0 Replies Latest reply on Mar 9, 2012 10:30 AM by _Mel_

    OSD Self Service

    _Mel_ Master
      Nachdem es einige fragen zur benutzung gab, hier das wichtigste:

      1. neue bootenvironments benutzen (neue bootenvironments haben ein paar extras (z.B. HTA support), die nötig sind, damit alles funktioniert und die bestehenden PEs nicht automatisch hinzugefügt werden)

      2. um den wizard durchzuklicken braucht man eine schemaerweiterung, die clientseitig änderbar und vom typ optionswert ist.
      - sinnvollerweise sollte man dynamische gruppen für die oszuweisung verweden, die über diese schemaerweiterung kontrolliert werden

      3. man kann das paket normal zuweisen - in dem fall sollte man es aber auf eine dynamische gruppe zuweisen, aus der der client herausfällt wenn die schemaerweiterung einen wert für ein os ausgewählt hat

      4. es gibt eine neue variable unter boot configuration, in der man das paket (bzw jedes preosaction package) eintragen kann und das dann auf nutzerwunsch bei rechnerstart ausgeführt werden kann