1 2 Previous Next 22 Replies Latest reply on Apr 20, 2012 1:20 AM by _Mel_

    Script/Paket deinstallieren

    asch68 Expert
      Hallo,

      ich such mich hier nun schon echt einen Wolf...., aber wo kann ich ein installiertes Paket wieder deinstallieren?

      Das Paket wurde mit der Version 5.x installiert und ich möchte es nun mit Version 7.x deinstallieren.

      Danke

      Andreas
        • 1. Re: Script/Paket deinstallieren
          Markus.Zierer Expert
          Also in der DSM 7 funktioniert das ein Kleinwenig anders. Das liegt an den Policies. Wenn Du eine Policy erstellst, erzeugst Du damit einen Installationsauftrag. Wird eine Policy gelöscht UND der Haken bei Deinstallation unterstützt ist gesetzt, dann wird aus der Installations- eine Deinstallationspolicy und das Paket würde beim nächsten Installer Lauf deinstalliert werden.

          Bei der 5.x gab es noch den Befehl "UndoInstall". Das ist das, was Du vermutlich suchst. Der existiert aber, meines Wissens nach, in der DSM 7 nicht mehr. Wenn Du die SW deinstallieren möchtest, wirst Du nicht umhin kommen, ein eigenes Paket zu bauen, was Dir die SW runterkratzt und die IsInstalled RegKeys löscht.
          • 2. Re: Script/Paket deinstallieren
            asch68 Expert
            Ja, genau, das hatte ich gesucht....

            Ist das nicht an sich ein "Rückschritt", das man ein Paket nicht mehr bei gewissen Rechnern deinstallieren kann, ohne gleich die komplette Policy zu löschen?

            Ich muss ehrlich sagen, ich hätte das sehr gerne wieder, wer ist da meiner Meinung!?
            • 3. Re: Script/Paket deinstallieren
              thertkorn Expert
              Ich verstehe ehrlich gesagt nicht das Problem. Es geht aus in DSM so... nur muss man vorher das Konzept verstanden haben.
              In deinem Fall würde ich wenn ihr Discovery(Inventarisierung) einsetzt eine Query in Discovery bauen welche die Rechner filtert die die genannte Software installiert hat. Die Discovery Gruppe dann in DSM importieren.
              Du kannst jetzt diese Discovery Gruppe nutzen oder die rechner wiederrum in einen Statische DSM Gruppe kopieren.
              jetzt kannst du ein Deinstallationscript oder was ich besser finde die Software mit ner ISInstalled Bedingung auf die Gruppe zuweisen (policy).
              Die Rechner sollten alle auf compliant gehen da die Software ja bereits installiert ist.
              nachdem die/der Rechner compliant ist/sind kannst du einzelne Rechner aus der Gruppe entfernen und wenn deinstallation unterstützt wird und sauber gescripted ist wird die Software auch deinstalliert.

              Timo
              • 4. Re: Script/Paket deinstallieren
                _Mel_ Master
                kannst du doch: du mußt nur deine zuweisungen entsprechend machen.
                z.B. policy auf eine statische gruppe
                rechner in gruppe rein -> software wird isntalliert
                rechner aus gruppe raus -> software wird deinstalliert

                mit dynamischen gruppen entsprechend...
                wenn du ohne gruppen arbeiten willst, dann kannst du über die targetlist der policy dasselbe erreichen.

                das einzige, wo es nicht geht ist, wenn du zuweisungen auf container machst. aber selbst in dem fall läßt sich das ganze migrieren.
                - gruppe anlegen
                - alle rechner aus container zur gruppe hinzufügen
                - gruppe in targetliste der policy hinzufügen
                - container aus targetliste der policy entfernen
                • 5. Re: Script/Paket deinstallieren
                  Frank.Scholer Master
                  Hallo Andreas,

                  Ist das nicht an sich ein "Rückschritt", das man ein Paket nicht mehr  bei gewissen Rechnern deinstallieren kann, ohne gleich die komplette  Policy zu löschen?


                  Nee, das gehört so - wobei du in der Regel nicht die Policy löschst (die Policy liegt normalerweise auf einer Gruppe und Rechner sind darin Mitglied), sondern einfach den Rechner aus der Gruppe nimmst -> damit ist die Software dem Rechner nicht mehr zugewiesen und wird automatisch deinstalliert (wenn das Paket das unterstützt, was es sollte ;-)

                  Ich muss ehrlich sagen, ich hätte das sehr gerne wieder, wer ist da meiner Meinung!?


                  Ich will dir nicht die Hoffnung nehmen, aber ich fürchte mit der "Abstimmung" bist du in ner Sackgasse. Seit Enteo v6 tickt das Zuweisungskonzept (Wer kriegt wann was und wann wieder weggenommen) komplett anders als in NetInstall 5.x. Da muss man sich drauf einlassen, wenn man auf die akutelle Plattform gehen will.

                  Ich sag nicht, dass es besser oder schlechter ist als früher, aber es ist auf jeden Fall anders. Daher muss man auch andere Konzepte verwenden, um nicht in eine "Compliance-Falle" zu laufen...

