1 2 Previous Next 18 Replies Latest reply on Jun 21, 2013 12:17 AM by si_esw

    Office 2010 Aktivierung

    si_esw Apprentice
      Hallo zusammen.

      Ich bin neu hier, daher vorab schon mal ein Sorry fals ich was falsch mache.

      Wir haben ein Paket welches Office 2010 installieren und danach aktivieren soll. Installation funktioniert aber die Aktivierung leider nicht.
      Die Aktivierung sollte eigentlich über folgenden Befehl starten:
      %WINSYSDIR%\cscript.exe "%ProgramFilesDir%\Microsoft Office\Office14\ospp.vbs" /act

      Ich habe diesen Befehl mit ExecuteEx als Computerbezogenen Befehl ausführen lassen mit einem Timeout von 10 Minuten.
      Tja, am Ende komme ich immer in diesen Timeout...
      Wenn ich mich aber auf dem selben PC als Domainadministrator anmelde und genau den selben Befehl in einem Command-Fenster ausführe dauert es ~10 Sekunden und Office wird erfolgreich aktiviert.

      Da wir einen Proxy verwenden und mein Testrechner ein Win XP ist habe ich vor diesem Befehl den Proxy mit folgendem Befehl gesetzt:
      %WINDIR%\system32\proxycfg.exe -p ip des proxyort

      Testweise habe ich jetzt schon folgendes Versucht:
      - PC in ein VLAN mit Internetzugang ohne Proxy geswitcht
      - Statt ExecuteEx das Aktivieren mit RunAsEx gestartet. Dabei hab ich jeweils alle 3 Varianten der Anmeldeoptionen mit dem Konto des Frontrange Runtime Service und dem Domain-Administrator ausprobiert.
      - Timeout auf 1 Stunde erhöht.

      Ich bekomm aber jedesmal den Timeout und Office ist nicht aktiviert.


      Kann mir hier jemand weiterhelfen?
        • 1. Re: Office 2010 Aktivierung
          JSHAY Apprentice
          Hallo,

          probier mal folgendes:
          führe den Befehl entweder "Per Service - Computerbezogen" aus (und damit mit Rechten und Proxyeinstellung deines DSM Dienstkontos) oder als RunAs Befehl.
          • 2. Re: Office 2010 Aktivierung
            si_esw Apprentice
            Sorry wenn ich mich nicht klar genug ausgedrückt habe.
            Ich habe alle Befehle "Per Service - Computerbezogen" ausgeführt.
            Ich habe das Aktivieren mit 6 verschiedenen Versionen des RunAsEx ausprobiert. Der RunAs und der RunAsEx sind bis auf das Fehlerhandling ja gleich... oder?
            • 3. Re: Office 2010 Aktivierung
              Klaus Salger Expert
              Hallo,

              wir haben es hier mit Office 2010 auf WinXP (x86) zu tun und Du versuchst mit einem bei der Installation angegebenen MAK zu aktivieren, ja?
              Ich sehe da bei dem von Dir beschriebenen Vorgehen eigentlich kein Problem.

              Nachdem es aber doch eins gibt würde ich empfehlen

              1. zunächst weiterhin ohne Proxy zu testen und erst im 2. Schritt mit Proxy

              2. das VBS z.B. so aufzurufen: cmd /c cscript.exe "%ProgramFilesDir%\Microsoft Office\Office14\OSPP.VBS" //T:60 /act > "%temp%\ospp.log"
              Dann sollte das Script notfalls nach 60 Sekunden abgebrochen werden und man kann anschließend prüfen, was an Meldung ausgegeben wurde.

              Ciao
                Klaus
              • 4. Re: Office 2010 Aktivierung
                si_esw Apprentice
                Vielen Dank für deine Hilfe Klaus.

                Ich hab deinen Vorschlag gerade getestet und hab dabei folgendes Log-File bekommen:

                Microsoft (R) Windows Script Host, Version 5.7
                Copyright (C) Microsoft Corporation 1996-2001. Alle Rechte vorbehalten.

                ---Processing--------------------------
                ---------------------------------------



                Und ja: Office 2010 (Einzellizenz, also MAK?) auf Win XP x86.
                Lizenz-Key ist im DSM als Computervariable hinterlegt und wird mittels folgendem Befehl gesetzt:
                %WINSYSDIR%\cscript.exe "%ProgramFilesDir%\Microsoft Office\Office14\ospp.vbs" /inpkey:%Office-Key-Variable%
                Test verlief ohne Proxy.

