13 Replies Latest reply on Jan 17, 2008 4:43 AM by NicoS1

    Prioritäten der Pakete!

    Roberto1 Apprentice
      Moin liebe Enteo Freund!

      Weiss jemand, wie man die Priorität der einzelnen Pakete einstellt? Also, wie man festlegt, welchen Paket zuerst installiert werden soll, welches danach usw....

      Wär cool! Danke!
        • 1. Re: Prioritäten der Pakete!
          Roberto1 Apprentice
          Die Frage ist, wie ich das mache, wenn ich die Paket schon einmal freigegeben hatte....Denn wenn ich rechtsklick auf das entsprechende Paket mache, kann ich nicht "Revision anlegen" anklicken, da es grau hinterlegt ist....
          • 2. Re: Prioritäten der Pakete!
            Roberto1 Apprentice
            Alles klar, ich habe es selber herausgefunden!

            Man muss die Pakete freigeben, bevor man eine Revision anlegen kann....gewusst wie würde ich sagen!
            • 3. Re: Prioritäten der Pakete!
              NicoS1 Master
              Ich hoffe du weißt, das die Revision nichts mit der Paketreihenfolge zu tun hat, oder? Die Revision ist dazu da, um ein bereits Freigegebenes Paket abzuändern. Angenommen bei einer Software ändert sich die Konfiguration, dann machst du ne Revision, das Paket ist wieder editierbar, änderst es ab und gibst das Paket wieder frei zum Installieren.

              Die Installationsreihenfolge kannst du auf 2 Arten festlegen.

              1. Im Software Set: Du baust die ein Softwareset, wo du die Pakete rein tust, dort kannst du durch Drag & Drop die Reihenfolge festlegst.

              2. Beim Paket selbst: Du klickst in der emmc (nicht in der Packaging Workbench) auf ein Paket und wechselst in den Tab "Eigenschaften" dort gibt es einen Punkt der sich Installationsreihenfolge nennt. 100 ist der Standardwert glaube ich. Dort kannst du das ganze auf jeden Fall individuell Einstellen, und für alle Pakete. Evtl. wäre auch ein Konzept sinnig um alle Pakete von vorne herein mit einer Installationsreihenfolge zu versehen. Zum Beispiel, das irgendwelche Middleware (Java, Flash, Oracle Client, XML was auch immer) eine höhere Prio hat als das Programm, welches darauf aufsetzt, das es z.B. vorkommen kann das die Software ohne die Middleware die Installation verweigert!?

              Und noch als Hinweis: Die Reihenfolge innerhalb eines Softwaresets bleibt komplett unbeeinflusst von der Installationsreihenfolge in den Paketeigenschaften.
              • 4. Re: Prioritäten der Pakete!
                Roberto1 Apprentice
                Vielen Dank für die Information!

                Ich bin noch recht neu, was Enteo angeht.... Das mit der Revesion habe ich nun auch verstanden... Habe nur noch nicht herausgefunden, wie man alte Revisionen löscht...aber das krieg ich bestimmt noch raus!
                Ich wusste nicht, dass man die Prios auch per Software Set steuern kann....Das werde ich gleich mal ausprobieren! Vielen Dank...
                Habe es nun erstmal per Eigenschaften gemacht und den Wert selber gesetzt, wie du bereits beschrieben hast... Funktioniert soweit auch alles ganz gut, bis auf, dass er die Werte ändert, sobald die Pakete zugewiesen sind...doch die Reihenfolge bleibt! Aber das ist ja erstmal nicht weiter schlimm...

                Ich bin diesem Forum echt dankbar, denn ohne wäre ich noch nicht so weit, wie ich jetzt bin!
                • 5. Re: Prioritäten der Pakete!
                  NicoS1 Master
                  Alte Revisionen sind NICHT löschbar.

                  Hintergrund ist der, dass enteo bei einer Revision immer nur die änderungen neu Paketiert!

