0 Replies Latest reply on Nov 6, 2006 6:00 AM by Marko1

    Berechtigungen der OSD-Dienste

    Marko1 Apprentice
      Hallo,

      kann mir jemand weiterhelfen, wie die nötigen Berechtigungen für die OSD-Dienste und die ODBC-Verbindungen aussehen müssen? Welche Benutzer muss ich dafür anlegen und welche Berechtigung brauchen diese?

      Habe bei uns die OSD-Enterprise Editon Version 3.2 Build 192 installiert.
      Folgende Konfiguration liegt vor:

      Der OSD Central Server sowie der OSD Proxy und der IIS befinden sich auf einem Windows 2000 Mitglieds-Server. Die OS-Datenbank befindet sich auf einem separaten SQL-Server.

      Durch die Installation wurden die Dienste:
      OSD BootP Service
      OSD Push Service
      OSD TFTP Service

      sowie die ODBC-Verbindungen:
      OSD BootP Service
      OSD Manager
      OSD Push Service
      OSD TFTP Service
      installiert.

      Für die OSD-Dienste habe ich einen Benutzer "niosdservice" in der Domäne eingerichtet der Benutzerrechte hat.  Diesen Benutzer habe ich auch in der OSD-Datenbank zum DB-Owner gemacht. Für die Dienste gilt somit folgendes:
      OSD BootP Service ; Anmelden als Domäne
      iosdservice

      Für die ODBC-Verbindungen habe ich einen SQL-Benutzer "NIOSD" eingerichtet, der auch DB-Owner ist. Die ODBC-Verbindungen werden durch den NIOSD realisiert.

      In der Systemsteuerung befinden sich noch die Konfiguration für
      OSD Central Server: Datenbank-Zugriff; Vertraute Verbindung verwenden und
      OSD-Dienst IIS, Anmeldekonten verwenden unter dem auch BootP und TFTP-Dienst laufen.

      Wie sieht eine verünftige Konfiguration und Berechtigung dieser Dienste aus?