1 Reply Latest reply on Nov 23, 2016 5:36 AM by SitzRieSe

    DSM Server in der DMZ

    System32 Apprentice
      Hallo, hat hier jemand Erfahrung mit der Installation von Notebooks/Tablets außerhalb des Firmennetzwerkes und mit der laufenden Betreuung über den DSM Agent?

      Wir haben intern DSM 2016.1.3 mit 2 BLS, 1 SQL und 1 Masterdepot sowie mehrere OSD Proxy pro 1000 Clients circa.

      Ich nehme an der DSM Server muss in der DMZ stehen um mit den Geräten die per z.B. WLAN im Hotel oder über LTE angebunden sind ordentlich reden zu können, Treiber und Patches nachschießen zu können etc.

      Die Frage ist ob ein Server ausreicht, wie der auf unser Firmen Internes MasterDepot, SQL Server und DSM Infrastruktur zugreifen muss etc. usw.

      Besten Dank Vorab und LG !
      Dominik
        • 1. Re: DSM Server in der DMZ
          SitzRieSe Expert
          Hi,

          du brauchst ein Management Point mit Relay Proxy und ein Depot in der DMZ. Zusätzlich dann ein gültiges SSL Zertifikat.

          Der Management Point und das Depot muss auf HTTP(s) umkonfiguriert werden und das wars In der Regel reicht ein Server, da die Clients im Internet ja mit deutlich weniger Bandbreite unterwegs sind und der Server nur als Proxy dient. Bedenke aber... betreibst du ein HTTPS Depot und den Management Point auf einem Server, kannst du über eine IP Adresse nur einmal den Port 443 bereitstellen.

          Man kann dann den Port für das Depot zum Beispiel auf 8443 stellen, das kann aber zu einem Problem werden wenn Custom Ports am Client Netz nach draußen nicht erlaubt sind!

          Du kannst dann als Alternative mit 2 IP Adressen auf dem gleichen Server arbeiten und den jeweiligen Dienst auf eine IP Adresse an den Port 443 binden und brauchst dann halt 2 Zertifikate und 2 Hostnames.

          Das ist aber dir überlassen, es funktioniert auch mit einem Custom Port

          Ich hoffe das hilft erstmal für den Anfang Wenn du mehr Details brauchst, kannst du mich auch gern nochmal per PM kontaktieren.

          Gruß

          Alex