                  Angenommen du hast eine Software, dort schaust du ins Paketverzeichniss (nach der Freigabe), dort ist ein Ordner namens Rev, und darunter 1. Wenn du jetzt eine Revision anlegst, und dort z.B. eine Datei austauscht, erstellt enteo einen Ordner namens REV\2 und dort drin ist rein nur das was zwischen Revision 1 und 2 geändert hast. Das ganze wird dann bei der Installation zusammengebaut ;-)
                  • 6. Re: Prioritäten der Pakete!
                    Roberto1 Apprentice
                    Achso.... Ich versteh! Aber dann wird die Ordnerstruktur ja ziemlich lang, wenn man z.B. dem Client ein Paket zuweist....es werden ja immer alle Revisionen aufgelistet habe ich gesehen.

                    Mal ne Andere Frage... Ich habe es geschafft, das AutoAdminLogon zu aktivieren...doch nachdem alles durchgelaufen ist, möchte ich das Anmeldefenster wieder sehen können, sprich aktivieren. Ich habe ein Paket erstellt, was ganz am Ende einen Neustart macht... In diesem Paket habe ich vor dem Neustart Befehl folgenden Befehl gesetzt:

                    RegModify('HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\Current Version\WinLogon','AutoAdminLogon','0',mrREPLACE

                    Doch, nachdem ich die Installation erneut durchlaufen lassen habe, ist dieses Paket zwar durchgelaufen (Rechner hat neu gebootet), jedoch war der entsprechende Wert immer noch auf 1!?!?!?

                    Hast du eine Idee, woran das liegen könnte?
                    • 7. Re: Prioritäten der Pakete!
                      NicoS1 Master
                      Idee nicht, aber poste doch mal das Logfile. Am besten auf Report Level 0.
                      (kannst du, wenn du es am Server nicht eingestellt hast sehr einfach mit mit NIMoni.exe, welches du über start ausführen am Client aufrufst einstellen).

                      Dann schaust du in C:\Programme\NetInst\NiLog nach entweder niserv32_XXX.txt oder nach NIAI32_XXX.txt. Eine die von der Uhrzeit und dem Datum her zur Installation passt. Dort kannst du genau sehen 1. ob er deinen Befehl überhaupt ausführt und falls ja, warum er die Reg Änderung nicht macht.

                      Davon mal komplett abgesehen, hast du gesehen das du in deinem Befehl im Wort "Windows" ein Leertaste zwischen W und i hast? Ist das im Script genauso...? wenn ja... da liegt dann mit sicherheit dein Fehler.
                      • 8. Re: Prioritäten der Pakete!
                        Roberto1 Apprentice
                        Guten Morgen Nico!

                        Erstmal vielen Dank für deine Unterstützung... Also den Fehler mit dem Leerfeld, war nicht beabsichtigt, denn ich musste den Befehl abtippen. Im Paket ist er korrekt.
                        Ich schreibe dir nun einmal die Script.inc von meinem Paket, was als letztes ausgeführt wird. Witzigerweise klappt es plötzlich mit dem Autologon=0, jedoch klappt es nicht, den Windows Desktop zu ändern....

                        RegModify('HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Winlogon','AutoAdminLogon','0',mrReplace)/TS
                        RegModify('HKEY_CURRENT_USER\Control Panel\Desktop','Wallpaper','',mrRemoveString)/TU
                        RegModify('HKEY_CURRENT_USER\Control Panel\Colors','','0 0 0',mrReplace)/TU
                        InitiateSystemShutDown('0',issForceLogoff+issRebootAfterShutdown)

                        EndProc

                        Wie gesagt, den ersten Befehl führt er aus, die nächsten Beiden überspringt er einfach und den letzten (Reboot) führt er dann wieder aus...

                        Kannst du erkennen, ob ich hier einen Fehler gemacht habe?

