13 Replies Latest reply on May 22, 2015 4:46 AM by Tyto

    Discovery aus DSM-Konsole

    AndreasHuettner Rookie
      Hallo zusammen,

      man kann ja im DSM7 bei den Computern die "Details" abrufen und somit auf`s Discovery zugreifen.
      Nur... mit welchem Benutzer meldet sich denn die Konsole dann am Discovery an? Wenn ich auf den Reiter "Computer Details" klicke, wird eine Verbindung zum Discovery aufgebaut... soweit so gut. Dann bekomme ich jedoch eine Fehlermeldung "Wenden sie sich an Ihren Systemadministrator, Ungültiger benutzername oder ungültiges Kennwort". Klicke ich "oben" auf den Reiter Inventory, klappt die Anmeldung. Dann allerdings mit einem "Gast-Account".

      Wo pflege ich denn diese Berechtigungen?

      Danke für eure Unterstützung!
        • 1. Re: Discovery aus DSM-Konsole
          RWA Specialist
          Hallo,

          bei der Installation des Discovery-Moduls auf einem Management Point wirst du nach Benutzer und Passwort für den Zugriff auf Discovery gefragt. Mit diesem Benutzer findet der Zugriff statt.
          Du kannst den Benutzer auch in der Konfiguration des Management Points einsehen und ändern.
          (Frontrange Discovery Optionen -> Benutzer des Discovery Web Control Centers)
          Ich richte unter Discovery immer einen eigenen Benutzer für enteo/DSM  ein und gebe diesen dann an.
          • 2. Re: Discovery aus DSM-Konsole
            AndreasHuettner Rookie
            Hallo nochmal,

            erst mal Danke für den Tipp! Hat mit in dem Punkt deutlich was gebracht, als das das "Problem" jetzt erst richtig interessant wird...
            Es scheint bei uns wohl so zu sein, dass die Discovery-Installation nicht wirklich geklappt hat. Zumindest nicht der Teil der Integration ins Enteo...

            Ursprünglich gab es bei uns mal ne Enteo V6.2-Installation ohne (Enteo) Inventory. Bei der Installation von Discovery hatte unser damaliger Consultant jedoch Probleme, das Tool auf nem 2005er SQL-Cluster an`s Laufen zu kriegen... Dann wurde Discovery "einfach so" auf dem BL-Server installiert. Lief und hat auch mit diesem Computer-Details-Reiter funktioniert.
            Es gab aber nie eine Verknüpfung zu "Discovery Eigenschaften" auf der Konfigurationsseite des BL-Servers...

            Vor drei Wochen wurde dann der Update auf DSM7 von mir selbst gemacht. Hat funktioniert und war relativ wenig Action. n diesem Zuge habe ich auch das Discovery auf die aktuelle Version 9.1 gehoben... Joaaaaaa... Noch immer gibt es bei mir weder im "Modul-Manager", noch in der Eigenschaftsseite des BL irgend ne Verknüpfung auf`s Discovery... kann ich dieses Modul irgendwie dediziert nachinstallieren?
            Nutzt es was, wenn ich das Discovery komplett vom BL entferne und mit aktuellem DSM nochmal komplett neu installiere?
            • 3. Re: Discovery aus DSM-Konsole
              thertkorn Expert
              HI,

              1. prüfe ob du auch die Lizenz für das Discovery Web Portal besitzt.
              Kannst du einfach prüfen ob nach dem Update der Http Link auf dem Discovery Server da ist.
              Normal sollte das bei enteo/DSM Kunden autom enthalten sein. Bei mir war es aber so dass ich kein Disco Web Portal mehr lizenziert hatte. DAnn geht das natürlich nicht.