                  HTH, Grüße Frank
                  • 6. Re: Script/Paket deinstallieren
                    asch68 Expert
                    Danke für die vielen Tipps und Infos.

                    Ich setzte kein Inventory ein, somit ist das Teil schon mal nicht zu machen.

                    Das mit den Gruppen ist ja schick und auch machbar, aber richtet Ihr dann für jede Software eine eigene Gruppe ein?
                    Oder verstehe ich das immer noch falsch?
                    Wenn dem so ist, wie verschafft Ihr Euch dann den entsprechenden Überblick?

                    Ist das nicht bei den Mengen an Software, die man im laufe der Zeit verscriptet einfach nur nervend und unübersichtlich?
                    Ich fand das sssooooo schön mit den uninstall *heul*
                    • 7. Re: Script/Paket deinstallieren
                      Frank.Scholer Master

                      Das mit den Gruppen ist ja schick und auch machbar, aber richtet Ihr dann für jede Software eine eigene Gruppe ein?


                      Im Prinzip ja - denk einfach mal an dein Active Directory: richtest du dort auch nicht eine Gruppe ein, wenn du ein Recht vergeben willst? Also ich schon... (bei vielen Kunden, die ich kenne, gibt es mehr Gruppen als User im AD und bei einigen musste schon die Größe des Kerberos-Tickets angehoben werden, weil die User in mehr als 1000 Gruppen Mitglied waren).

                      Das ODS (Organisation Directory Service), also der Baum in Computer & Benutzer, ist praktisch dein "Active Directory von DSM". Daher gelten hier auch die gleichen Überlegungen, Konzepte, Ideen etc. wie im AD (behaupte ich zumindest immer)

                      Wenn dem so ist, wie verschafft Ihr Euch dann den entsprechenden Überblick?


                      Welcher Überblick fehlt dir denn?

                      Ist das nicht bei den Mengen an Software, die man im laufe der Zeit verscriptet einfach nur nervend und unübersichtlich?


                      Im Gegenteil - es ist die einzige Möglichkeit den Überblick zu behalten. Oder wie hast du mit NI 5 sichergestellt oder überblickt, wer was genau hat? Du hast dich einfach drauf verlassen, oder?

                      Ich fand das sssooooo schön mit den uninstall *heul*


                      ;-) - es ist tatsächlich auch nach meiner Erfahrung so, dass sich NI 5-Umsteiger am schwersten mit den neuen Konzepten tun...Leute die sich mit v6/DSM 7 zum ersten Mal mit dem Thema befasst haben, fanden es ganz logisch und selbstverständlich...

                      Grüße Frank
                      • 8. Re: Script/Paket deinstallieren
                        asch68 Expert
                        Hallo Frank,

                        der Vergleich mit den Gruppen der AD ist korrekt, das stimmt und da gebe ich Dir recht.

                        Ich werde also mal den direkten Vergleich zur AD "sinnlich" am WE herstellen und dann meine Enteo Welt entsprechend umordnen.
                        Es scheint vielleicht so besser zu sein, nur muss ich im jetzigen Fall erst mal die "olle" Software loswerden und die kommt halt noch von Version 5.x.

                        Naja, das bekomme ich dann bestimmt auch hin, habe ja die alten Scripte in dem Enteo eingelesen.

                        Danke und schönes WE.

                        Andreas
                        • 9. Re: Script/Paket deinstallieren
                          asch68 Expert
                          Ich möchte das ganze Thema mit den Gruppen noch mal kurz aufnehmen:

                          Nach was oder wie definiert Ihr denn dann die entsprechenden Rechner?
                          Wenn ich zum Beispiel eine Software habe, die da als Beispiel heißt: Progress.
                          Diese Software sollen aber nur zirka 45 von 100 Rechnern erhalten.
                          Ich richte also eine dynamische Computergruppe ein, zur besseren Übersicht mit dem Softwarenamen. Ist ja ansich OK.
                          Aber, wie deklariert Ihr am einfachsten und am schnellsten die Gruppe, damit die 45 Rechner die Software auch installiert bekommen?

                          Macht Ihr das über die IP Adressen, der Aufwand wäre ja recht hoch, Rechnernamen ginge auch...etc!?

                          Danke
                          • 10. Re: Script/Paket deinstallieren
                            Frank.Scholer Master
                            Hi Andreas,

                            warum richtest du eine dynamische Gruppe ein? Ich würde auf jeden Fall empfehlen (wieder: wie im AD ;-) mit statischen Gruppen zu arbeiten. Sind einerseits deutlich "billiger" (im Sinne von Rechenzeit auf dem Server) und m.E. deutlich flexibler zu handhaben...

                            HTH, Grüße Frank
                            • 11. Re: Script/Paket deinstallieren
                              _Mel_ Master
                              die frage ist, nach welchem kriterium die rechner ausgewählt werden.

                              wenn es zum beispiel alle rechner aus einer bestimmten site sind, dann kann man einfach eine dynamische gruppe mit der last known site machen.

