11 Replies Latest reply on Sep 5, 2011 7:08 AM by Ratzratz

    kleineres Problem mit DSM7

    Ratzratz Expert
      Hallo Zusammen,

      wir haben kürzlich auf DSM7 (HF2) (auf Windows Server 2003 SP2) aktualisiert. Soweit läuft alles ganz gut.
      Mir ist jedoch ein kleineres Problem aufgefallen, daß es bei enteo v6 nicht gab.
      Seit DSM7 ist es unter Windows 7 (SP1, 64 Bit) nicht mehr möglich, bei einem PC per rechte Maustaste "Problembehandlung->Protokolldateien anzeigen" die Protokolldateien anzeigen zu lassen. Es passiert einfach nichts, auch keine Fehlermeldung.
      Unter Windows XP oder Windows 2003 geht das jedoch. Mit enteo v6 ging es auch mit Windows 7.

      UAC und Firewall habe ich deaktiviert und die DSMC-Konsole als Administrator gestartet, jedoch auch ohne Erfolg.

      Woran kann das liegen?

      Gruß
      M. Metzger
        • 1. Re: kleineres Problem mit DSM7
          Frank.Scholer Master
          Hallo,

          läuft auf dem Windows 7 Client der Remote Registry Service? Weil die Konsole will sich remote auf die Registry des Clients verbinden, um dort das Logverzeichnis auszulesen und dass dann anzuzeigen. Wenn der nicht läuft, kann man eben auch nicht remote auf die Registry zugreifen und damit den Wert nicht abfragen...

          HTH, Grüße Frank
          • 2. Re: kleineres Problem mit DSM7
            Ratzratz Expert
            Hallo Frank,

            ich muß dazu sagen, daß nur mein Admin-PC auf Windows 7 ist, also der auf dem ich die DSMC-Konsole am Laufen habe. Die Klient-PCs sind alle noch auf Windows XP.
            Bei den XP-Klienten ist es so, daß der Dienst "Remote-Registrierung" läuft (Startart "Automatisch"), während er auf meinem Admin-PC nicht läuft (Startart "manuell"). Wenn ich ihn auf meinem Admin-PC starte, ändert sich jedoch auch nichts.

            Gruß
            M. Metzger
            • 3. Re: kleineres Problem mit DSM7
              Frank.Scholer Master
              Kannst du denn manuell auf den C$-Share der Clients zugreifen von deinem Admin-PC aus? Und zwar nicht unter Verwendung der IP-Adresse oder des FQDN des Clients, sondern mit dem NetBIOS-Namen, so wie er in DSM ja auch erfasst ist?

              Setze auch ggfs. mal (per NiMoni) auf dem Admin-Client das Loglevel auf "Debug", starte die Konsole neu, probiert den Zugriff nochmal und schau dann ins aktuelle DSMC-Log, ob dort was zu sehen ist.

              HTH, Grüße Frank
              • 4. Re: kleineres Problem mit DSM7
                Ratzratz Expert
                Hallo Frank,

                ich komme manuell auf die c$-Freigaben zugreifen. Da ich jedoch nicht als Domänenadmin arbeite werde ich nach Anmeldeinformationen gefragt. Nach Eingabe der Anmeldinfos (die eines Domänenadmins) bin ich jedoch auf c$ drauf. Ich verwende den Netbios-Namen, um den Klient-PC anzusprechen.

                Mit Loglevel "Debug" dürfte im NiMoni wohl "Detailliert (0)" gemeint sein.

                In der dsmc_XXXXX_23.log ist Folgendes auffällig:
                11:29:07.082 1   esiConsoleExt: > Action 'ActionPerform' started
                11:29:07.144 2    BlsAdminLib.dll: Comparing class member [] with function param [KLIENT-PC]
                11:29:07.144 2    BlsAdminLib.dll: After set computer rmt svc mgr is working [remote]
                11:29:07.160 0    Preferred protocol: IP
                11:29:07.175 0    NiNetIP: Pinging to 192.168.72.13 with 15 Bytes data...
                11:29:07.191 1    NiNetIP: Reply from 192.168.72.13: Bytes=15 RTT=0ms TTL=127
                11:29:07.206 0    NiNetIP: KLIENT-PC is alive
                11:29:07.222 0    BlsAdminLib.dll: Got 65917 as last known site.
                11:29:07.222 1    BlsAdminLib.dll: Connecting...
                11:29:07.238 1    BlsAdminLib.dll: ImpersonateLoggedOnUser...
                11:29:07.238 2    BlsAdminLib.dll: impersonation successful
                11:29:07.425 1    BlsAdminLib.dll: Remote Logfile path got as \\KLIENT-PC\C$\Programme\Gemeinsame Dateien\enteo\NiLogs
                11:29:07.440 0    Preferred protocol: IP
                11:29:07.456 0    NiNetIP: Pinging to 192.168.72.13 with 15 Bytes data...
                11:29:07.472 1    NiNetIP: Reply from 192.168.72.13: Bytes=15 RTT=0ms TTL=127
                11:29:07.487 0    NiNetIP: KLIENT-PC is alive
                11:29:07.503 0    BlsAdminLib.dll: Got 65917 as last known site.
                11:29:07.518 0    niMgrExt: Initiating access to \\KLIENT-PC, Account: DOMAENE\enteoRS, Password: (specified), Flags: [00000000]
                11:29:07.518 0     Preferred protocol: IP
                11:29:07.534 0     NiNetIP: Pinging to 192.168.72.13 with 15 Bytes data...
                11:29:07.534 1     NiNetIP: Reply from 192.168.72.13: Bytes=15 RTT=0ms TTL=127
                11:29:07.534 0     NiNetIP: KLIENT-PC is alive
                11:29:07.550 1     niMgrExt: Trying to connect to \\KLIENT-PC\ipc$...
                11:29:07.550 1       Network OS: Active Directory
                11:29:07.550 0       Using account DOMAENE\enteoRS to access share
                11:29:09.531 0        Failed to open connection: already connected using another account - trying to use existing
                11:29:09.546 0      niMgrExt: Connection OK. Checking permissions...
                11:29:09.562 0      niMgrExt: sufficient access permissions
                11:29:09.921 2    BlsAdminLib.dll: Logging out KLIENT-PC
                11:29:09.936 1    esiConsoleExt: > Action 'ActionPerform' failed (Action took 2855 ms.)

