10 Replies Latest reply on Jan 29, 2007 7:17 AM by m.eggebrecht

    OSD3.15 und WinPE möglich

    m.eggebrecht Apprentice
      Hallo zusammen,

      ich habe beim installieren meiner neuen Server das Problem, das diese entweder in der File Copy Phase des Setup stehen bleiben (Standard NDIS Treibr) oder das Setup "Out of memory" läuft (Spezieller NDIS Treiber). Habe beim speziellen NDIS Treiber schon alles was mit EMM386 und Smartdrv zu tun hat ausprobiert, aber wenn er nicht in das Memory Problem läuft dann fängt er nicht an zu kopieren sondern steht nur in dem blauen Copy Files Bildschirm.

      Vielleicht hat jemand noch ne Idee was man da machen kann, ich bin mit meinem Latein am Ende.

      Nun habe ich mir gedacht das ich das ganze vielleicht mit Windows PE umgehen könnte nur ist hier die Frage "Kann ich das Whitepaper auch mit OSD 3.15 einsetzen?"

      Hoffe auf Hilfe

      Gruß Michael
        • 1. Re: OSD3.15 und WinPE möglich
          TorstenStreng Expert
          Hi!

          Um welche Hardware handelt es sich denn?
          • 2. Re: OSD3.15 und WinPE möglich
            AndreasSchlosser Apprentice
            Hallo Michael,

            diese Problem hatte ich mit HP Servern DL580G2 ebenfalls. Nach vielen Speicheroptimierungsversuchen habe ich letzendlich doch den EMM386 Treiber aus der config.sys entfernt und dafür in der system.ini folgende Änderungen eingeführt. - Somit verbraucht der NW-Stack nicht mehr soviel Speicher wie in der "Standardeinstellung".

            preferredredir=basic
            autostart=basic
            maxconnections=4

            Weiterhin könntest Du versuchen, eine neuere Version von PXEBOOT zu bekommen, diese Datei ist wohl für Handling der virtuellen Floppy A: verantwortlich und sollte VOR dem Start des Windowssetup's entladen werden (Proutil -r in der prosetup.bat)

            Bei meinen Recherchen in Web zur optimalen Einrichtung der NW-Verbindung fand ich auch einen Artikel zum TCPIP-Stack unter DOS UND die möglichen Probleme mit EMM386. - Dies könnte eine möglicher Hinweis auf Dein Problem "Copy Files .." sein.

            Du könntest ja in die PROSETUP.BAT ein paar Infozeilen "mem /c" einbauen um zu sehen, wieviel freien Hauptspeicher Du zur Laufzeit hast. - Windowssetup braucht mindestens 372KB freien Hauptspeicher zum Starten.

            Gruß Andreas
            • 3. Re: OSD3.15 und WinPE möglich
              m.eggebrecht Apprentice
              Hi,

              @Torsten: Es handelt sich um BX620 S3 Bladeserver von Fujitsu Siemens mit einer Broadcom NetExtreme II NIC und einem LSI SAS1068 Mass Storage

              @Andreas: Also EMM386 ist aus Config.sys raus. Die Einstellungen in der System.Ini habe ich so eingestellt wie du beschrieben hast (musste nur noch maxconnections umstellen). PXEBOOT habe ich der aktuellen OSD Version entnommen.

              Beim spezifischen NDIS Treiber komme ich wie gehabt in den Speicherengpass.

              Nehme ich den Aufruf von Smartdrv raus funzt es aber er bleibt da stehen wo eigentlich der gelbe Balken und das Dateien kopieren losgehen sollte, und zwar sowohl beim speziellen als auch beim universellen NDIS Treiber.

              Nehme ich Smartdrv wieder rein und boote mit dem universellen NDIS Treiber bleibt er irgendwo beim Dateien kopieren stehen und macht einfach nicht mehr weiter...

              Noch irgendwelche Ideen?!

              Danke und Gruß

              Michael
              • 4. Re: OSD3.15 und WinPE möglich
                TorstenStreng Expert
                Ja hab noch Ideen ;o) !

                Schau dir mal folgende Beiträge an. Hab mit nem HP Server gekämpft der auch auf die Netzwerkkarte setzt.

                Also....guckst du:

                http://forum.enteo.de/showthread.php?t=3585
                http://forum.enteo.de/showthread.php?t=3559
                http://forum.enteo.de/showthread.php?t=3606

                Viel Glück!
                • 5. Re: OSD3.15 und WinPE möglich
                  m.eggebrecht Apprentice
                  Hi Torsten,

                  die haben leider auch nicht geholfen... Setzen auch leider noch OSD 3.15 ein.

