6 Replies Latest reply on May 24, 2012 4:33 AM by Klaus Salger

    Wie Client-Synchronisierung manuell anstarten

    stumpp Apprentice
      Hallo zusammen,

      wie kann ich die Client-Synchronisation (also das "Änderungen ausführen" in der DSM Konsole, so dass der grüne Pfeil am Client-DSM-Icon erscheint) per Kommandozeilenbefehl auf dem Client manuell starten?

      Hintergrund:
      Laptops verbinden sich per End-to-Site-VPN mit dem Firmennetzwerk.
      Das VPN wird aber (da die Anmeldung ja manuell erfolgt) erst nach dem Synchronisationsversuch des DSM-Clients aufgebaut.
      Glaube der Client synct auch periodisch (alle 2h ?), jedoch sind die Anwender oft nur sehr kurz per VPN verbunden.
      Nun will ich dem Anwender bei Updates (kommen nicht so häufig vor) z.b. eine Batch zukommen lassen, welche er nach VPN-Aufbau ausführt, damit sein Client direkt synchronisiert. Selber will ich nicht warten bis der Anwender verbunden ist, um dann die Änderungen in der Konsole auszuführen.

      Ich bin auch offen für eine andere Herangehensweise - Hintergrund ist ja jetzt bekannt.

      Vielen Dank.

      Grüße
      Raphael
        • 1. Re: Wie Client-Synchronisierung manuell anstarten
          CalumField1 Expert
          Tagchen,

          Einen Client Sync kann mit "niinst32 /ai" ausgeführt werden.
          (Per Batch ist der volle Pfad nötig - aufpassen mit x86 & x64).
          • 3. Re: Wie Client-Synchronisierung manuell anstarten
            derniwi Master
            Hallo,

            kannst du bei der VPN-Software noch einen Befehl oder ein Skript nach erfolgtem Verbindungsaufbau ausführen?
            Dann könntest du diese Geschichten dort reinpacken.

            Gruß
            Nils
            • 4. Re: Wie Client-Synchronisierung manuell anstarten
              stumpp Apprentice
              Ja ist möglich. Mit dem Gedanken habe ich auch schon gespielt, ob ich es nicht einfach generell mit reinnehme.
              Ich will jedoch nicht, dass das AutoInstall-Fenster dann bei jedem VPN-Aufbau eingeblendet wird und generell möchte ich es nicht ausschalten.
              • 5. Re: Wie Client-Synchronisierung manuell anstarten
                NicoS1 Master
                Hallo Raphael,

                falls das mit der VPN-Startskript Lösung nichts wird, ich hatte mit einer Batch Lösung "gespielt", die im AutoStart versteckt laufen soll...

                @echo off
                :start
                ping enteoserver.domain.com -n 1 > nul
                if %errorlevel% == 0 goto weiter
                REM echo Enteo Server nicht erreicht
                goto start

                :weiter
                start "%ProgramFile%
                etinstall
                iagnt32.exe"


                So ungefähr... Ergebnis wäre... User baut VPN Verbindung auf => Ping ist erfolgreich => Niagnt32.exe wird gestartet. AutoInstaller läuft an.
                • 6. Re: Wie Client-Synchronisierung manuell anstarten
                  Klaus Salger Expert

                  Um DSM über evtl. nur kurzzeitig verfügbare Verbindungen nutzen zu können(VPNs, WLAN, etc.) soll der DSM Client gezielt versuchen Kontakt zum DSM-Server aufzunehmen sobald eine beliebige Netzverbindung aktiviert wird.

                  Oder so ähnlich...

                  Wenn wir hier aber schon gerade am Ideen sammeln sind...

                  Was wir brauchen ist ein Trigger wenn eine Netzverbindung sich ändert und eine Aktion, die danach ausgeführt wird und die Prüfung auf anstehende Installationen startet.

                  Trigger
                  Hier ist der Windows Task Scheduler aus meiner Sicht das Mittel der Wahl. Das Teil ist insbesondere in Win7 sehr leistungsfähig, u.a. können Events in einem Eventlog als Trigger genutzt werden und das Vorhandensein einer Netzverbindungen kann als Bedingung definiert werden. Außerdem können Tasks recht leicht importiert werden und mit erhöhten Rechten (z.B. als SYSTEM) ausgeführt werden.

                  Aktion
                  Ein Script (CMD, Powershell, ...) das evtl. mit einer gewissen Verzögerung und am besten mehrfach prüft, ob Zugriff auf das Corporate LAN bzw. einen DSM-Server vorhanden ist. Wenn die Verbindung da ist muss ein DSM-Polling ausgelöst werden.

                  Wenn niinst32 /ai wegen des Installer-Dialogs nicht in Frage kommt (ist das wirklich so störend?), dann könnte man evtl. auch den DSM Service zum Pollen animieren. Dann kommt der Installer-Dialog nur wenn es tatsächlich etwas im Benutzerkontext zu installieren gibt, von Installationen per Service würde der Benutzer wenig bis nichts mitbekommen.
                  Realisierbar wäre das per fastinst.exe. Das Teil liegt im Depot, funktioniert aber im lokalen Netinst-Verzeichnis.
                  "fastinst /wksta:localhost /service /pollonly" löst ein sofortiges Polling des lokalen Runtime Service aus.
                  Gestartet werden muss es allerdings mit administrativen Rechten - kein Problem wenn per Task Scheduler gestartet wird.

                  Getestet habe ich das so nicht und ob das ein supportetes Szenario ist sei auch mal dahin gestellt aber wenn das Feature wichtig genug ist, dann wäre es evtl. mal einen Versuch bzw. etwas Bastelarbeit wert.

                  Ciao
                    Klaus