                Er versucht, mit dem Konto "DOMAENE\enteoRS" auf den Klient-PC draufzukommen, was eigentlich gehen sollte, da dieses Konto Mitglied der Domänenadmins ist.
                Es kommt dann aber "Failed to open connection: already connected using another account - trying to use existing".
                Mein normaler Arbeitsbenutzer ist jedoch kein Domänenadmin und er kann die Protokolldateien des Klienten nicht aufmachen.
                Wenn ich mich jedoch vorher per "net use \\KLIENT-PC\C$" mit einem Domänenadmin-Benutzer verbinde und danach in der DSMC die Protokolldateien anzeigen lasse, klappt es. Er verwendet dann die bereits geöffnete Verbindung.
                Es muß also ein Berechtigungsproblem sein, das bei enteo v6 noch nicht vorhanden war.

                Gruß
                M. Metzger
                • 5. Re: kleineres Problem mit DSM7
                  Michi Expert
                  Hallo,

                  führ mal auf dem Client in ner Dos Box "net use" aus.
                  Zeigt er Dir da die Verbindung an?
                  Falls ja, kannst Dir mit net use \\servver\share /delete löschen.

                  Gruß,
                  Michi
                  • 6. Re: kleineres Problem mit DSM7
                    Ratzratz Expert
                    Hallo Michi,

                    auf dem Klient zeigt er mir mit "net use" klar nichts an. Die Verbindungsanforderung geht ja von meinem Arbeitsplatzrechner aus.

                    Wenn ich aber auf einem PC arbeite, bei dem die Anzeige der Protokolldateien funktioniert (z.B. von einem XP-Rechner aus), sieht man auch keine Verbindungen mit "net use". Das will also nichts heißen.

                    Gruß
                    M. Metzger
                    • 7. Re: kleineres Problem mit DSM7
                      Ratzratz Expert
                      Hallo Zusammen,

                      sind wir echt die Einzigen mit diesem Problem?

                      Gruß
                      M. Metzger
                      • 8. Re: kleineres Problem mit DSM7
                        asch68 Expert

                        Hallo Zusammen,

                        sind wir echt die Einzigen mit diesem Problem?

                        Gruß
                        M. Metzger



                        Guten Morgen,

                        ich habe es gerade bei mir getestet und bei mir geht es, egal, ob ich einen Windows XP oder Win 7 64bit Rechner dafür hernehme.
                        Mein DSM ist auch auf einem Windows 2003 R2 Rechner installiert.

                        Gruß
                        Andreas
                        • 9. Re: kleineres Problem mit DSM7
                          Ratzratz Expert
                          Hallo Andreas,

                          unser DSM-Server ist zwar nur ein Windows Server 2003 (also mit ohne R2). Das sollte aber kein Problem sein.

                          Arbeitest Du als Domänenadmin oder mit normalen Benutzerrechten?
                          Bei uns ist es so, daß die Benutzerkonten für die DSM-Administration keine Domänenadmins sind, sondern nur lokale Administratoren des DSM-Servers.

                          Gruß
                          M. Metzger
                          • 10. Re: kleineres Problem mit DSM7
                            asch68 Expert

                            Hallo Andreas,

                            unser DSM-Server ist zwar nur ein Windows Server 2003 (also mit ohne R2). Das sollte aber kein Problem sein.

                            Arbeitest Du als Domänenadmin oder mit normalen Benutzerrechten?
                            Bei uns ist es so, daß die Benutzerkonten für die DSM-Administration keine Domänenadmins sind, sondern nur lokale Administratoren des DSM-Servers.

                            Gruß
                            M. Metzger



                            Ich arbeite mit dem Domänen Admin.
                            Das könnte aber bei Dir das Problem sein, denn wenn der lokale Admin an der Console angemeldet ist, wie soll er dann auf dem Client auf die Logs zugreifen können, ich denke, das wird vielleicht ein Berechtigungsproblem sein.
                            Versuche es doch testweise mit dem Domänen Admin, oder aber richte an einem Client mal den gleichen lokalen Admin mit dem gleichen Kennwort ein.

                            Vielleicht hilft es.

                            R2 oder nicht sollte nicht das Thema sein.

                            Gruß
                            Andreas
                            • 11. Re: kleineres Problem mit DSM7
                              Ratzratz Expert
                              Hallo Andreas,

                              mit einem Domänenadmin geht es. Es ist also, wie ich bereits früher vermutet habe, ein Berechtigungsproblem.
                              Das Komische ist halt, daß es zu enteo v6.2-Zeiten mit ansonsten genau der gleichen Konstellation noch ging.

                              Gruß
                              M. Metzger