                Also entweder schreibt das Log-File nicht alles mit oder ich komm da tatsächlich in einen Timeout...
                • 5. Re: Office 2010 Aktivierung
                  si_esw Apprentice
                  Ich habe mir das Hilfe-File von ospp.vbs nochmal ein wenig angeschaut und bin dabei auf die Variable /puserops gestoßen.
                  Jetzt hab ich testweise zuerst diesen Befehl abgesetzt

                  cmd /c %windir%\system32\cscript.exe "%ProgramFilesDir%\Microsoft Office\Office14\OSPP.VBS" //T:60 /puserops > "c:\temp\ospp1.log"


                  und danach diesen:

                  cmd /c %windir%\system32\cscript.exe "%ProgramFilesDir%\Microsoft Office\Office14\OSPP.VBS" //T:60 /act > "c:\temp\ospp2.log"



                  Ich komme aber wieder in den Timeout. Die Lofiles sehen so aus:
                  1.

                  Microsoft (R) Windows Script Host, Version 5.7
                  Copyright (C) Microsoft Corporation 1996-2001. Alle Rechte vorbehalten.

                  ---Processing--------------------------
                  ---------------------------------------
                  Successfully applied setting.
                  ---------------------------------------
                  ---Exiting-----------------------------


                  2.

                  Microsoft (R) Windows Script Host, Version 5.7
                  Copyright (C) Microsoft Corporation 1996-2001. Alle Rechte vorbehalten.

                  ---Processing--------------------------
                  ---------------------------------------



                  Kann es sein das 1 Minute wirklich zu wenig Zeit ist zum aktivieren? Ich werde jetzt noch einen Test mit 10 Minuten Timeout machen.

                  PS: Sorry für den Doppelpost falls dies hier nicht gern gesehen wird.
                  • 6. Re: Office 2010 Aktivierung
                    Klaus Salger Expert
                    Den Timeout zu verlängern kann sicher nichts schaden.

                    Ansonsten sieht man mit dem /act, dass cscript das VBS aufgerufen hat und das VBS ganz am Anfang hängen geblieben ist.
                    Ich vermute, dass an der Stelle ein Popup angezeigt wird.

                    Um zu sehen, was hier angemeckert wird könntest Du die Kommandozeile per RunAs starten (per Computer flaggen und mit dem DSM-Serviceaccount ausführen lassen) und im Paket einstellen, dass es nur im Benutzerkontext, also per Agent installiert werden darf.
                    Dann am Testcomputer anmelden, Agent starten und Paket installieren bzw. reinstallieren.

                    Wenn es dann eine Fehlermeldung gibt müsstest Du sie auf dem Testcomputer sehen. Das bringt dann hoffentlich etwas Licht ins Dunkel.

                    Ciao
                      Klaus
                    • 7. Re: Office 2010 Aktivierung
                      si_esw Apprentice
                      So - Verlängerung des Timeout auf 10 Minuten brachte keine Änderung.

                      Deine vorgeschlagenen Änderungen verstehe ich leider nur teilweise.
                      Befehl per RunAs starten und als Computerbezogen flaggen ist klar.
                      Ich weiß leider nicht wo/wie man einstellen kann das dieses Paket nur im Benutzerkontext, also per Agent installiert werden darf.

                      Kannst du mir da nochmal weiterhelfen?
                      • 8. Re: Office 2010 Aktivierung
                        Klaus Salger Expert
                        Kein Problem - Paket in der Packaging Workbench öffnen und unter Aufgaben in den Ausführungseigenschaften / Ausführung & Neustart den Installations-Kontext auf "Installation nur im Kontext eines Benutzers" setzen.

                        Und nur um ganz sicher zu gehen - im eScript RunAsEx per Computer OHNE Service flaggen.
                        • 9. Re: Office 2010 Aktivierung
                          si_esw Apprentice
                          Danke nochmal.

                          Ich hab das Paket nach deinen Vorgaben angepasst, hab mich auf dem PC angemeldet und hab die Installation gestartet indem ich den NiAgnt32.exe gestartet habe. Er fängt dann auch brav an, zeigt mir kurz das dieses Paket noch offen ist und legt das erste Logfile im Temp-Ordner ab.
                          Danach passiert nichts mehr... gar nichts.
                          Das zweite Logfile (das vom /reg ) wird nicht einmal angelegt. Auch nach 20 Minuten warten passiert da nichts mehr.

