
                  hallo,

                  Das mit dem MST File hab ich überlesen. Stimmt. Also wichtig dabei ist, aus dem Logfile den eigentlichen Fehler rauszulesen. Das ist bei MSI Logs nicht immer ganz einfach.

                  Und zum 2. Punkt:
                  ich fürchte da haben wir aneinander vorbei geredet. Das Problem ist nicht der MSI Installer, sondern die Rechte von dem Account, welcher den Installer ausführt. Wenn der enteo Service, oder der Account unter welchem Ihr die Installation startet, keine Adminrechte hat, passiert genau das. Daher meinte ich, Ihr solltet mal einen betroffenen Client zerlegen. Kann schon sein, dass durch irgendwelchen komischen Zufälle der Serviceaccount plötzlich keine Adminrechte mehr hat. Wäre nicht das erste mal dass ich sowas sehe.
                  • 6. Re: Diverse MSI-Errors bei Massenrollout
                    Roman.Affolter Specialist
                    Wie schon geschrieben hat unser Service-Account natürlich Admin-Rechte. Das Problem ist, dass der Adobe-Setup auf dem einen Directory für Administratoren nur "read & execute" vergibt. Daher kann auch ein Admin nicht löschen. Was das für Gründe hat, wird nur Adobe wissen...