12 Replies Latest reply on Oct 14, 2010 3:34 AM by Michi

    reboot nach Post OSActionPackage erzwingen

    saimen Specialist
      Möchte mit enteo Windows xp sp3 installieren. Installation läuft durch, aber ich möchte, dass während der Software und Patchinstallation ein Screensaver startet, der den Benutzer darauf hinweisst, dass gerade was installiert wird und er sich noch nicht anmelden soll.
      Dafür habe ich ins Post OSActionPackage einen regkey gesetzt der einen Screensaver starten soll, welcher den Benutzer heinweisst, dass gerade was installiert wird. Damit der aber startet muss der client einen reboot machen, den er aber nicht macht, obwohl ich im Post OSActionPackage immediate reboot required gesetzt habe.
      Wie kann ich den Reboot sonst noch erzwingen?
        • 1. Re: reboot nach Post OSActionPackage erzwingen
          LjokajK Expert
          Öffne dein Script, geh in den Reiter Script. füge dort den Befehl des Neustarts hinzu. (shutdown /r /t 00)

          Hab es zwar noch nie so probiert, aber das müsste funktionieren
          • 2. Re: reboot nach Post OSActionPackage erzwingen
            saimen Specialist
            hat leider nicht geklappt, wurde mir auch abgeraten, da im post script auch der agent installiert wird, und durch den reboot womöglich die installation unterbrochen werden könnte.
            Habe jetzt ein escript mit order id 10 angelegt, dass nur einen neustart macht. leider werden vorher aber noch agent und update katalog runtergeladen, wodurch das logon fenster für ca 15 minuten sichtbar ist...
            • 3. Re: reboot nach Post OSActionPackage erzwingen
              _Mel_ Master
              schau dir mal das post os action package für server 2008 an. das macht auch reboots.
              der trick besteht darin, daß man dem osdclient keine gelegenheit geben darf einen erfolg oder mißerfolg zu melden. dadurch wird dasselbe paket nach dem reboot nochmal ausgeführt
              -> das paket sollte natürlich erkennen, daß es den reboot schonmal gemacht hat und nicht nochmal machen muß, sonst ist man in einer endlosschleife.

              im übrigen würde ich für sowas grundsätzlich ein eigenes post os action package nehmen (das vor dem läuft, das den client installiert) und nicht das vorhandene modifizieren. zum einen hat man dadurch eine saubere trennung der funktionen und zum anderen vereinfacht es das update, wenn es eine neue version vom default post os action package gibt.
              • 4. Re: reboot nach Post OSActionPackage erzwingen
                saimen Specialist
                danke mel, aber klappt leider immer noch nicht, neustart wird nicht durchgeführt.
                Hätte mir nicht gedacht, dass es so schwierig ist einen neustart zu erzwingen...
                • 5. Re: reboot nach Post OSActionPackage erzwingen
                  _Mel_ Master
                  was für ein betriebsystem willst du denn installieren ?
                  zufällig was mit 64 bit (und nicht server 2008 (R2))
                  kann sein, daß bei denen die shutdown.exe für 32bit programme nicht immer im suchpfad ist.

                  wenn das das problem ist, dann müßte es reichen den winpebinclient in dem configpackage durch die 64bit version auszutauschen.
                  • 6. Re: reboot nach Post OSActionPackage erzwingen
                    saimen Specialist
                    windows xp 32bit
                    • 7. Re: reboot nach Post OSActionPackage erzwingen
                      saimen Specialist
                      Gibt es vielleicht eine andere Lösung um zu verhindern, dass sich ein Benutzer anmeldet bevor die OS und Software Installation  abgeschlossen ist?
                      Benutzer soll sehen, dass die INstallation fertig ist und er nun arbeiten kann.
                      • 8. Re: reboot nach Post OSActionPackage erzwingen
                        Michi Expert

                        Gibt es vielleicht eine andere Lösung um zu verhindern, dass sich ein Benutzer anmeldet bevor die OS und Software Installation  abgeschlossen ist?
                        Benutzer soll sehen, dass die INstallation fertig ist und er nun arbeiten kann.



                        Hallo,

                        ich habe mal für XP eine gina.dll umgebaut, das eine Anmeldung nicht möglich war. Dort war auch zu sehen, dass gerade eine Installation läuft. Nach der OS Installation hab ich die "neue" gina auf den Client kopiert, und den RegKey der auf die gina verweist, auf die "neue" umgebogen. Als letztes Paket wurde dann die Registry wieder auf die original gina zurückgebogen. Somit konnte man genau sehen, wann ein Client fertig war. Eine Anmeldung war während der Installation dann auch nicht möglich.
                        Ob das für Vista oder Win 7 auch noch so leicht möglich ist, kann ich nicht sagen, da ich es noch nie gebraucht habe. Denn dort gibt es die gina nicht mehr sondern die "Credential Provider".

                        Gruß,
                        Michi
                        • 9. Re: reboot nach Post OSActionPackage erzwingen
                          saimen Specialist
                          Danke Michi,
                          hört sich interessant an, habe noch nie von dieser gina.dll gehört. Kannst du die möglicherweise uploaden, damit ich mir das mal anschauen kann, oder mir erklären, wie du die dll angepasst hast...
                          Vielen Dank!
                          • 10. Re: reboot nach Post OSActionPackage erzwingen
                            Michi Expert
                            Hi,

                            die gina kann ich leider nicht uploaden, da diese vom Kunden ist und ich die nicht mitgenommen habe.
                            Du kannst Dir aber mal von nem XP Client ne bestehende msgina.dll wegkopieren und mit dem Tool RessourceHacker bearbeiten.
                            Das sollt eigentich recht selbsterklärend sein.
                            http://www.angusj.com/resourcehacker/
                            Bei weiteren Fragen meld Dich einfach nochmal  ;-)

                            Gruß,
                            Michi

                            Nachtrag:
                            Für solche Aktionen bitte nie die original gina verwenden. Systeme können da sehr empfindlich drauf reagieren. Gerade im Zusammenspiel mit Plattenverschlüsselung.
                            • 11. Re: reboot nach Post OSActionPackage erzwingen
                              saimen Specialist
                              ok danke, habe jetzt eine neue dll erstellt, aber wie sage ich der originalen msgina.dll dass er auf meine springen soll, da er ich die originale ja nicht austauschen soll.
                              • 12. Re: reboot nach Post OSActionPackage erzwingen
                                Michi Expert
                                Hi,

                                jetzt musst Du Deinem XP noch sagen, dass Du eine andere gina verwendest. Dazu ersellst Du unter HKLM\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Winlogon einen neuen RegSZ mit dem Namen GinaDLL und als Wert gibst Du den Pfad inkl. Dateinamen zu Deiner neuen Gina an.
                                Nach nem reboot sollte die neue ziehen.
                                Mit nicht tauschen meinte ich, dass diese Installations Gina wirklich nur für die Installation genutzt werden soll. Danach wieder zurück switchen auf die originale.

                                Gruß,
                                Michi