3 Replies Latest reply on Oct 2, 2014 10:01 AM by _Mel_

    PXE Boot Menü - ergänzen?

    NicoS1 Master
      Hallo zusammen,

      mir schwirrt derzeit eine Idee durch den Kopf, die ich gerne umsetzen möchte. Mir fehlt aber ein kleines, wichtiges Detail, worüber ich nicht wirklich etwas in Dokumentationen gefunden habe.

      Bootet man einen Computer per PXE, wird ja "kurz" das PXE Boot Menü angezeigt, welches nach 1 sec automatisch auf "localboot" springt. Auch wenn keine Aktionen anstehen.

      Ich suche derzeit eine Möglichkeit dieses Boot Menü zu erweitern, und dort einen Eintrag zu hinterlegen, der ein bestimmtes WinPE Image bootet.

      Ich kann mich ganz dunkel an eine Aussage aus v6 Zeiten erinnern, dass es möglich wäre, aber eine Consulting Lösung wäre. Auch habe ich den Release Notes zu aktuellen Versionen gesehen, dass die Funktion eigene Bootmenüs zu machen "irgendwie" abgeschalten wird (wenn ich es richtig verstanden habe?!?).

      Hätte mir jemand einen Denkanstoß?

      Gruß
        • 1. Re: PXE Boot Menü - ergänzen?
          _Mel_ Master
          stichwort: osd selfservice - zeigt ein bootmenü mit timeout an das es ermöglicht ein bootenvironment zu starten. da drin wird dann ein beliebiges preosaction package ausgeführt (das kann, muß aber nicht eines sein, das mit dem selfservice wizard erzeugt wurde)

          wenn du nichts dein standard PE, sondern ein bestimmtes starten willst, dann kannst du das am bootenviornmentlink am preosaction packge setzen - und wenn es ein PE ist in dem kein osd client drin ist, dann ist es natürlich im endeffekt egal, was in dem preosaction pacakge drin ist.
          • 2. Re: PXE Boot Menü - ergänzen?
            NicoS1 Master
            Danke. Passt. Ich muss mir das Thema nochmal genauer anschauen. In einer 7.2.1 HF 7 (war es glaube ich) hatte das damals bei mir nicht korrekt funktioniert. Ich hatte keinerlei Bootmenü, sondern das SelfService Paket hat sofort gebootet bei einem PXE Boot, ohne jegliches zutun oder CTRL+S. Und einmal ausgeführt kam es nie wieder (Policy Grün). Als ob ich ein stinknormales Pre-OS Package gemacht hätte.
            • 3. Re: PXE Boot Menü - ergänzen?
              _Mel_ Master
              ein selfservice paket ist ein stinknormales pre os action package.
              der unterschied liegt nur in der art der zuweisung.
              du hast es normal als policy zugewiesen und dann wird es natürlich normal installiert.
              für selfservice gibt's ne variable in die du das paket eintragen kannst (da wo auch die bootredirection konfiguriert wird)

              änderungen an variablen lösen übrigens keine automatische aktualisierung des osdproxy aus, d.h. du mußt entweder auf dem client ein update osd proxy machen oder auf der ORG den task refresh osd proxy cache ausführen, dann holt er sich für alle clients die aktuellen daten.