8 Replies Latest reply on Nov 25, 2008 1:41 AM by thonthor

    Clients laufen ins PXE Boot, auch wenn nichts Angwiesen ist

    thonthor Apprentice
      Hallo zusammen,

      ich habe folgenes Problem. Einige Clients laufen beim Starten ins PXE  Boot, obwohl sie nicht zum Installieren eingerichtet sind. Es gibt keine aktiven Policys, alle sind auf Grün und trotzdem laufen sie immer wieder ins PXE Boot. Da passiert natürlich bis zum TimeOut nichts. Wenn man den NetInstall Server neurstartet, funktioniert alles ca 2 Stunden reibungslos. Danch laufen die Clients wieder in das PXE Boot.

      In den Logfiles ist nichts zu erkennen. Hat jemand ne Idee, wäre wirklich dankbar. Bin ein wenig Ratlos.

      lg, thonthor
        • 1. Re: Clients laufen ins PXE Boot, auch wenn nichts Angwiesen ist
          JoachimKnoth Specialist
          Hallo,

          das Verhalten deutet spontan auf einen korrupten CmdbCache auf dem OSD Proxy hin.
          Das normale Verhalten wäre wie folgt:
          - Client bootet via PXE und kontaktiert hierdurch den OSD Proxy
          - Der OSD Proxy identifiziert den Client auf Basis der SMBios GUID, sowie der MAC
          - Mit der Client ID wird nun erneut im lokalen CmdbCache nach einem sog. Push-Cache-Eintrag gesucht, welcher den Client als inaktiv für und aus OSD Sicht markiert.
          - Client erhält sofort ohne weitere Kommunikation zum Server einen "local boot"

          Nachdem das geschilderte Verhalten vom gewünschten deutlich abweicht, gehe ich davon aus, dass die Abfrage auf den lokalen Cache nicht funktioniert oder dass die dort enthaltenen Daten nicht valide sind.
          Wird der Cache eventuell zyklisch gelöscht?

          Viele Grüße
          Joachim Knoth
          • 2. Re: Clients laufen ins PXE Boot, auch wenn nichts Angwiesen ist
            thonthor Apprentice
            Hallo Herr Knoth,

            danke für die schnelle Antwort. Mittlerweile sind alle Clients in der Site betroffen. Wo kann man sehen ob der Cache zyklisch gelöscht wird? Wie könnte man jetzt weiter Vorgehen um das Problem zu lösen?
            Schon mal vielen Dank für die Hilfe.

            Viele Grüße Thonthor
            • 3. Re: Clients laufen ins PXE Boot, auch wenn nichts Angwiesen ist
              JoachimKnoth Specialist
              Guten Morgen!

              ein mögliches Löschen des Caches kann nur von außen erfolgen, so dass - wenn die Annahme richtig ist - per Scheduler (oder ähnlichem Mechanismus) die Aktion getriggert wird. In 6.1 wurde dies recht häufig als Workaround empfohlen, da der Cache in einigen Situationen korrupiert wurde.
              Sollten Sie im Scheduler aber keinerlei auffälligen Tasks finden, bleibt leider nur die Analyse der Logfiles, um das ursächliche Problem finden zu können.
              Unabhängig vom aktuellen Fehler kann ich Ihnen aber auf jeden Fall das aktuelle Service Release 2 empfehlen; neben diversen Bugfixes wurden auch deutliche Besserungen hinsichtlich Performance und Stabilität integriert.

              Viele Grüße
              Joachim Knoth
              • 4. Re: Clients laufen ins PXE Boot, auch wenn nichts Angwiesen ist
                thonthor Apprentice
                Hallo Herr Knoth,

                das Löschen des Chaches hilft nur für eine gewisse Zeit. Nach 1 bis 2 Tagen ist das Problem wieder da. Gibt es noch eine andere Möglichkeit das Problem zu beheben, ohne das Release 2 einzuspielen. Da dies erst im neuen Jahr passieren soll?

                Viele Grüße, Thonthor
                • 5. Re: Clients laufen ins PXE Boot, auch wenn nichts Angwiesen ist
                  JoachimKnoth Specialist
                  Hallo,

                  das ursprüngliche Problem bestand, bzw. besteht darin, dass die Clients einen PXE Boot durchführen und dieser mit "OSD Proxy need additional Time..." einige Zeit in Anspruch nimmt. Das gewünschte Verhalten wäre aber, dass der Client zwar PXE "anbootet", dieser PXE Boot dann aber durch eine "Local Boot" Antwort seitens OSD sofort beendet wird.
                  Wenn ich Sie richtig verstanden habe, booten die Clients aber laufend in PXE, obwohl diese aus OSD Sicht nichts zu tun haben. Ist das soweit richtig, bzw. zeigt der Client die o.g. Meldung ("OSD Proxy need additional Time...") an?

                  Viele Grüße
                  Joachim Knoth
                  • 6. Re: Clients laufen ins PXE Boot, auch wenn nichts Angwiesen ist
                    thonthor Apprentice
                    Hallo,

                    die Clients bleiben an der Stelle stehen wo die Information zum TFTP stehen. Es wird die IP-Adresse des Boot Servers angezeigt, nach ca 10min kommt die Fehlermeldung TFTP open timeout. Bis zu "OSD Proxy need additional Time..." kommen die Client gar nicht.

                    Viele Grüße, Thonthor
                    • 7. Re: Clients laufen ins PXE Boot, auch wenn nichts Angwiesen ist
                      JoachimKnoth Specialist
                      Hallo,

                      jetzt hilft (leider) nur noch ein Blick in die Logfiles, sowie ein Abzug des CMDB Caches auf dem OSD Proxy, um eine detaillierte Analyse durchführen zu können. Unter Umständen könnte das Problem durch eine Remoteaufschaltung von unseren Supportmitarbeitern effektiver analysiert werden.
                      Bitte bei der Eröffnung des Supportcalls neben den Logs und dem Cache auch auf diesen Thread verweisen, damit meine Kollegen die "Voranalyse" nicht nochmals durchführen müssen.

                      Viele Grüße
                      Joachim Knoth
                      • 8. Re: Clients laufen ins PXE Boot, auch wenn nichts Angwiesen ist
                        thonthor Apprentice
                        Guten Morgen,

                        erst mal vielen Dank für Ihre Hilfe. Habe das so weitergegeben und hoffe das dieses Problem gelöst werden kann.

                        Viele Grüße, Thonthor