5 Replies Latest reply on Feb 10, 2014 12:44 AM by derniwi

    Windows 7 Workgroup Installation

    derniwi Master
      Hallo,

      wir haben hier ein paar PC, welche in einem eigenen Netzwerk ohne Kontakt zur Außenwelt stehen. Diese sind auch nur einer Arbeitsgruppe.

      Wie nehme ich die jetzt am Besten in DSM auf? Um die über FrontRange neu zu installieren (es sollen eigentlich nur Windows 7, evtl. die Updates vom WSUS und die Rechner-Treiber installiert werden), müsste ich wohl eine eigene Site anlegen, da die Software mit einem Domänen-Account verteilt wird - und somit auch die Treiber. In dieser Site brauche ich dann einen lokalen Benutzer für die Distribution. Dieser muss also auch auf dem Server wie auch auf den PC exisitieren, oder?

      Leider habe ich hier nur zwei Beiträge gefunden, die mir nicht so ganz weiterhelfen.

      Eine andere Idee wäre, eine normale Domänen-Installation durchzuführen und mit einem Abschlusspaket den Rechner aus der Domäne entfernen.

      Die Geschichte mit der Windows-Aktivierung über MAK ist etwas anderes, da weiß ich, was zu tun ist.

      Gruß
      Nils
        • 1. Re: Windows 7 Workgroup Installation
          NicoS1 Master
          Hallo Nils,

          das Thema ist glaube ich etwas einfacher als du denkst

          Du legst eine neue Site an und gibst als Depot den bereits bestehenden Server deiner Site an... ein sogenanntes "Virtuelles Depot". Dort setzt du dann alle Distributionsintervalle auf 0. Die Files sind ja alle schon dort, dementsprechend brauchst nichts distributieren

          Nun gehst du her und gibst noch die Benutzer an, hier dann einen lokalen den du bei der Installation mit anlegen solltest. Wenn ich mich richtig erinnere: .\Username

          Alternativ kannst du den Dienst auch im lokalen System Konto laufen lassen. Hierzu gab es, wenn ich mich richtig erinnere im NWC Service Blog einen Blogeintrag dazu. Da ich leider nicht verlinken darf, bitte Google bemühen.

          Deinen Domänenbenutzer brauchst du aber trotzdem noch für das Staging. Diesen trägst du unter "Benutzerkonto für das Zugriff auf das Depot" ein.

          Jetzt musst du noch dafür sorgen, dass die Clients sich in der richtigen Site zuordnen. Wenn die Clients nicht in einem seperaten Subnetz laufen, kannst du bei deinen Sites zusätzlich "RESDOMAIN" mit aufnehmen. Dann kannst du z.B. die Clients im Netz 192.168.0.1 - 192.168.0.255 zusätzlich noch nach Domäne A und Arbeitsgruppe in versch. Sites sortieren. Angeben musst du hier den Windows 2000 Domain Namen deiner Domäne, bzw. eben den Namen deiner Arbeitsgruppe.

          Gruß
          • 2. Re: Windows 7 Workgroup Installation
            _Mel_ Master
            was meinst du mit "ohne Kontakt zur Außenwelt" ?

            ohne kontakt zur DSM infrastruktur (BLS, Depots, OsdProxy) kannst du das management mit dem Offline Support machen.

            wenn dagegen die DSM infrastruktur zur verfügung steht, dann ist das aller kontakt den die CLients brauchen
            • 3. Re: Windows 7 Workgroup Installation
              derniwi Master
              Hallo,

              also, mit "ohne Kontakt zur Außenwelt" meine ich, die Rechner werden bei uns in der IT konfiguriert und kommen dann ins Werk, wo sie fortan ein Leben in einem IP-Adressbereich ohne Routing und ohne DSM-Infrakstruktur fristen, bis sie irgendwann mal wieder eine Neuinstallation brauchen - oder ersetzt werden.

              Sprich, ich brauche eine einfache Windows-Arbeitsgruppen-Installation (ein paar Updates wäre nett), eine MAK-Aktivierung, die Treiber und das war es dann. Da kein Zugang zum restlichen Firmennetz und auch keine Internetverbindung besteht, kann man den Virenscanner weglassen.

              Ein lokaler Administrator für die Spezialanwendung vor Ort muss auch drauf, das ist aber kein Problem.

              Sprich: nach der Installation wird der Rechner keinen Kontakt zu einem DSM-Server oder zur ADS haben.

              Ich probiere mal Nicos Beschreibung aus.

              Danke und Gruß
              Nils

              Edit: wie erfolgt später die Unterscheidung? Ich müsste jetzt für die Installation den gleichen IP-Adressbereich angeben... allerdings würde ich gerne über eine Schemaerweiterung (schon vorhanden) und eine dynamische Gruppe entscheiden, ob Windows 7 als Arbeitsgruppe installiert wird.
              • 4. Re: Windows 7 Workgroup Installation
                siegfried.guertler Apprentice
                Hallo,

                in Workgroup Umgebungen gibt es bei Einsatz von RunAsEx (im Servicekontext) in der aktuellen Version ein Problem:

                Warning (Module:xniTools, Severity:0x03): CreateProcessWithLogonEasy failed: Creating process failed. Der angeforderte Vorgang erfordert erhöhte Rechte. (0x000002e4)

                Nach Aussage des Supports konnten sie den Fehler auch in der 7.2.1 nachvollziehen.

                In älteren Versionen hatte es bei mir im Mixmodus (AD und Workgroup) nur funktioniert, wenn auf dem Depot Server auch ein lokaler Benutzer (identisch zum AD Benutzer) für die Zugriffsauthentifizierung zur Verfügung stand.

                Viele Grüße
                Siegfried
                • 5. Re: Windows 7 Workgroup Installation
                  derniwi Master
                  Hallo,

                  alles zusammen ist das mit FrontRange zu aufwändig geworden, ich habe eine Windows 7-Installation angepaßt und die Treiber per Skript und Autostart installiert. Die Parameter und Techniken dafür habe ich im Prinzip auch im FrontRange.

                  Somit ist die Installation für diesen Spezialfall einfacher und ausreichend.

                  Trotzdem Danke
                  Gruß
                  Nils