1 2 Previous Next 17 Replies Latest reply on Feb 16, 2009 11:08 AM by FrankScholer

    patch 2664

    juergenxde Apprentice
      Hallo,
      wir haben enteo 6.2 nun installiert - soweit alles gut - danach haben wir direkt den Patch 2664 nachgeschoben....
      Das war Wohl leider keine gute Idee - der Management Point lässt sich nicht updaten - er wehrt sich erlfolgreich gegen alle Versuche ....
      Hat hier jemand Erfahrung und kann uns weiter helfen ?

      Grüße Jürgen


      wir haben alles noch mal installiert-
      ich habe diesmal anstatt SQL Server 2000 incl SP4 die Version 2005 installiert - danach ging es - verstehe ich zwar nicht weil beides ja supportet wird - es bleibt auf jeden Fall tiefe Unsicherheit fürs nächste mal
        • 1. Re: patch 2664
          Rookie
          Hallo,
          wir hatten das gleiche Problem. Wir haben in unserer Umgebung das Update von 6.1 auf 6.2 gemacht, was problemlos funktioniert hat. Dann nur noch Patch 2664 einspielen und unsere Umgebung war kaputt. Das hat mal eben eine Tag mit Consultant gekostet um das wieder zu bereinigen. Wir haben SQL 2000 im Einsatz mit dem der Patch offensichtlich nicht funktioniert. Mein Vertrauen in die Enteo Patches ist nun völlig zerstört, das es auch keine Möglichkeit gibt einen Patch wieder zu entfernen.

          Gruß Ingo
          • 2. Re: patch 2664
            juergenxde Apprentice
            Hallo Ingo
            Ja das kann ich nur unterschreiben -- hatten gestern auch die hotline dran wegen einem anderen problem --- haben extra auf 6.2 gewartet - haben gedacht das ist es !
            nee leider auch nicht - mein vertrauen ist total zerstört - 5.8 war geil - alles was ich zu zeit erlebe ein desaster ! - was ist aus der guten firma netsupport geworden ???!!!!!
            • 3. Re: patch 2664
              sbr2 Expert
              Hi,

              der Patch geht nicht wenn SQL 2000 im Einsatz ist. Die entsprechenden SQL Update Scripte greifen auf eine Funktion zu die es nur ab SQL 2005 gibt. Deswegen geht das Patchen des Management Points daneben.

              Das beste wäre hier wirklich die Umgebung auf einen SQL 2005 umzustellen. Sonst könnte auch in Zukunft noch das ein oder andere Problem auftauchen.

              Gruß
              Stefan
              • 4. Re: patch 2664
                Rookie
                Hallo,

                http://www.enteo.com/de/v6-netinstall-sr_de,251940,47.html

                hier steht das MSSQL 2000 unterstützt wird, also sollten auch auf diesem System die Patches getestet werden. Ich finde es halt eine Sauerei das da Systemanforderungen stehen die angeblich unterstützt werden. Dann sollte Enteo diese Liste überarbeiten, oder trauen die sich nicht SQL2000 abzukündigen. Wenn ich weiß das SQL2000 nicht mehr unterstützt wird dann werde ich auf 2005 umstellen aber das sollte ich halt vorher wissen.

                Gruß
                Ingo
                • 5. Re: patch 2664
                  sbr2 Expert

                  Hallo,

                  http://www.enteo.com/de/v6-netinstall-sr_de,251940,47.html

                  hier steht das MSSQL 2000 unterstützt wird, also sollten auch auf diesem System die Patches getestet werden. Ich finde es halt eine Sauerei das da Systemanforderungen stehen die angeblich unterstützt werden. Dann sollte Enteo diese Liste überarbeiten, oder trauen die sich nicht SQL2000 abzukündigen. Wenn ich weiß das SQL2000 nicht mehr unterstützt wird dann werde ich auf 2005 umstellen aber das sollte ich halt vorher wissen.

                  Gruß
                  Ingo



                  Richtig. Aber mit Patch 1 geht das definitiv nicht.
                  Da werden SQL Statements abgesetzt die es erst ab SQL 2005 gibt.

