10 Replies Latest reply on May 24, 2012 11:57 AM by Klaus Salger

    Performance Problem auf dem DSM Server

    Zaphod Apprentice
      Hallo,

      wir haben regelmäßig Performance-Probleme auf dem DSM Server (Version 7). Der IIS Worker Process "enteo_InboxAgent" verbraucht dann die gesamten CPU und Memory-Ressourcen.

      Ein Hinweis auf eine zu große MetaBase.xml traf nicht zu.

      An welcher Stelle im DSM könnte man nachschauen, um den Fehler einzugrenzen?

      Mit ist noch aufgefallen, dass wir unter dem folgenden Pfad eine fast 600 MB große Datei "properties.dav" haben:

      c:\Program Files (x86)\Common Files\enteo\InboxAgent\Inbox

      Grüße
      Zaphod
        • 1. Re: Performance Problem auf dem DSM Server
          Zaphod Apprentice
          Ich denke das Problem liegt daran, dass der InboxAgent mit folgenden Meldungen überflutet wird:

          "AddOn C:\PROGRA~1\NetInst\Addons\xniInventory.dll nicht gefunden"

          Das Modul sollte auf den Clients nicht installiert sein, die DLL existiert nicht. Wo kann man diese Meldungen abstellen?
          • 2. Re: Performance Problem auf dem DSM Server
            Markus.Zierer Expert
            Das Problem, dass Du beschreibst, kenn ich eigentlich nur von Server 2008 Hosts. Hast Du deinen MP etwa auf so einem Server gehostet ? Falls ja, würde ich Dir dringend Raten, das Server OS zu wechseln. Am besten auf 2008 R2 gehen. Notfalls auch auf 2003 R2, aber Hauptsache kein 2008. Der IIS 7 ist totaler Müll und da gibt's tatsächlich auch nen bekannten Bug, dass das importieren und bearbeiten von XML Files den Speicher Volllaufen lässt. Ist ein MS Problem, nicht von FrontRange...

            Prüf mal nach, ob Du das Modul "Extended Reporting" installiert hast. Falls ja, kannst Du das entfernen. Das EXR ist veraltet und man benötigt es eigentlich nicht mehr wirklich.

            Der zweite Punkt könnte sein, dass das NetInventory aktiv ist. Prinzipiell ist das zwar ne feine Sache. Aber es frisst halt auch Performance und wenn man's nicht braucht, würde ich es ebenfalls abschalten. Da gibt's in der Infrastruktur Konfig nen eigenen Eintrag dafür.
            • 3. Re: Performance Problem auf dem DSM Server
              Zaphod Apprentice
              Vielen Dank erstmal!

              [QUOTE=Markus.Zierer;37379]Das Problem, dass Du beschreibst, kenn ich eigentlich nur von Server 2008 Hosts. Hast Du deinen MP etwa auf so einem Server gehostet ?

              DSM läuft auf einem Windows Server 2008 R2.

              [QUOTE=Markus.Zierer;37379]Prüf mal nach, ob Du das Modul "Extended Reporting" installiert hast. Falls ja, kannst Du das entfernen. Das EXR ist veraltet und man benötigt es eigentlich nicht mehr wirklich.

              Ja, aber warum wird das Modul nicht mehr benötigt? Es gibt ja z.B. die Extended Reporting Console. Wie werden denn ohne Extended Reporting Meldungen der DSM Clients verarbeitet?

              Müsste man es deinstallieren oder reicht es, in der Infrastruktur die Option "Extended Reporting \ Reportingdaten an Management Point senden" auszuschalten?

              [QUOTE=Markus.Zierer;37379]Der zweite Punkt könnte sein, dass das NetInventory aktiv ist. Prinzipiell ist das zwar ne feine Sache. Aber es frisst halt auch Performance und wenn man's nicht braucht, würde ich es ebenfalls abschalten. Da gibt's in der Infrastruktur Konfig nen eigenen Eintrag dafür.

              Wir brauchen es nicht und es sollte nicht aktiv sein, allerdings wundert es mich warum die DSM Clients die entsprechende DLL haben wollen. Unter der Infrastruktur finde ich nichts, kannst du mir die genaue Stelle nennen?
              • 4. Re: Performance Problem auf dem DSM Server
                Klaus Salger Expert
                Das Extended Reporting würde ich nicht deaktivieren. Der aktuelle Status der Computer ist zwar in der dsmc direkt sichtbar aber um nachzuvollziehen, wie es dazu gekommen ist (incl. Deinstallationen) und Infrastruktur-Events etc. zu sehen gibt es zum Extended Reporting aus meiner Sicht momentan keine Alternative.

