2 Replies Latest reply on Nov 3, 2006 12:45 AM by SBRUTSCH

    [SOLVED] Tftp Win Pe

    HaraldFritz Rookie
      Hallo liebe Froum Mitgleider,

      ich habe mit dem OSD ein Problem. (Windows 2003 server sp1 und ni5.8 ee und
      osd 3.2 enterprise)
      In einer Testumgebung läuft eine komplette Win Pe gestütze Windows 2003
      Serverinstalltion. Nachdem ich nun in den Betrieb gewechslt habe, erhalte
      ich nach der DHCP IP Vergabe folgende Meldung: (das gleiche passiert auch
      über BootP)

      tftp server does not support the tsize option

      Ausserdem tritt ein Problem mit dem OSd Bootp Dienst auf. Wenn ich diesen
      mit dem OSD Admin starten möchte erhalte ich eine Fehlermeldung mit der
      Eventid 7024 und der Dienst startet nicht. Als lokles System ist das starten
      möglich. Der OSD tftp Dienst und der PNP Dienst lassen sich mit dem OSD
      Admin starten.

      Noch eine Frage zu WIn PE. Wie kann man eine feste IP in die Installtions
      Routine nach dem Starten der Enteo Umgebung in der PE Shell einbauen? (z.B
      Bootp ohne DHCP Umgebung)

      für eure Hilfe bin ich wie immer sehr dankbar


      MfG
      Harald


        • 1. Re: [SOLVED] Tftp Win Pe
          SBRUTSCH Expert
          Hast du vergessen die EXE-Files im OSD Verzeichnis auszutauschen?

          Der alte TFTP Dienst unterstützt nämlich die benötigte Größe der Files nicht.
          • 2. Re: [SOLVED] Tftp Win Pe
            Frank.Scholer Master
            Hallo Harald,

            > tftp server does not support the tsize option


            Wie Stefan schon geschrieben hat - du musst auf jedem Proxy den TFTP-Dienst,
            die passende BOOTCTRL.DLL und die PXEDISK austauschen...

            > Ausserdem tritt ein Problem mit dem OSd Bootp Dienst auf. Wenn ich diesen
            > mit dem OSD Admin starten möchte erhalte ich eine Fehlermeldung mit der
            > Eventid 7024 und der Dienst startet nicht. Als lokles System ist das
            > starten möglich. Der OSD tftp Dienst und der PNP Dienst lassen sich mit
            > dem OSD Admin starten.


            Hmm, da sich am BootP-Dienst durch den WinPE Support ja genau garnix
            geändert hat, kann das wohl damit eher nicht zusammenhängen. Was ist denn
            der genaue Wortlaut des Events?

            > Noch eine Frage zu WIn PE. Wie kann man eine feste IP in die Installtions
            > Routine nach dem Starten der Enteo Umgebung in der PE Shell einbauen? (z.B
            > Bootp ohne DHCP Umgebung)


            Das geht leider nicht. Stand in der Doku dummerweise auch nicht so drin...

            Hier ein kurzer Auszug aus der Doku der 1.1er Version der PE Unterstützung,
            die ich gestern an enteo übergeben habe (und daher in kürze auch downloadbar
            sein sollte):
            "In dieser Version des Windows PE Supports ist die Verwendung eines
            DHCP-Servers zur Vergabe von IP-Adressen an OSD Clients zwingend
            erforderlich.
            Die für OSD verfügbare Konfigurationsoption, die IP-Adressen der verwalteten
            Clients über den OSD BootP-Dienst zu vergeben, wird nicht unterstützt, da
            der Windows PE Client in diesem Fall keine IP-Adresse von OSD erhält und
            daher keine Netzwerkfunktionalität besitzt."

            Ursache ist, dass der OSD BootP Dienst ja kein "richtiger" DHCP-Server ist
            (und auch nicht sein soll - wenn man das will, nimmt man eben wirklich einen
            DHCP-Server) und daher auf die Anfrage des IP-Stacks von PE auch nicht
            antwortet.

            Was du (sinnvollerweise) machen willst, ist ja dem PE-Image ne feste
            IP-Adresse zu verpassen. Da ist das Problem, dass dann ja alle Clients, die
            dieses Image booten, diesselbe IP haben werden, was sicher nicht gutgeht...
            wenn du zu einer Zeit immer nur einen Client bootest, dann kannst du die zu
            verwendende IP-Adresse über eine Datei WINBOM.INI festlegen (Details zum
            Dateiformat gibt's in der WINPE.CHM im Abschnitt "Windows PE Answer Files |
            Winbom.ini). Dort musst du im Abschnitt [WinPE.Net] die zu verwendende
            Adresse eintragen...

            HTH, Gruß Frank