                              wenn es dagegen eine eher willkürliche entscheidung ist, dann bieten sich statische gruppen an.
                              wobei man auch da über dynamsiche gruppen gehen kann indem man eine schemaerweiterung macht, so daß man in den eigenschaften des computerobjektes einstellen kann welche softwar der rechner bekommen soll.
                              das kann sinnvoll sein, wenn software sich gegenseitig ausschließt (z.B. betriebsysteme) weil man auf die art keine zuweisungsfehler machen kann oder wenn man so eine art checkliste will, damit man beim rechner konfigurieren nichts vergißt (properties anschauen - haben alle den richtigen wert ?)
                              • 12. Re: Script/Paket deinstallieren
                                asch68 Expert
                                Danke für die Tipps...

                                Ich glaube, so langsam steige ich hinter das ganze System und fange an, es besser zu begreifen....Danke Euch beiden (Mel und Frank).

                                Habe gerade mal ein wenig getestet und "gespielt" und muss ehrlich zugeben, wenn man sich richtig schick mit dem Gruppen spielt, dann kann man hier wohl auch richtig schick mit der Software jonglieren.
                                Werde einfach mal über die Tage hier an meiner Testecke einiges an Software paketieren-installieren-deinstallieren....

                                Um diese automatische Deinstallation bei entfernen des Rechners aus der Gruppe zu gewährleisten, dann muss ich im Paket bestimmt immer die "deinstallation unterstützen" auswählen.
                                Was ist, wenn ich das mal vergesse und die Software schon ausgerollt ist? Kann ich die Option nachträglich auch noch setzen und benutzen?

                                Danke und ein paar schöne sonnige Tage, ich ma jetzt mal 5 Tage frei.

                                Andreas
                                • 13. Re: Script/Paket deinstallieren
                                  NVUser Specialist
                                  Also Andreas, ich glaube, Du denkst immer noch zu kompliziert…
                                  Erstelle eine Gruppe im AD, schiebe dort alle Rechner rein, die die Software haben sollen und importiere diese AD-Gruppe dann mit der Konsole ins DSM (Computer und Benutzer). Dann kannst Du bequem diese Gruppe der Software zuweisen und es wird eine Policy erstellt. Fliegt ein Computer aus der Gruppe, und die Software steht auf Uninstall erlaubt, wird’s deinstalliert. Soll ein Rechner dazu kommen, schiebst Du in die AD-Gruppe. Aber das war in der 5.x Welt doch nicht anders. Oder hast Du dort alle Rechner einzeln hinzugefügt???
                                  Übrigens komme auch ich aus der 5.7ner Welt. Auch damals habe ich nur mit AD-Gruppen gearbeitet. Für mich war das Umdenken insgesamt auch nicht leicht. Bin auch deshalb auf einen Kurs gegangen um das Gefühl dazu zu entwickeln. Und der Consultant, der bei uns das System umgestellt hat, hat mich auch sehr gut an die Thematik (mit allen Vor- und Nachteilen) herangeführt. Würde ich auf jeden Fall wieder so machen und kann ich auch jedem anderen empfehlen. Und hat man sich das dann mal alles in Ruhe angesehen, funktioniert es jetzt eigentlich besser und nachvollziehbarer. Nur nicht mehr so schnell bei Tests und Vorbereitungen (wegen der Revisionierung und dem Distribuieren).

                                  Wenn Du den Haken beim Deinstallieren vergißt, kannst Du ihn auch später noch setzen, allerdings mußt Du u.U. scripttechnisch diese Deinstallation bereits berücksichtigen. Stichwort:

                                  :$BeginnUninstallScript

                                  Grüße,
                                  Torsten
                                  • 14. Re: Script/Paket deinstallieren
                                    Frank.Scholer Master
                                    Hi Andreas,

                                    freut mich, dass du dich so langsam "reinfindest" - ist halt immer so: am Anfang tut man sich schwer (erst recht, wenn man was ähnliches kennt) und wenn man dann ein bisschen übt, dann wird's immer besser...

                                    Was ist, wenn ich das mal vergesse und die Software schon ausgerollt  ist? Kann ich die Option nachträglich auch noch setzen und benutzen?


                                    Also du kannst auf jeden Fall im Property-Grid des Pakets auch nach dem Freigeben noch den Haken setzen bei "Deinstallation unterstützt" (allerdings auch nur im Grid und nicht in der Packaging Workbench)..

                                    Ohne es ausprobiert zu haben: aber ich würde vermuten, dass die Deinstallation auch dann noch gemacht/versucht wird, wenn es ohne diese Einstellung ausgerollt und installiert wurde (ist m.E. mehr ne Server-seitige Geschichte). Ob dein Paket das dann tut, steht natürlich auf'm anderen Blatt (du wirst ja z.B. kein "$BeginUninstallScript" drin haben, wenn du anfangs nicht an das Thema Deinstallation gedacht hast)...

                                    An deiner Stelle würde ich es aber mit nem Dummy-Paket auf jeden Fall mal ausprobieren ;-)

                                    Grüße und schöne freie Tage
                                    Frank
                                    1 2 Previous Next