1 Reply Latest reply on Aug 10, 2012 8:05 PM by NicoS1

    transparente OS Installation

    kliers Apprentice
      Hallo zusammen,

      bin gerade dabei für unseren Win7 Rollout die OS Installation zu konfigurieren. Die OS Installation ansich ist ja recht gut zu beobachten, doch die anschließende Installation der SW Pakete nicht.

      Schick wäre es, wenn nach der Installation sich ein techn. User anmelde und die Installation wird per AutoInstaller durchgeführt. Hat nur einen Hacken, wenn das Paket die Option hat, benötigt einen Neustart, dann kommt beim AutoInstaller die Frage Nach dem Neustart. Der Service Installer macht einfach den Neustart.

      Also hab ich mir vbs Script gebastellt, das nach der Anmeldung des techn. User den niinst32 /service aufruft und das aktuelle NiSrvLog File per Tail in einer Dos Box anzeigt. Doch auch hier kommt die Frage zum Neustart.

      1. Gibt es evtl. noch andere Möglichkeiten, ein LiveLog des Installationsprozesses bei der Installation der SW Pakete zu realisieren?

      2. Oder gibt es einen Aufruf der niinst32der einfach den Neustart durchführt?

      Gruß

      Sven
        • 1. Re: transparente OS Installation
          NicoS1 Master
          Hallo Kliers,

          also hier gibts mehere Ansätze:

          1. Wenn du sowieso den Service Installer nutzt, könntest du auch das Tool von NWC Services nutzen, ich glaube Blocklogin wars. Damit könntest du dir den Login mit einem technischen User sparen. Das sieht so aus, dass der Loginscreen zwar erscheint, man sich aber nicht anmelden kann. Allerdings wird angezeigt, welches Paket gerade installiert wird. Musst mal schauen, hier im Forum gibts schon mehere Beiträge dazu.

          2. Das der Autoinstaller (niinst32.exe /AI) nach einem Reboot fragt, bzw. bestätigt werden will ist etwas, was ich nur als Fehlverhalten kenne. Und zwar wird (kann man im Logfile sehen, welches Paket das macht) fälschlicherweise das "ASK_USER_FOR_REBOOT" Flag gesetzt (heißt glaub ich so). Das Problem ist aber, dass man das mit einem "ClearRestartFlags" oder so auch nicht wegbekommt.

          Das passiert gerne nach bestimmten Treiberinstallationen. Ich glaube der ALPS oder Synaptics Touchpad Treiber ist z.B. ein Treiber der das sehr gerne macht, wenn man ihn einfach über das .inf File paketiert, wie man es ja im normalfall macht.

          Abgewöhnen kann man ihm das damit, in dem man in seinem Treiberpaket das "installPNPdevice" Kommando übergeht (entweder durch auskommentieren via Editor, oder einfach mit goto vor und einer Sprungmarke hinter dem Befehl) und den Treiber "manuell" installiert. Je nachdem entweder mit der setup.exe, oder falls man wirklich nur die .inf Files haben sollte, kann man es noch mit einem Execute / RunAs und dem "pnputil.exe". Das Kommandozeilentool ist bei Windows mit dabei (W7 zumindest, XP weiß ich leider gerade nicht auswendig).

          Wie gesagt, passiert aber nur bei bestimmten Treibern. Welche, sagt dir das Logfile genauer, und diese passt man dann entsprechend an.