5 Replies Latest reply on Jan 29, 2007 1:00 AM by DSMForum

    Office 2003 Benutzerinformationen

    Andreas1 Apprentice
      Hallo zusammen,

      ich würde gerne den Usern das Ausfüllen der Benutzerinformationen beim
      ersten starten von einer Office 2003 Anwendung ersparen. Leider habe ich
      nichts gefunden das dies schon mal jemand gemacht hat. Hat jemand vn Euch
      schon mal erfolg damit gehabt, oder eine Idee wie es gehen könnte?

      Danke,
      Andreas


        • 1. Re: Office 2003 Benutzerinformationen
          TorstenStreng Expert
          Hallo Andreas,

          schau dir mal das Office 2003 Resource Kit an. Ist wohl ziemlich mächtig und meiner Meinung nach für sich alleine eine Schulung wert. Da kannst du mit dem Custom Installation Wizzard ein MST erstellen, in dem man fast alles einstellen kann. Netinstall kann zwar nicht damit aber die Installation geht.

          Gruß
          Torsten
          • 2. Re: Office 2003 Benutzerinformationen
            thertkorn Expert
            Bei Office XP:
            'HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\10.0\Common\UserInfo','UserInitials',
            'HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\10.0\Common\UserInfo','UserName'

            Bei office 2003 nicht geprueft
            • 3. Re: Office 2003 Benutzerinformationen
              Klaus Salger Expert
              hoppla Doppel-Post
              siehe nächsten Post
              • 4. Re: Office 2003 Benutzerinformationen
                Klaus Salger Expert
                Den Key gibt es auch bei Office 2003, da natürlich mit der Versionsnummer "11.0". Nachdem die entsprechenden Values RegBinary-Werte sind ist das Setzen auf den Benutzernamen oder Fullname des angemeldeten Benutzers allerdings etwas mühsam.
                Möglich ist es schon. Man kann z.B. den Inhalt der NetInstall-Variablen %MS.Fullname% per VBS in Hex bzw. Unicode umwandeln und in ein Regfile schreiben. Das Regfile kann man dann per RegLoad laden. Nicht wirklich elegant, funktioniert aber.
                Die andere Variante wäre per VBS Word zu starten und Application.UserName und Application.UserInitials zu setzen.
                Ich habe beide Varianten bei Gelegenheit eingesetzt. Wenn's jemanden interessiert würde ich mal in den Untiefen meiner Datengräber wühlen und passenden Sample Code posten oder mailen.

                Ciao
                  Klaus
                • 5. Re: Office 2003 Benutzerinformationen
                  DSMForum Master
                  Andreas schrieb:
                  > Hallo zusammen,
                  >
                  > ich würde gerne den Usern das Ausfüllen der Benutzerinformationen beim
                  > ersten starten von einer Office 2003 Anwendung ersparen. Leider habe ich
                  > nichts gefunden das dies schon mal jemand gemacht hat. Hat jemand vn Euch
                  > schon mal erfolg damit gehabt, oder eine Idee wie es gehen könnte?
                  >
                  > Danke,
                  > Andreas
                  >
                  >

                  Hallo Andreas

                  Genau diese Problem habe ich vor ein paar Tagen gelöst.
                  Hier meine Lösung.


                  1. NI-Script

                  Set('Name','%ADS.USR.Username%')
                  Set('Kurzzeichen','%Username%') (Bei uns melden sich die USer mit dem
                  Kurzzeichen an)

                  CallScript('.\extern$\Benutzerinformationen.vbs')


                  2. VB-Script

                  Name = NiGetVar("Name")
                  Kurzzeichen = ucase(NiGetVar("Kurzzeichen"))
                  Adresse = "Firmenadresse oder was auch immer"

                  Set objword=CreateObject("word.application")
                  objword.UserName = Name
                  objword.UserInitials = Kurzzeichen
                  objword.UserAddress = Adresse
                  objword.Quit


                  Zusätzlich dazu setze ich dann noch ein paar Einstellungen im Word mit
                  einem VB-Script.


                  VB-Script

                  Set objWord=CreateObject("word.application")
                  Set objOptions = objWord.Options

                  'Lesemodus ausschalten
                  objoptions.allowreadingmode = False
                  objword.Quit

                  Weitere Settings findert du unter
                  http://www.microsoft.com/technet/scriptcenter/topics/office/manage/wordge.mspx

                  Damit können alle Einstellungen im Word mittels VB-Script geändert werden.

                  Gruss Munga