13 Replies Latest reply on Feb 3, 2015 6:56 AM by derniwi

    Verständnisfrage Schemaerweiterung

    Teb Rookie
      Hallo Zusammen,

      ich hätte eine blöde Frage zum Zeitpunkt, wann Werte aus dem Schema angezogen werden.
      Wir haben eine Schemaerweiterung mit der wir steuern, ob beim Neuinstallieren die D-Partition auf einen Rechner gelöscht wird oder nicht. Ich hatte jetzt den Fall, dass auf einem Rechner die Partition gelöscht wurde, obwohl das im Schema anders eingestellt war. Im script.cmd sehe ich auch, dass die Variable mit dem falschen Wert ersetzt wurde. Wenn ich mich richtig erinnere, habe ich erst den Rechner auf Reinstall gesetzt, anschließend den Wert im Schema geändert und dann den Rechner eingeschaltet. Ich dachte, dass die Variable erst ausgewertet wird, wenn der TFT-Service die script.cmd zusammenbaut. Bin ich da falsch? Wird hier schon beim Erstellen der Policyinstanzen etwas ausgewertet?

      Viele Grüße
      Teb
        • 1. Re: Verständnisfrage Schemaerweiterung
          _Mel_ Master
          der osdproxy fragt nicht ständig beim BLS nach, ob sich was geändert hat, sondern nur
          1. wenn er vom BLS dazu aufgefordert wird (osd push)
          2. wenn er dem BLS etwas zu berichten hat
          3. wenn sich ein client meldet und er nicht weiß was er mit ihm anfangen soll

          ein osd push wird ausgelöst, wenn sich an policies was ändert (in dem fall durch das reinstall computer), aber nicht durch eine änderung an einer schemaerweiterung (außer dadurch würde sich eine policyinstanz ändern, weil der rechner z.B. in eine andere gruppe fällt)

          wenn du den rechner erst mit deutlichem abstand eingeschaltet hättest, dann hätte es auch geklappt, weil der osdproxy irgnedwann die gespeicherten informationen wieder verwirft, wenn er von einem client nichts hört und darum dann später nochmal neu nachfragen muß (das wäre fall 3)

          fall 2 hätte gegriffen, wenn es nicht das erste paket gewesen wäre, das diesen wert verwendet, da nach dem ersten paket die ausführen dieses paketes an den bls gemeldet wird und der osdproxy dabei dann auch geänderte werte mitbekommt.
          • 2. Re: Verständnisfrage Schemaerweiterung
            Teb Rookie
            Hallo Mel,

            vielen Dank für die schnelle Antwort. Das ist genau, was ich wissen wollte.
            Die Grundfunktion hatte ich ja doch noch richtig im Kopf. Das Wissen über das Caching und wann gesynct wird hat mir noch gefehlt.
            Da muss man beim Reinstall wirklich genau auf die Reihenfolge achten.
            Vielen Dank nochmal

            Viele Grüße
            Teb
            • 3. Re: Verständnisfrage Schemaerweiterung
              _Mel_ Master
              wenn es eine clientseitig änderbare schemaerweiterung ist, dann kannst du das property auch direkt im script nach dem partitionieren auf "nicht plattmachen" setzen lassen - damit kann man's nicht mehr vergessen
              • 4. Re: Verständnisfrage Schemaerweiterung
                derniwi Master
                Hallo,

                ja, das Problem existiert bei uns leider auch... über eine Schema-Erweiterung wird gesteuert, ob neu partitioniert oder nur die C:-Parition formatiert wird. Daher rate ich den Kollegen immer, wenn sie einen Rechner neu installieren und neu partitionieren wollen, zuerst den Partitionseintrag umzustellen, dann die Änderungen ausführen lassen (auch wenn der Rechner ausgeschaltet ist) und danach er die Neuinstallation zu "beauftragen". Das ist zwar leider etwas lästig, aber es geht aktuell nicht anders.

                Gruß
                Nils
                • 5. Re: Verständnisfrage Schemaerweiterung
                  _Mel_ Master
                  ach ja: zum ändern von properties aus einem osd paket heraus in der osd hilfe mal nach _result.txt suchen.
                  (und ignorieren, daß das ergebnis unter self service steht; das geht immer - das gibt's schon länger als den osd self service)
                  • 6. Re: Verständnisfrage Schemaerweiterung
                    derniwi Master
                    Ja, das geht recht einfach und auch recht gut:

                    Lesen und auswerten => einfach auf die Variable zugreifen:
                    if "%CurrentComputer.CustomSystemConfig.RepartitionHD%" neq "1" goto formatonly


                    Schreiben: den Wert als Gleichung in einer Zeite an die _result.txt anhängen:
                    (echo CurrentComputer.CustomSystemConfig.RepartitionHD=0)>>_result.txt
                    • 7. Re: Verständnisfrage Schemaerweiterung
                      Teb Rookie
                      Spricht eigentlich was gegen einen Feature Request, dass bei Schema-Änderungen ebenfalls ein OSD-Push ausgelöst wird?

                      Viele Grüße

                      Teb

                      p.s.: Das Auslesen der Variable haben wir genauso wie derniwi gebaut und ebenfalls am Ende der Installation ein ModifyObjectProperty, das den Wert wieder auf FormatConly setzt.
                      • 8. Re: Verständnisfrage Schemaerweiterung
                        derniwi Master
                        Naja, wenn man dan x Einstellungen auswählt, dann würde jeder Klick einen Push starten. Das wäre wohl eher doof. Besser wäre es, diesen beim Abrufen des PXE-Images bzw. beim ersten Verbinden eines Rechners (minint) mit FrontRange durchzuführen.

                        Ab wenn man dann 100 Rechner auf einmal neu installieren läßt, macht man da auch einiges an Streß für den Server. Also besser zuerst ide Werte ändern und dann den / die Rechner neu installieren
                        • 9. Re: Verständnisfrage Schemaerweiterung
                          Teb Rookie
                          Da hast Du natürlich Recht, so einfach geht es dann nicht. Ich finde es halt nicht gut, dass ich Werte einstellen kann und die dann eigentlich gar nicht oder erst viel später ziehen. Ums richtig zu machen, müsste bei Änderungen eine Checksum über alle änderbare Werte gebildet werden, die der OSD-Proxy dann abfrägt um feststellen zu können, ob sein Cache noch gültig ist. Dann wird es schon wieder ganz schön kompliziert.
                          Hat jemand noch eine bessre Idee?

                          Viele Grüße
                          Teb
                          • 10. Re: Verständnisfrage Schemaerweiterung
                            _Mel_ Master
                            also wenn dir ein extra sync nichts ausmacht, dann pack einfach noch ein preosactionpackage, das nichts macht, als erstes paket in das os set.
                            bei dem paket ist es dann egal welche werte verwendet werden und wenn es auf grün gestellt wird wird gesynct und danach sind die werte sicher aktuell.
                            • 11. Re: Verständnisfrage Schemaerweiterung
                              derniwi Master
                              Würde da ein einfaches Paket recihen oder muss dieses einen Neustart durchführen?
                              • 12. Re: Verständnisfrage Schemaerweiterung
                                _Mel_ Master
                                ein einfaches paket reicht; OSD macht nach jedem Paket einen sync
                                • 13. Re: Verständnisfrage Schemaerweiterung
                                  derniwi Master
                                  Gut zu wissen.