5 Replies Latest reply on Feb 29, 2012 2:05 AM by Ratzratz

    Marvell Yukon-NIC nicht importierbar

    Ratzratz Expert
      Hallo Zusammen

      ich versuche gerade, einen Aver Veriton M480G für Windows 7 (x64) ins DSM zu bekommen und scheitere beim Importieren der OnBoard-NIC (im Geräte-Manager als "Marvell Yukon 88E8071 PCI-E Gigabit Ethernet Controller" drin). Das verwendete Treiberpaket habe ich bei "http://global-download.acer.com/GDFiles/Driver/Lan/Lan_Marvell_3.13.4.3_W7x64_A.zip?acerid=634075205390670337&Step1=Desktop&Step2=Veriton&Step3=Veriton M480G&OS=711&LC=de&BC=Acer&SC=EMEA_8" heruntergeladen.
      Es geht weder über "Auswahl von Plug & Play-Geräten, die auf diesem Computer installiert sind" noch über "Angabe eines Installationsdatenträgers (CD, Diskette, Verzeichnis)".
      Bei ersterer Methode werden nur die "yk62x64.cat" und die "yk62x64.inf" importiert. Die eigentliche Treiberdatei "yk62x64.sys" wird nicht mitimportiert.
      Auch ist das Feld "PnP-ID-Liste" bei Eigenschaften komplett leer. Normalerweise sollte da sowas wie "PCI\VEN_11AB&DEV_436B&SUBSYS_76071025" stehen.
      Die zweite Methode meldet "Keine Installationsdateien gefunden" und bricht sofort ab, obwohl eine .INF-Datei vorhanden ist.
      Wahrscheinlich ist die .INF-Datei nicht korrekt aufgebaut. Die manuelle Treiberinstallation erfolgt per setup.exe.

      Der unter "http://www.marvell.com/support/downloads/driverSearchResults.do;jsessionid=1YBBPrJd53X6wVJZ148wVq2J5YHDGCkgGJ2N1vxFB4ng7lhzGpf1!-365440193#" herunterladbare Treiber "Win7-Server 2008 R2 64-bit-11.45.1.3.zip" lässt sich ebenfalls nicht importieren.

      Komischerweise scheint nur die 64-Bit-Version der Treiber betroffen zu sein. Der Treiber für 32-Bit lässt sich sauber importieren.

      Für diese NIC ist zwar in Windows 7 ein Treiber in einer älteren Version schon mit drin, so daß ich den im DSM gar nicht bräuchte, mich interessiert aber dennoch, warum das nicht geht oder ob es da einen Trick gibt.

      Gruß
      Matthias
        • 1. Re: Marvell Yukon-NIC nicht importierbar
          Mastermind1 Apprentice
          Hier gabs mal einen Tipp im forum... nen anderes Treiberpaket kopieren.

          Die dortliegenden Dateien wegschieben...
          Die neuen Treiber reinkopieren.
          Dann im Skript die entsprechenden Treibernamen anpassen.


          Ich musste dann teilweise noch in den Treiber-INFs. nacharbeiten...
          häufig wars bei uns ein Problem mit Sprachspezifischen Teilen in der Inf.
          Die lösche ich immer gleich alle raus.... und schmeiss die überflüssenigen PNP Zuordnungen raus....

          Sorry blöd zu beschreiben...
          Aber zwischenzeitlich mögen mich unsere INFs....
          • 2. Re: Marvell Yukon-NIC nicht importierbar
            Markus.Zierer Expert
            Also es gibt schon Fälle, in denen die Hersteller die notwendigen Dateien für die Treiber per Setup Routine kopieren lassen und nicht, wie eigentlich Vorgesehen, über die INF Datei. Da aber eine INF Datei benötigt wird, liefern die Hersteller dann einfach ne leere INF mit. Daher kommt das dann, dass Gar Keine / Zuwenige Dateien kopiert werden. Und Geräte IDs sind dann auch keine da, da die DSM diese auch aus den INF Dateien auslesen würde.  Wenn Du so einen Treiber erwischt hast, wonach es aussieht, hast Du erstmal Pech gehabt.

            Entweder Du suchst im Internet solange, bis Du einen Funktionierenden Treiber dafür gefunden hast oder Du gehst her und schreibst das INF File selber. Das geht schon, ist aber ziemlich Aufwendig.

            Tut mir leid, aber mehr fällt mir dazu jetzt auch nicht ein.
            • 3. Re: Marvell Yukon-NIC nicht importierbar
              Ratzratz Expert
              Hallo Zusammen,

              zum Glück ist dieser Treiber in Windows 7 schon integriert, sonst hätte ich da jetzt ein Problem.
              Ich werde bei Gelegenheit die Idee mit der inf-Datei eines anderen Treiberpakets mit Reinkopieren der neuen Treiber ausprobieren.

              Gruß
              Matthias
              • 4. Re: Marvell Yukon-NIC nicht importierbar
                thertkorn Expert
                du paketierst schon 64 bit Treiber auf einem 64 BIT OS...? am besten sogar die gleiche Version nutzen Windows 7 x64 Treiber auf einem Windows 7x64 Rechner paketieren (DSMC)!
                • 5. Re: Marvell Yukon-NIC nicht importierbar
                  Ratzratz Expert
                  Natürlich, ich paketiere Treiber immer nur auf dem Betriebssystem bzw. Architektur, für die sie vorgesehen sind.
                  Die Methode mit "Auswahl von Plug & Play-Geräten, die auf diesem Computer installiert sind" lässt auch gar nichts anderes zu.

                  Gruß
                  Matthias