11 Replies Latest reply on Apr 14, 2011 3:54 AM by LjokajK

    Paketieren

    andrek Apprentice
      Hallo,

      ich fange grade an mich mit Netinstall zu beschäftigen.

      Kann mir jemand erklären wie eine Paketierung im Grunde abläuft?

      Was brauche ich dafür an Tools oder Informationen?

      Gruß

      Andrek
        • 1. Re: Paketieren
          LjokajK Expert
          Hi, also wenn du deinen ENTEO-Server installiert hast, hast du alle Tools.
          Starte die EMMC. Dort siehst du die verschiedenen vordefinierten Kategorien. (Application Libary, Driver Libary und OS Libary)

          Du kannst die EMMC auch von deinem lokalen PC starten. Aber nur über UNC-Pfad (\\DeinENTEOSERVER\Deine ENTEOFreigabe\emmc.exe

          Wenn du die Freigabe auf standard gelassen hast, erstellt das Setup die Freigabe enteo$

          In der Application Libary erstellst du deine Anwendungen, in der Driver Libary deine Treiber Pakete, in der OS Libary deine Betriebssysteme.

          Wenn du aber noch nie mit ENTEO gearbeitet hast, solltest du auf jeden Fall ne Schulung besuchen. Das ist nicht zu unterschätzen. 1x falsch gescriptet und Ruck Zuck legst du die Firma lahm, weil du mit wenigen Mausklicks alle PCs abschießen kannst.

          Bzgl. Schulungen kannst du dich direkt bei Frontrange erkundigen oder bei der NWC-Services. Die bieten auch sehr professionelle Schulungen an. Hierzu kannst du dich auch an das Forummitglied "Frank Scholer" wenden.
          • 2. Re: Paketieren
            HE1 Apprentice
            Wenn du allerdings die Möglichkeit (und vor allem die Zeit) hast in einer Testumgebung ein bisschen damit zu spielen, dann bringt das sicherlich viel, bevor man eine Schulung beginnt. Man kann schon ein ganzes Stückchen weit kommen und der Aha-Effekt ist umso größer wenn sich manche lästige Probleme in einer Schulung dann plötzlich in Luft auflösen

            Viel Spass
            Sven
            • 3. Re: Paketieren
              LjokajK Expert
              Hm,.... schreib mal meine Meinung dazu jetzt auch mal.
              Einerseits richtig, wenn er ne Teststellung aufbaut, allerdings sollte man ein entsprechendes Grundwissen über die Funktionalitäten und Möglichkeiten haben, bevor man da rum bastelt. Und genau dafür eignet sich die Standardschulung bei Frontrange. Ob man dann anschließend den Powerworkshop besucht, ist ne andere Sache.
              • 4. Re: Paketieren
                HE1 Apprentice
                Ja, du hast sicher Recht, wenn man noch nie was von Softwarepaketierung gehört hat. (Insofern @andrek: Hör lieber auf LjokajK )
                Andererseits habe ich schon immer am besten gelernt, wenn ich mich selber mit etwas beschäftigt habe und dann zu einer Schulung gegangen bin, in der mir die Augen geöffnet wurden, weil ich überhaupt erst in der Lage war Fragen zu formulieren. Das bleibt, zumindest bei mir, viel besser im Gedächtnis haften.

                Aber das wird ein bisschen philosophisch und hat wohl nichts hier im Forum verloren.

                Jeder muss sein Wissen in einem bestimmten Teilbereich selber einschätzen können. Notwendig dafür ist meiner Meinung nach gutes Grundwissen über den Aufbau der Windows Registry, der Dateipfade (aktuell auch die Unterschiede zwischen XP und Vista/7), msi Installationen und Spy einer Installation.