                  Ich habe das Gefühl das es bei mir am Smartdrv liegt. Sobald ich das drin habe und den Broadcom NDIS Treiber nehme bekomme ich das Speicherproblem. Nehme ich das raus fängt er irgendwie nicht an zu kopieren, allerdings ohne Fehlermeldung...

                  Net use und so weiter ist alles vollkommen in Ordnung...
                  • 6. Re: OSD3.15 und WinPE möglich
                    Klaus Salger Expert
                    Hallo Michael,
                    wird smartdrv bei Dir mit oder ohne Parameter aufgerufen?
                    Falls ein Parameter verwendet wird (um die Cachegröße einzustellen) lass den Parameter mal weg.
                    Ciao
                      Klaus
                    • 7. Re: OSD3.15 und WinPE möglich
                      m.eggebrecht Apprentice
                      Hi Klaus,

                      Smartdrv wird in der ProSetup.bat ohne Parameter aufgerufen...

                      Gruß Michael
                      • 8. Re: OSD3.15 und WinPE möglich
                        AndreasSchlosser Apprentice
                        Hallo Michael,

                        was funktioniert denn nun ohne smartdrv? Hängt der Rechener oder kannst Du den Kopiervorgang abbrechen und einen Prompt wieder sehen? Hast Du schon einmal ping [lokale Adresse / Serveradresse] versucht? Wenn der Filekopiervorgang ohne smartdrv auch nicht startet, kann es ja auch keine Problem mit smartdrv sein..

                        Ein Kollege von mir nutzt HP-Blades und hat dort eine Tipp von Microsoft http://support.microsoft.com/kb/920293/en-us) angewandt, da dort die NW-Karten auf einem virtuellen Bus sitzen. Er selektiert die NW-Karten anhand ihrer MAC-Adressen. (Also wäre es hier ein Eintrag in der protocol.ini) - Nebenfrage: welche PCI-Kennung hat die NW-Karte, welchen Treiber verwendest Du? - Ich nutze z. Z. die Datei BXND20X.DOS 41.728 Byte vom 22.06.2006 (PCI-Dev: 14E4,164A)

                        Bei "meine " HP DL380 / 580 - Servern hatte ich auch massive Probleme mit dem freien Hauptspeicher.
                        Die Lösung ist so simple, wie auch aufwendig. Ich installiere auf C: ein MSDOS Version 7.0 und lege bei der OSD-Installation eine "Zwischenschritt" ein: Start von C: und dann ERST die NW-Verbindung zum WindowsSetupShare. Somit komme ich OHNE die PXE-Umgebung aus und habe mindestens 638KB gesamten Hauptspeicher im gegensatz zur PXE-Umgebung von etwa 570KB - damit habe ich "meine" Speicherprobleme "weggebeamt".

                        Ich würde Dir folgendes zur Fehlereinkreisung vorschlagen:

                        1. prüfen / sicherstellen, daß der IP-Stack funktioniert, also:
                        - funktioniert ping [Zieladresse] ?
                        - funktioniert net use z: / sind unter z: Dateien zu sehen?

                        Wenn die 2 Tests nicht erfolgreich verlaufen sollten, würde ich versuchen, auf Laufwerk C: DOS zu installieren und dann von dort einen neuen Anlauf zum Aufruf des Windowssetup's versuchen.
                        So schließt Du auf jedenfall mögliche "Seiteneffekte" durch den OSD-Mechanismus aus.

                        Gruß Andreas
                        • 9. Re: OSD3.15 und WinPE möglich
                          m.eggebrecht Apprentice
                          welche PCI-Kennung hat die NW-Karte, welchen Treiber verwendest Du?

                          [NETWORK]
                          Vendor ID=14E4
                          Device ID=16AC
                          Revision=12
                          Subsystem=10A01734

                          Als Treiber benutze ich den BXND20X.DOS von FSC 47.408 bytes vom 05.04.2006 - werde mir also mal den neueren Treiber besorgen.

                          Net use müsste funktionieren, da er die [OemBootFiles]-Section aus der unattended.txt noch arbeitet, werde ich aber über F8 noch ausprobieren
                          • 10. Re: OSD3.15 und WinPE möglich
                            m.eggebrecht Apprentice
                            Danke für Eure Hilfe,

                            Problem ist gelöst, hhabe mir von der Broadcom Seite den neuesten Treiber runtergeladen und nun laufe ich nicht mehr in den Speicherfehler und das Kopieren der Dateien klappt nun auch einwandfrei...

                            Danke und Gruß

                            Michael