9 Replies Latest reply on Jan 5, 2017 3:09 AM by _Mel_

    InitiateSystemShutDown suppressed in WTS Session

    SitzRieSe Expert
      Hi,

      ich habe mal eine Frage zu dem WTS Support. Wir patchen unsere Server in der Nacht über DSM. In der Regel wird sich per RDP auf die Maschinen verbunden. Jetzt kam es vor das während der Nachtschicht sich ein Admin auf die Maschine geschaltet hat um den Patchvorgang zu kontrollieren.

      Dadurch ist die Installation im Autoinstaller gelaufen und bei dem geplanten Neustart kam dann:

      06:19:34.027 2        ->  InitiateSystemShutDown('10',issRebootAfterShutdown) ...
      06:19:34.058 E         Warning (Module:xniNT, Severity:0x03): InitiateSystemShutDown suppressed in WTS Session.



      Dadurch ist der Neustart nicht ausgeführt worden.

      Meine Wunschvorstellung wäre das man sich normal auf den Server schalten kann, er sich aber wie ein Endclient verhält, das heißt Reboots und alle anderen Sachen ohne Einschränkung ausführt.

      Meine aktuellen Einstellungen in der Infrastruktur:

      "Activate Windows Terminal Server support" = Yes (Stell ich diesen Wert auf No, werden garkeine Pakete ausgeführt, auch bei "normalen" Servern, wenn Jemand an dem System angemeldet ist. Hier erkennt DSM das scheinbar an dem aktivierten RDP)

      "Only use WTS on Terminal Servers running in Application mode" = Yes

      Weiter unten noch die Optionen:

      "WIndows Terminal Servers has to be manually released to production" = No
      "Wait for disconnected sessions" = No

      Kann mir einer weiterhelfen wie ich das gewünschte Verhalten erreichen kann? Ich habe schon überlegt ob ich die Pakete einfach nur per Runtime Service ausführen lasse, aber ich bin mir nicht sicher ob das Einfluss auf mein Problem hat.

      Kann hier Jemand helfen?

      Danke!

      Gruß

      Alex
        • 1. Re: InitiateSystemShutDown suppressed in WTS Session
          _Mel_ Master
          mach ein ticket auf.
          bei dem befehl macht ein check ob es eine remote session ist keinen sinn - die idee war wahrscheinlich, daß ein initiatesystemshutdown auf einem terminalserver (der auch als solcher behandelt wird) keinen reboot macht. das wäre schon eher sinnvoll, aber genau das wird eben nicht abgecheckt und damit greifen auch die ganzen WTS settings nicht (denn wenn das der fall wäre, dann würde auch die maschinenteilausführung verhindert)

          ach ja: und die anderen reboot befehle machen auch keinen solchen check, also ist das ganze auch noch inkonsistent.
          • 2. Re: InitiateSystemShutDown suppressed in WTS Session
            SitzRieSe Expert
            Ok... das Verhalten als solches ist eh kaum nachvollziehbar. Ich werde das jetzt trotzdem mit dem Service Installer testen, weil ich nicht darauf warten kann bis HEAT das fixed...
            • 3. Re: InitiateSystemShutDown suppressed in WTS Session
              _Mel_ Master
              mit dem serviceinstaller wird's funktionieren, solange er nicht in einer WTS session läuft
              • 4. Re: InitiateSystemShutDown suppressed in WTS Session
                SitzRieSe Expert
                Das funktionert wie du es voraus gesagt hast
                • 5. Re: InitiateSystemShutDown suppressed in WTS Session
                  NicoS1 Master
                  Also grundsätzlich würde ich natürlich verhindern, dass solche Pakete überhaupt mit dem AI ausgeführt werden können (durch die Ausführungseinstellungen).

                  Darüber hinaus... es gibt ja noch einige Einstellungen bzgl. Reboots der Terminalserver am Wartungsplan? Vielleicht hier nochmal testen?
                  • 6. Re: InitiateSystemShutDown suppressed in WTS Session
                    SitzRieSe Expert

                    Also grundsätzlich würde ich natürlich verhindern, dass solche Pakete überhaupt mit dem AI ausgeführt werden können (durch die Ausführungseinstellungen).

                    Darüber hinaus... es gibt ja noch einige Einstellungen bzgl. Reboots der Terminalserver am Wartungsplan? Vielleicht hier nochmal testen?



                    Hi Nico,

                    also grundsätzlich funktioniert es jetzt über den Runtime so wie es soll... Trotzdem zur Erklärung: Die Funktion über den Wartungsplan hilft mir nicht. Ich nutze ein Skript was mehrfach nach Updates sucht, installiert und das System neustartet bis alle Updates installiert sind. Das kann nur Skript gesteuert funktionieren.

                    PS: Warum würdest du die Ausführung über den AI verhindern? Letztendlich wird nur im Wartungsfenster installiert, da ist es mir eigtl egal ob das der AI oder der Service tut. Er soll den Server einfach wie ein normaler Client behandeln und nicht wie ein Terminal Server.

                    Gruß

                    Alex
                    • 7. Re: InitiateSystemShutDown suppressed in WTS Session
                      NicoS1 Master

                      PS: Warum würdest du die Ausführung über den AI verhindern? Letztendlich wird nur im Wartungsfenster installiert, da ist es mir eigtl egal ob das der AI oder der Service tut. Er soll den Server einfach wie ein normaler Client behandeln und nicht wie ein Terminal Server.



                      Ach so Bei uns kommt auf Terminal Servern ausschließlich der Serviceinstaller zum Einsatz.

                      Aber sei es drum... ein Paket was einen Reboot forcieren kann, würde ich auf einem TS persönlich nicht per AI ausführen lassen, da es ja im Umkehrschluss bedeutet, dass User angemeldet sind. Aber wenn das eh per Wartungsplan etc. läuft... ist ja auch egal ;-)
                      • 8. Re: InitiateSystemShutDown suppressed in WTS Session
                        SitzRieSe Expert

                        Ach so Bei uns kommt auf Terminal Servern ausschließlich der Serviceinstaller zum Einsatz.

                        Aber sei es drum... ein Paket was einen Reboot forcieren kann, würde ich auf einem TS persönlich nicht per AI ausführen lassen, da es ja im Umkehrschluss bedeutet, dass User angemeldet sind. Aber wenn das eh per Wartungsplan etc. läuft... ist ja auch egal ;-)



                        Nico,

                        es ist ja kein TS Das sind "normale" Server, zum Beispiel Domänen Controller. Wir administrieren die Systeme nur per RDP und wenn Jemand verbunden ist, hält DSM das System für einen TS.

                        Gruß

                        Alex
                        • 9. Re: InitiateSystemShutDown suppressed in WTS Session
                          _Mel_ Master
                          nicht ganz: DSM erkennt, daß es in einer remotesession läuft und darum tut der befehl nichts - nur sollte halt zusätzlich geprüft werden, ob es sich überhaupt um einen terminalserver handelt