                Wenn ihr gar keine Inventarisierung habt, dann kannst Du das DSM7 Inventory-Modul hier deaktivieren: Infrastruktur-Ansicht / / Eigenschaften / Modul-Manager - vorher die Konfiguration sperren, dann kannst du den Haken wegnehmen. Dann sollte auch der Event nicht mehr gemeldet werden.

                Dass man nur mit diesen Events einen MP in die Knie zwingen kann ist mir allerdings neu. Womöglich steckt dann doch ein Infrastruktur-Problem dahinter (z.B. Performance-Probleme beim DB-Zugriff?). Ich denke, da müsste man die Logs auf dem MP analysieren (z.B. IBAEngine*.log).

                Ciao
                  Klaus
                • 5. Re: Performance Problem auf dem DSM Server
                  Zaphod Apprentice
                  Danke, die IBAEngine Logs geben nicht viel her:

                  13:25.06.996  2 IBAgntEngine.dll  --- Start of init: ExtendedReporting ------------------------------------------------------------------
                  13:25.06.996  1 IBAgntEngine.dll  Read From NCP: ExtendedReporting
                  13:25.07.012  2 IBAgntEngine.dll  --- End of init: ExtendedReporting --------------------------------------------------------------------
                  13:25.07.012  : End Of Logfile



                  Kannst du mir sagen welches Modul zur Inventarierung gehört (Ich habe den Server damals nicht installiert )?

                  http://img545.imageshack.us/img545/3083/dsmmodule.jpg
                  • 6. Re: Performance Problem auf dem DSM Server
                    Klaus Salger Expert
                    Zur Deaktivierung des Inventory
                    Wie man in Deinen Screenshots sieht, sieht man nix - hätte ich mir eigentlich auch denken können...
                    Ihr habt die Inventarisierung nicht installiert daher gibt's auch keine Inventarisierungsmodul und darum auch keine xniInventory.dll.
                    Leider gibt's dann auch nichts zu deaktivieren um die Fehlermeldung zu vermeiden.
                    Da muss man halt Discovery installieren

                    Zun den ExR-Logs
                    Zunächst mal ist es hilfreich, den Reportlevel auf dem MP auf 0 zu stellen (per nimoni), dann sieht man mehr. Ich würde mich auch nicht ausschließlich auf die IBAEngine-Logs konzentrieren sondern sowohl andere DSM-Logs auf dem MP als auch Windows Eventlogs prüfen. Außerdem wäre es interessant, was sich im Inbox- bzw. ImportErr-Verzeichnis abspielt.

                    Ciao
                      Klaus
                    • 7. Re: Performance Problem auf dem DSM Server
                      Zaphod Apprentice
                      In dem Verzeichnis Inbox werden zu 95% Meldungen abgelegt, die auf die fehlende xniInventory.dll hinweisen. In dem ImportErr liegen gar keine Meldungen, hier ist mir aufgefallen, dass die Gruppe Users im Gegensatz zum Inbox Verzeichnis keine Schreibrechte hat (?).

                      In dem ExrDbAgntThread.log werden ziemlich viele Fehler protokolliert, auf jeden erfolgreichen Import einer XML Datei, kommen 5 oder mehr fehlgeschlagene Importe:

                      15:49.04.293  2 exrmaext.dll  Client {cbdff8e8-9ff3-4d89-ae6b-5a412453c4f1} in C:\Program Files (x86)\Common Files\enteo\InboxAgent\Inbox is locked by other module: ExrInbox
                      15:49.14.310  2 exrmaext.dll  found 1 files in C:\Program Files (x86)\Common Files\enteo\InboxAgent\Inbox
                      15:49.14.310  2 exrmaext.dll  Client {cbdff8e8-9ff3-4d89-ae6b-5a412453c4f1} in C:\Program Files (x86)\Common Files\enteo\InboxAgent\Inbox is locked by other module: ExrInbox
                      15:49.25.060  2 exrmaext.dll  found 1 files in C:\Program Files (x86)\Common Files\enteo\InboxAgent\Inbox
                      15:49.25.060  2 exrmaext.dll  Client {cbdff8e8-9ff3-4d89-ae6b-5a412453c4f1} in C:\Program Files (x86)\Common Files\enteo\InboxAgent\Inbox is locked by other module: ExrInbox
                      15:49.35.061  2 exrmaext.dll  found 1 files in C:\Program Files (x86)\Common Files\enteo\InboxAgent\Inbox
                      15:49.35.061  2 exrmaext.dll  Client {cbdff8e8-9ff3-4d89-ae6b-5a412453c4f1} in C:\Program Files (x86)\Common Files\enteo\InboxAgent\Inbox is locked by other module: ExrInbox
                      15:49.45.077  2 exrmaext.dll  found 1 files in C:\Program Files (x86)\Common Files\enteo\InboxAgent\Inbox
                      15:49.45.077  2 exrmaext.dll  Client {cbdff8e8-9ff3-4d89-ae6b-5a412453c4f1} in C:\Program Files (x86)\Common Files\enteo\InboxAgent\Inbox is locked by other module: ExrInbox
                      15:49.55.078  2 exrmaext.dll  found 1 files in C:\Program Files (x86)\Common Files\enteo\InboxAgent\Inbox
                      15:49.55.078  2 exrmaext.dll  Client {cbdff8e8-9ff3-4d89-ae6b-5a412453c4f1} in C:\Program Files (x86)\Common Files\enteo\InboxAgent\Inbox is locked by other module: ExrInbox
                      15:50.05.078  2 exrmaext.dll  found 1 files in C:\Program Files (x86)\Common Files\enteo\InboxAgent\Inbox
                      15:50.05.078  2 exrmaext.dll  Client {cbdff8e8-9ff3-4d89-ae6b-5a412453c4f1} in C:\Program Files (x86)\Common Files\enteo\InboxAgent\Inbox is locked by other module: ExrInbox
                      15:50.15.079  2 exrmaext.dll  found 1 files in C:\Program Files (x86)\Common Files\enteo\InboxAgent\Inbox
                      15:50.15.079  2 exrmaext.dll  Client {cbdff8e8-9ff3-4d89-ae6b-5a412453c4f1} in C:\Program Files (x86)\Common Files\enteo\InboxAgent\Inbox is locked by other module: ExrInbox
                      15:50.25.079  2 exrmaext.dll  found 1 files in C:\Program Files (x86)\Common Files\enteo\InboxAgent\Inbox
                      15:50.25.079  2 exrmaext.dll  Client {cbdff8e8-9ff3-4d89-ae6b-5a412453c4f1} in C:\Program Files (x86)\Common Files\enteo\InboxAgent\Inbox is locked by other module: ExrInbox
                      15:50.35.392  2 exrmaext.dll  found 2 files in C:\Program Files (x86)\Common Files\enteo\InboxAgent\Inbox
                      15:50.35.392  2 exrmaext.dll  Import Data: Exr.{3d7f04c6-5418-4e18-b1ea-e9c16f0f65c7}_00000059509.xml
                      15:50.35.408  2 exrmaext.dll  Data successfully imported
                      15:50.35.408  2 exrmaext.dll  Client {cbdff8e8-9ff3-4d89-ae6b-5a412453c4f1} in C:\Program Files (x86)\Common Files\enteo\InboxAgent\Inbox is locked by other module: ExrInbox
                      15:50.46.690  2 exrmaext.dll  found 1 files in C:\Program Files (x86)\Common Files\enteo\InboxAgent\Inbox
                      • 8. Re: Performance Problem auf dem DSM Server
                        Klaus Salger Expert
                        Ist das inbox-Verzeichnis beim Virenscanner ausgenommen? Und die anderen lt. Whitepaper empfohlenen Verzeichnisse auch (Logs etc. etc.)?
                        • 9. Re: Performance Problem auf dem DSM Server
                          Zaphod Apprentice

                          Ist das inbox-Verzeichnis beim Virenscanner ausgenommen? Und die anderen lt. Whitepaper empfohlenen Verzeichnisse auch (Logs etc. etc.)?



                          Auf dem Server läuft kein Virenscanner.

                          Ich wundere mich noch über die vielen "Exr.{xxx}.Lck"-Dateien im Inbox Verzeichnis. Etwa 20 sind von heute. Es gibt aber hunderte die teils über ein Jahr alt sind. Werden die nicht automatisch gelöscht?
                          • 10. Re: Performance Problem auf dem DSM Server
                            Klaus Salger Expert
                            Die LCK-Dateien und die Logeinträge wegen der ewig lang gelockten Files passen ja ganz gut zusammen.
                            Eigentlich sollten die LCK-Dateien natürlich automatisch wieder entfernt werden aber ab und zu kommt es vermutlich wegen einer Störung dazu, dass das nicht passiert. Meines Erachtens können die ganzen alten LCK-Dateien zunächst wegverschoben und dann gelöscht werden (wenn kein Problem auftaucht).

                            Naja, wie auch immer, es gibt eine Lösung für Dein Problem: den Patch für "RM146584" (vom FrontRange Support) oder die Installation von DSM7.1.
                            In den DSM 7.1 Release Notes steht:
                            "Beim Senden von Reports im XML-Format durch Extended Reporting über das
                            WebDAV-Protokoll konnte es aufgrund hoher CPU-Last zum Stillstand der
                            DSM-Umgebung kommen."

                            Ciao
                              Klaus