                        Ich werde gleich mal mein log File durchforsten...mal sehen, ob ich was finde! Bisher wusste ich noch gar nicht, wo sich dieses befinden....also mal wieder vielen Dank!
                        • 9. Re: Prioritäten der Pakete!
                          NicoS1 Master
                          Du wirst das selbe Problem haben wir ich hier.
                          http://forum.enteo.com/showthread.php?t=5294
                          Du machst eine Änderung unter "HKey Current User". Das geht nur, wenn das Paket auf "Nur wenn User angemeldet" ist, und auch der niagnt32.exe gestartet wird. Dieser aktiviert dann wiederrum den AutoInstaller, und der kann dann solche Userbezogenen Teile Installieren. Niagnt32.exe startet sich nicht von selbst, das sollte via Logonscript geschehen.

                          Du weißt, das du das Hintergrundbild dann aber auch nur abänderst für den User der jetzt gerade angemeldet ist, also für den User mit dem du Autologon machst? Ich würde eher versuchen, es per Konfigurationspaket zu machen.
                          • 10. Re: Prioritäten der Pakete!
                            Roberto1 Apprentice
                            So, ich habe den entsprechenden Eintrag gefunden und mal versucht hier einigermaßen übersichtlich darzustellen... Man sieht durch das "Skipping", dass er die beidne Befehle einfach überspringt....jetzt ist nur die Frage Warum??

                            08:28:44.694 2       
                            ->RegModify('HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Winlogon','AutoAdminLogon','0',mrReplace)/TS

                            08:28:44.694 2
                            -> RegModify('HKEY_CURRENT_USER\Control Panel\Desktop','Wallpaper','',mrRemoveString)/TU

                            08:28:44.694 1         Skipping user-cmd.

                            08:28:44.694 2
                            -> RegModify('HKEY_CURRENT_USER\Control Panel\Colors','Background','0 0 0',mrReplace)/TU

                            08:28:44.694 1         Skipping user-cmd.

                            08:28:44.694 2
                            -> InitiateSystemShutDown('0',issForceLogoff+issRebootAfterShutdown) ...

                            08:28:44.694 2         xniNT: Running on WTS: no, remote Session: no, Session ID from process ID: 0

                            08:28:44.694 2         xniNT: System shutdown prepared!

                            08:28:44.694 2        xniFPS: '{BAF7F229-1DDF-476D-9053-815C2596C089}' is installed

                            08:28:44.694 2        FPSClnt.dll: --------------- FpsClientAnnounceFilePackageState interface called
                            • 11. Re: Prioritäten der Pakete!
                              NicoS1 Master
                              Klick den Link an aus meinem letzten Post. Das ist genau das, was ich da geschildert habe, und wozu ich auch eine Lösung gepostet habe.
                              • 12. Re: Prioritäten der Pakete!
                                Roberto1 Apprentice
                                Okay, hab ich mir durchgelesen....habe nun auch eine Konfigurationspaket erstellt...dieses läuft aber erst, wenn ich beim Client manuell die Niagnt32 starte...das war ja anscheinden auch das Problem bei der Registry Änderung... Du hast von dem Logonscript gesprochen...ich probiere die ganze Zeit auch als Admin aus.....Wie kann ich einstellen, dass die Niagnt32 per Logonsricpt geladen wird? Muss ich dafür ein Paket erstellen?
                                • 13. Re: Prioritäten der Pakete!
                                  NicoS1 Master
                                  Es ist eigentlich angedacht, das der Agent (Start => Ausführen => niagnt32.exe) per Loginscript gestartet wird, wenn du dich z.B. in einer ADS oder NDS anmeldest. Alternativ (wenn du an deinen Testrechnern keine anmeldung an einer AD machst, oder kein Logonscript ausführst, legst eine Verknüpfung auf die niagnt32.exe an und schiebst die in DOkumente einstellungen => All Users => Startmenü => Autostart.

                                  Sollte aber in einer Produktiven Umgebung halt echt angedacht werden, das ins loginscript mit aufzunehmen (wenn du Netzlaufwerke automatisch verbindest z.B.)