                          Hab ich da etwas falsch gemacht?
                          • 10. Re: Office 2010 Aktivierung
                            Klaus Salger Expert
                            Das heißt, Du bekommst kein CMD-Fenster zu sehen?

                            Dann ist was falsch - bitte prüfe nochmal, ob der RunAs-Befehl NICHT als per Service geflaggt ist.

                            Du kannst auch die Umleitung ins Log, also am Ende das > "c:\temp\ospp1.log" weglassen, dann sollte die Ausgabe in das CMD-Fenster erfolgen.
                            • 11. Re: Office 2010 Aktivierung
                              si_esw Apprentice
                              CMD Fenster flackert nur ganz kurz auf und dann schließt sich der niagnt32, das erste Logfile ist da und fertig...

                              Der Befehl hat das PC Icon ohne diesen grauen Fleck rechts oben - also ja, er ist nicht per Service.

                              Ich werde die Ausgabe in das Log-File jetzt mal testweise ausbauen.
                              • 12. Re: Office 2010 Aktivierung
                                si_esw Apprentice
                                Ich glaub ich weiß warum der 2. Befehl nicht gestartet hat. Ich hatte bei dem Paket den Haken bei *Installation der benutzerbezogenen Teile* rausgenommen...
                                Dieser Haken ist jetzt drinnen, der Befehl

                                cmd /c %windir%\system32\cscript.exe "%ProgramFilesDir%\Microsoft Office\Office14\OSPP.VBS" //T:600 /act


                                wird als ExecuteEx und als Computerbezogen (kein Service) geflaggt ausgeführt und siehe da... Erfolgreich.

                                Es kam kein Fenster zum anklicken, es kam keine Meldung oder sonst irgendwas. Nur ein cmd-Fenster in dem nach wenigen Sekunden stand das die Aktivierung erfolgreich war.

                                So - was soll ich jetzt tun?
                                Ich kann doch nicht Office auf 100 PC's ausrollen und mich dann auf jeden einzelnen hinverbinden und einmal als Admin anmelden...
                                • 13. Re: Office 2010 Aktivierung
                                  Klaus Salger Expert
                                  Wenn Du's so lassen würdest, dann würde die Aktivierung bei der ersten Benutzeranmeldung laufen.
                                  Ich glaube die Aktivierung funktioniert auch ohne Admin-Rechte.
                                  Während der Grundinstallation würde die entsprechende Policy-Instanz dann auf gelb bleiben.

                                  Schöner fände ich's allerdings wenn die Aktivierung gleich nach der Installation per Service laufen würde und das funktioniert normalerweise auch (vorausgesetzt die Proxy-Settings passen).

                                  Wenn Du herausfinden willst, was schief geht, könntest Du's nochmal mit dem RunAsEx versuchen - wenn da nur kurz das CMD-Fenster aufflackert, dann hast Du wahrscheinlich einen Fehler im RunAs-Befehl. In der Befehlszeile darf da z.B. in diesem Fall nur die CMD.EXE stehen, alles andere sind Parameter. Kannst das CMD in dem Fall auch weglassen und direkt die cscript.exe aufrufen.
                                  • 14. Re: Office 2010 Aktivierung
                                    si_esw Apprentice
                                    Vielen, vielen dank erstmal für deine Hilfe.

                                    OK, zur Not könnte ich damit leben wenn es wirklich nur einmalig mit einem x-beliebigen User läuft.
                                    Schöner wäre es aber wirklich wenn es per Service laufen würde.

                                    Proxy kann wie gesagt nicht schuld sein da in dem Netz kein Proxy benötigt wird.
                                    Mein nächster Test wird aber mit Proxy sein - kannst du mir da vorab sagen ob das setzen des Proxys so funktioniert:

                                    %WINDIR%\system32\proxycfg.exe -p ip des Proxy: port



                                    RunAsEx hab ich aber definitiv falsch bedient, danke für den Hinweis.

                                    Jetzt muss ich meinen Testrechner wieder neu aufsetzen um die Office Aktivierung wieder testen zu können... dank DSM geht das ja schnell.
                                    1 2 Previous Next