                Wenn man sich ansonsten die Inbuilt Doku, bzw. die Whitepaper von enteo durchliest, kann man schon ein ganzes Stückchen weit kommen.
                Aber ich gebe @LjokajK auch insofern recht, dass man vorsichtig sein muss bestimmte Fehler nicht durch dauernde Wiederholung zur Gewohnheit werden zu lassen. Sobald also die ersten großen Hürden/Fragen auftauchen --> ab zur Schulung

                sg
                Sven
                • 5. Re: Paketieren
                  LjokajK Expert
                  Und Wissen in W2K8 und SQL. ;-)
                  • 6. Re: Paketieren
                    HE1 Apprentice
                    Zum Paketieren nicht zwingend
                    • 7. Re: Paketieren
                      andrek Apprentice
                      Hi,

                      Das Seminar habe ich Anfang Mai.
                      Bis dahin wollte ich aber schonmal selber ein wenig probieren..

                      Aber ich habe bis jetzt noch keine Aufzeichnung im Netz gefunden wie man ein Paket anlegt.

                      Gibt es denn keine Schritt für Schritt Anleitung wo man mal durchgehen kann um die Grundfunktionen kennenzulernen?

                      Also muss ich jetzt keine Vorfürfe gegen meine Intelligenz machen wenn ich komplett neu in dem Thema bin und nichts hinekomme?
                      • 8. Re: Paketieren
                        LjokajK Expert
                        Schau dir mal die Online-Hilfe an. Wenn du die Konsole offen hast, auf das Fragezeichen oben in der Leiste und dann die Hilfe aufrufen. Hier ist zu jedem Addon eine separate Hilfe.

                        Und kleiner Tip. Die Aufzeichnung einer Software sollte die letzte Möglichkeit sein, ein Paket zu erstellen.

                        Wenn du vorher schon was sehen willst, dann doch ein Testnetz aufbauen.

                        Einen DC mit DHCP-Funktion. Minimum einen W2K3 Server für den Enteo, der einen IIS, .NET 2.0 und einen SQL 2005 drauf hat.
                        • 9. Re: Paketieren
                          andrek Apprentice
                          Super, ich danke euch erstmal.

                          Habe auch grade eine super Hilfe gefunden.

                          Gruß
                          • 10. Re: Paketieren
                            LjokajK Expert
                            Ich würde einen W2K8R2 Server installieren.
                            Dort findest du ein tolles Whitepaper auf der enteo-support-site.
                            Hierzu musst du dich aber registrieren.
                            • 11. Re: Paketieren
                              Markus.Zierer Expert
                              Hallo,

                              Also es schadet sicherlich nichts, wenn Du ne Spielwiese hast, wo Du drin rumprobieren kannst. Allerdings ist die v6 bzw. DSM7 ziemlich komplex. Ein Anfänger ist da meiner Ansicht nach ohne Anleitung schlicht einfach überfordert.

                              Was die Paketierung betrifft, wirst Du feststellen, dass es ziemlich unterschiedliche Ansichten gibt, wie man soetwas am effektivsten macht. Man kann jedoch sagen, dass es eigentlich 2 Lager gibt. Die einen bevorzugen die Herstellersetups bzw. MSIs und versuchen diese mittels Parametern und Instruction Files (Stichworte Transforms und .ISS Files) anzupassen und greifen nur im äußersten Notfall auf die Verwendung einer Aufzeichnung (im NI Slang schlicht SPY genannt) zurück.
                              Die anderen wiederum machen es genau 180° anders rum. Es wird so viel wie möglich mit Aufzeichnung gearbeitet und nur dann auf MSI bzw. Hersteller Setup zurückgegriffen, wenn's nicht anders geht.

                              Das sind praktisch Philosophische Diskussionen, die man hier im Forum immer wieder mal antrifft. Ich persönlich bevorzuge einen Spy, weil ich da immer genau weis, was auf meinem System passiert bzw. passieren soll. Bei der Verwendung von Setup.exe bzw. MSI bist Du halt immer davon abhängig, ob derjenige der das Setup gebaut hat wirklich wusste was er tat. Und meine Erfahrung ist halt, dass den Herstellern die Setup Routine meistens total Egal ist. Hauptsache die SW ist drauf. Ob das sauber ist oder nicht, juckt keinen.