              2. Die DSM - Disvovers Instalaltion muss installiert sein und die Zugriffsberechtigung zum Dicovery Server.

              Timo
              • 4. Re: Discovery aus DSM-Konsole
                RWA Specialist
                Wenn du auf dem ManagementPoint kein Discovery installieren kannst, musst du es eventuell nachinstallieren. Über das Setup von der CD kannst auch einzelne Module nachinstallieren.
                Ansonsten einfach an den Support wenden, die können dir sicher schnell helfen.
                • 5. Re: Discovery aus DSM-Konsole
                  Stefan.Sandmeier Apprentice
                  Hi,

                  hatte (unter anderem) genau das gleiche Problem.
                  Bei mir war noch so eine eval Lizenz vom Inventory drinnen. Solange die da war waren in der Infrastruktur statt den Discovery Optionen immer die Inventory Einstellungen drinnen. Hab die Lizenz gelöscht und auf der Org. unter Properties bei den Modulen kontrolliert dass auch wirklich der Hacken bei DiscoveryConsoleExt drinnen is und bei DSM 7 Inventory draussen is. Speichern, dsmc neustarten und passt.

                  DiscoveryConsoleExt.dll muss am dsm share liegen, sonst is wohl bei der Install was schief gegangen...


                  mfg
                  Stefan
                  • 6. Re: Discovery aus DSM-Konsole
                    saimen Specialist
                    Bei mir steht unter Computerdetails immer:
                    Login: Invalid Username or Password
                    Habe den user unter Frontrange Discovery Optionen -> Benutzer des Discovery Web Control Centers angegeben und im Webportal angelegt. Kann es sein, dass es das Problem gibt, weil wir Single Sign on aktiviert haben und dieser User nicht in der Domäne ist?
                    • 7. Re: Discovery aus DSM-Konsole
                      Frank.Scholer Master
                      Hallo saimen,

                      Kann es sein, dass es das Problem gibt, weil wir Single Sign on aktiviert haben und dieser User nicht in der Domäne ist?


                      Was meinst du denn damit? Du musst in der Konfigurationstabelle auf jeden Fall einen Discovery-internen User angeben (Default ist "admin" mit Kennwort "admin"), über den der Zugriff dann erfolgt. Es wird nicht der User verwendet, der die eMMC/DSMC gestartet hat...

                      HTH, Grüße Frank
                      • 8. Re: Discovery aus DSM-Konsole
                        saimen Specialist

                        Hallo saimen,
                        Was meinst du denn damit? Du musst in der Konfigurationstabelle auf jeden Fall einen Discovery-internen User angeben (Default ist "admin" mit Kennwort "admin"), über den der Zugriff dann erfolgt. Es wird nicht der User verwendet, der die eMMC/DSMC gestartet hat...

                        HTH, Grüße Frank



                        Habe ich auch genauso angelegt, aber erhalte immer diese Meldung. Mir ist nur das mit dem SSO eingefallen, weil das das einzige ist, das wir vom Standard im Discovery Portal geändert haben
                        • 9. Re: Discovery aus DSM-Konsole
                          Frank.Scholer Master
                          Kannst du dich denn manuell mit admin/admin im WebControlCenter anmelden (nachdem du dich ggfs. abgemeldet hast, wenn dein User automatisch angemeldet wurde)?
                          • 10. Re: Discovery aus DSM-Konsole
                            saimen Specialist
                            ja kann ich.
                            Ich glaube ich werde einen Call eröffnen
                            • 11. Re: Discovery aus DSM-Konsole
                              Tyto Apprentice
                              Ist zwar schon ewig her, aber ist dort noch etwas herausgekommen? Haben gerade dieselbe Thematik - Aufruf aus DSM-Console vom BLS aus funktioniert aber.

                              Viele Grüße
                              Tyto
                              • 12. Re: Discovery aus DSM-Konsole
                                erzwodezwo Expert
                                Ich auch, habe heute das Update auf 2015.1 durchgeführt und danach bekomme ich die Meldung Ungültiger Benutzername oder Kennwort.
                                • 13. Re: Discovery aus DSM-Konsole
                                  Tyto Apprentice
                                  Hallo erzwodezwo,

                                  habe es bei uns in der Testumgebung mit dem "alten" 2014er DSM probiert, dort klappt es auch vom Client aus. Mittlerweile habe ich ein Ticket beim Support eröffnet. Guckt man sich bei mir die dsmc*.log vom BLS an, wird Discovery über einen Link aufgerufen, welcher verschlüsselt das definierte Webconsole Passwort beinhaltet. Auf dem normalen Client wird Discovery aus der DSMC über einen Link ohne Passwort aufgerufen, was wohl für die Meldung "invalid username/password" verantwortlich ist...