11 Replies Latest reply on Jul 8, 2010 4:47 AM by Michi

    Windows-Komponenten weglassen

    DSMForum Master
      Mich würde dringend interessieren, wie ich Windows 7 ohne bestimmte Komponenten, z.B. Spiele, installieren kann.
      Ich habe enteo 6.2 schon so weit, dass Windows 7 mit Standardkomponenten installiert wird, was mir Probleme bereitet ist die Umsetzung der Microsoft-Dokumentationen (insbesondere im WAIK bzw. Windows System Image Manager) in der enteo-Welt:
      - wie geht es richtig / geht's überhaupt?
      - welche unattend.xml nehme ich?
      - welche install.wim nehme ich?
      - was ist sonst zu berücksichtigen?
        • 1. Re: Windows-Komponenten weglassen
          MichaelK1 Apprentice
          Wenn ich das richtig verstehe hast du es mit WAIK schon hin bekommen?
          Wenn ja, dann sollte es doch möglich sein im OS Configurationspack die neue Parameter ein zu fügen, oder?

          Ich habe es zumindes so bei XP gemacht als ich NLite in die enteo Welt gebracht habe, Win7 hab ich leider mit Netinst noch nicht getestet
          • 2. Re: Windows-Komponenten weglassen
            DSMForum Master
            Nein, ich habe es mit WAIK nicht gemacht (dafür habe ich ja enteo...).

            Windows 7 ist auch bezüglich der unattended installation völlig anders und mit XP nicht vergleichbar...
            • 3. Re: Windows-Komponenten weglassen
              Michi Expert
              Hallo,

              ich habe es bis jetzt immer so gemacht.
              Über das OS Config Package für WIN 7 habe ich mir die bereits vorhandenen Parameter entsprechend bearbeitet.
              In der Regel will man natürlich immer noch etwas mehr anpassen.
              Entweder man erstellt sich dafür neue Installationsparameter und trägt dann in der unattend.xml in der entsprechenden Sektion als Wert den Namen des Installationsparameters ein, oder man öffnet mit dem Windows System Image Manager aus dem WAIK die unattend.xml aus dem OS Config Package. Zusätzlich muss dann noch die install.wim aus den OS Setup File Package geöffnet werden, um eine Katalogdatei für die Konfiguration zu haben.
              So kann man die unattend.xml noch viel detaillierter bearbeiten.
              Wenn alles angepasst ist wie man möchte, die unattend.xml speichern und neu distribuieren.
              Ich bevorzuge es, die xml direkt mit dem WAIK zu bearbeiten.
              Installationsparameter erstelle ich nur, wenn die Werte für Clients unterschiedlich sein müssen. Z.B. MachineObjectOU

              HTH
              Michi
              • 4. Re: Windows-Komponenten weglassen
                MichaelK1 Apprentice

                Nein, ich habe es mit WAIK nicht gemacht (dafür habe ich ja enteo...).


                windows 7 ist auch bezüglich der unattended installation völlig anders und mit XP nicht vergleichbar...



                Hallo Admin,

                vom Ansatz gebe ich dir Recht jedoch gibt für beide Systeme eine Antwortdatei, ob die sif oder xml heist ist egal.

                Manchmal ist es besser erstmal ohne ento zu arbeiten, weil enteo leider sehr wenig bietet was die Konfiguration eines Client angeht.

                Wenn die Antwortdateien mit WAIK oder MDT2010 oder bei XP mit nLite erstellst können somit sich die Einstellung in Enteo eingebunden werden.Dies hat  auch mein Vorschreiber geschrieben hat ( ich hab das auch so gemeint, evtl nur nicht ausführlich genug geschrieben )

                Soo loong
                • 5. Re: Windows-Komponenten weglassen
                  ChristophSteckelberg Expert
                  Hallo Michael

                  ich würde das nicht in der xml machen, sondern direkt im WIM. DISM aus dem WAIK für Windows 7 kann das (offline im WIM und sogar online im laufenden Windows 7 :-D, also nix mehr mit rundll um irgendwelche features nachzujustieren)

                  Anleitung siehe: http://www.windowsitpro.com/article/systems-administrator/using-dism-to-disable-solitaire-from-a-windows-7-deployment-image.aspx . Wenn das wim angepasst ist, einfach das Setup Source paket neu verteilen und gut ist
                  • 6. Re: Windows-Komponenten weglassen
                    DSMForum Master
                    ...ich hab' das jetzt mit DISM probiert, geht wirklich ganz einfach (der nicht entdeckte Schreibschutz auf der Install.wim hat mich mehr Zeit gekostet).


                    Wenn das wim angepasst ist, einfach das Setup Source paket neu verteilen und gut ist



                    Hierfür habe ich das Install.wim an seinen Platz (in Work\...) zurückkopiert. Da Setup Sources offenbar keine neue Revision kennen: muss ich das Paket zurückziehen und neu freigeben oder ist 'was anderes gemeint?

                    Danke für alle bisherigen Tipps!
                    • 7. Re: Windows-Komponenten weglassen
                      _Mel_ Master
                      wenn's schon freigegeben ist, dann war's das leider (ich meine in der 6.0 konnte man davon noch neue versionen erzeugen) -> neues ossetupfilepackage anlegen
                      • 8. Re: Windows-Komponenten weglassen
                        Michi Expert

                        wenn's schon freigegeben ist, dann war's das leider (ich meine in der 6.0 konnte man davon noch neue versionen erzeugen) -> neues ossetupfilepackage anlegen




                        Jo, darauf wirds hinauslaufen.
                        Was man machen kann ist, den Haken bei "Neue Revision für jede Änderung erzwingen" entfernen (Natürlich vor der Freigabe des Pakets). Dann kannst die Sourcen noch bearbeiten, und hast trotz erfolgter Freigabe noch die Funktion "Distribution vorbereiten".
                        So kann man auch mal bequem Service Packs etc. in die Setup Sourcen integrieren.

                        Gruß,
                        Michi
                        • 9. Re: Windows-Komponenten weglassen
                          DSMForum Master
                          Ich habe jetzt mal ein neues Setup File Package angelegt (ohne freizugeben), finde aber keinen entsprechenden Haken "Neue Revision für jede Änderung erzwingen"!?

                          Ist das möglicherweise nur eine Option für "normale" Pakete?
                          • 10. Re: Windows-Komponenten weglassen
                            Michi Expert

                            Ich habe jetzt mal ein neues Setup File Package angelegt (ohne freizugeben), finde aber keinen entsprechenden Haken "Neue Revision für jede Änderung erzwingen"!?

                            Ist das möglicherweise nur eine Option für "normale" Pakete?



                            Hi,

                            das geht für alle Pakete. Nimm mal den Filter raus, wenn Du in den Eigenschaften des Pakets bist.

                            Gruß,
                            Michi
                            • 11. Re: Windows-Komponenten weglassen
                              XN04113 Specialist
                              get nur bei Paketen mit dem Status "released"