7 Replies Latest reply on Aug 9, 2010 2:13 AM by FHLynx

    Schemaerweiterungen

    B.Marxer Expert
      Kurze Frage

      wie bekommt man eine eigene Schemaerweiterung wieder los?

      Gruss
        • 1. Re: Schemaerweiterungen
          StefanDobe Apprentice
          Hallo,

          eine Schema Erweiterung läßt sich leider nicht rückgängig machen, da sich nur schwer und unter immensem Aufwand sicherstellen läßt, dass keine unvollständigen Referenzen zurück bleiben.
          Allerdings können die Eigenschaften der Schema Erweiterung deaktiviert werden und werden somit auch nicht mehr angezeigt.
          • 2. Re: Schemaerweiterungen
            B.Marxer Expert
            OK. Ich habe die eigenschaften (denke ich mal) deaktiviert. Allerdings werden diese immer noch in den Eigenschaften angezeigt. Muss ich nun für immer mit diese Eigenschaft leben die ich nur für einen Test angelegt habe?
            • 3. Re: Schemaerweiterungen
              Frank.Scholer Master
              Hi,

              damit leben oder ein Backup der CMDB einspielen (wenn noch nicht wirklich viel passiert ist - und ich nehme an, das ist es nicht, da du ja wohl noch am Testen/Entwickeln/Bauen bist)...

              Bin leider nicht mehr rechtzeitig dazu gekommen auf den Post von Dirk zu antworten, dass ich bei Schema-Erweiterungen in der Regel sehr zurückhaltend bin, da diese eben permanent sind und ich dir genau deswegen die statische Gruppe vorgeschlagen habe.

              HTH, Gruß Frank
              • 4. Re: Schemaerweiterungen
                B.Marxer Expert
                Alles klar. Dann werde ich nun einen Restore der CMDB machen müssen.
                Somit haben wir schon wieder etwas dazu gelernt.
                • 5. Re: Schemaerweiterungen
                  FHLynx Apprentice
                  Hi zusammen

                  Ich pushe diesen Beitrag mal wieder nach vorne (ist ja etwas Zeit vergangen ), da ich gerne wissen möchte ob sich an dieser Stelle evtl. etwas geändert hat oder abzusehen ist, das sich etwas ändern wird (was das Löschen von Schemaerweiterungen betrifft).

                  Auch wollte ich fragen ob es als "Workaround" eine Möglichkeit gibt, die erstellten Erweiterungen zumindest aus den Eigenschaften auszublenden.

                  Ich ziehe nächste Woche eine neue Infrastruktur hoch und in dieser bietet sich die Arbeit mit dyn. Gruppen und entsprechenden Schemaerweiterungen einfach an. Was mir aber eben etwas Bauchweh macht ist das Löschen (oder zumindest ausblenden), nicht mehr benötigter/gewollter Erweiterungen im Laufe der Zeit.

                  Grüße
                  Dennis T.
                  • 6. Re: Schemaerweiterungen
                    Frank.Scholer Master
                    Hallo Dennis,

                    ...ob sich an dieser Stelle evtl. etwas geändert hat oder abzusehen ist, das sich etwas ändern wird (was das Löschen von Schemaerweiterungen betrifft)


                    Ziemlich sicher nicht - ich gehe nicht davon aus, dass geplant ist, dass Schemaerweiterung zukünftig mal gelöscht werden können...

                    Auch wollte ich fragen ob es als "Workaround" eine Möglichkeit gibt, die  erstellten Erweiterungen zumindest aus den Eigenschaften auszublenden.


                    Auch momentan noch nicht. Ob's in v7 reinkommt, weiß ich nicht, würde aber auch vermuten eher nicht... (im ersten Step).

                    Ich ziehe nächste Woche eine neue Infrastruktur hoch und in dieser  bietet sich die Arbeit mit dyn. Gruppen und entsprechenden  Schemaerweiterungen einfach an.


                    Für Treiber und ggfs. fürs Patchmanagement OK. Und eventuell noch für die Baselines. Aber bitte nicht für die Entscheidung ob Office Std. oder Pro oder ähnliche Dinge. Dafür dann - wie im AD auch - mit "normalen" (sprich statischen) Gruppen arbeiten...

                    Grüße Frank
                    • 7. Re: Schemaerweiterungen
                      FHLynx Apprentice
                      Hallo Frank

                      Vielen Dank für das super schnelle Feedback!

                      Gruß
                      Dennis