                  Gruß
                  Stefan
                  • 6. Re: patch 2664
                    juergenxde Apprentice
                    Ich habe gerade die ganzen Antworten gelesen - und bin ich umgefallen ....
                    Da muss ich Ingo wirklich recht geben -- es ist eine Sauerei ----
                    Da fährt man im Oktober nach Filderstadt und besuch 2 Kurse für enteo 6 - da wird einem erzählt - ja wir unterstützen sql 2000 mit sp4 oder sql 2005
                    dann bestellt man Server und nutzt die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr -- um zu installieren - in Ruhe !
                    Man hampelt rum und immer beim Patch zerschlägt man alles ! Also wieder von vorne ! --- genau das ist was ich sage - das hat es bei NetSupport nicht gegeben ! --

                    Consultant hin oder her sorry - und er mag es wissen -- aber es ist eine schweinerei  zu tun als wenn man beides einsetzen kann .... in letzter konsequenz aber nicht ... Und noch eins - das passt irgentwie -- man ruft die Hotline an und die zaubert ein pdf aus dem ärmel wo drin steht was man auf den Servern alles einstellen muss -- und na klar Broadcomkarten - da muss man auch was machen sonst läuft OSD nicht -- da passieren sonst komische Sachen - so die Hotline ----

                    Aber auf dem Powerworkshop und der Schulung kein Wort -- da heißt es nur " ab v6.2 alles kein Problem mehr ------ eine Frechheit !
                    • 7. Re: patch 2664
                      hallore Apprentice
                      Hallo zusammen,
                      ich habe das Problem an meinen Ansprechpartner bei enteo herangetragen und prompt vom Support einen Patch für den Patch erhalten.
                      Es geht doch!
                      • 8. Re: patch 2664
                        StefanDobe Apprentice
                        Hallo zusammen,

                        ich hoffe, dass ich mit meinem Beitrag die Wogen etwas glätten kann ...
                        Fakt ist leider, dass mit Patch 1 für Enteo v6 SR2 SQL2000 nicht mehr funktioniert. Dies ist allerdings kein gewolltes Verhalten, sondern leider ein Fehler, der sich in diesen Patch eingeschlichen hat :-( Dieses Verhalten wird mit dem nächsten Patch wieder behoben sein! Für die beschriebenen akuten Fälle stellt unser Support gerne einen Hotfix bereit, der den Fehler sofort behebt.

                        Grundsätzlich gilt: Sollten wir aus welchen Gründen auch immer eine Plattform nicht mehr unterstützen können, wird dies, wie gefordert, auch dokumentiert werden. Konkret bedeutet das, dass nach Erscheinen von SQL2008 die Tage unseres Supports von SQL2000 auch gezählt sind. Insofern trifft der Rat von Stefan zu, sich jetzt schon mit den nächsten Versionen von SQL Server auseinanderzusetzen, auch wenn wir aktuell SQL2008 (noch) nicht unterstützen.

                        Bei weiteren Fragen oder Anmerkungen stehe ich auch gerne direkt zur Verfügung!
                        • 9. Re: patch 2664
                          sbr2 Expert
                          Hi,

                          es tut mir leid falls der Eindruck entstanden ist das das ein gewolltes Verhalten ist.

                          Mit den Fehlern die auftauchen können meine ich auch die Fehler von Seiten Microsoft. Nicht nur Frontrange/Enteo.

                          Meiner Meinung ist die Zeit für SQL 2000 ist einfach abgelaufen. Das in einigen Umgebungen die Ablösung nicht einfach ist oder teilweise unmöglich ist mir auch klar. Wenn aber die Wahl offen ist dann 2005 nehmen.

                          Gruß
                          Stefan
                          • 10. Re: patch 2664
                            Rookie
                            Hi,

                            nun muss ich mich auch nochmal zu Wort melden. Auch ich habe natürlich von meinen Ansprechpartner einen Patch für den Patch bekommen. ABER hätte ich nicht gerade den Consultant meines Vertrauens für das Update auf 6.2 da gehabt, hätte ich meine Umgebung nach einspielen des besagten Patches nicht mehr ans laufen bekommen. Ich muss mich als Kunde einfach darauf verlassen können das Patches wirklich sauber getestet sind bevor sie veröffentlicht werden. Es kann nicht sein das ich jetzt für jedes Update Untersützung anfordern muss, da ich nicht sicher sein kann das hinterher alles funktioniert. Ich bin nun mal mit meiner Umgebung produktiv und darauf angewiesen das es funktioniert.

                            Gruß
                            Ingo
                            • 11. Re: patch 2664
                              hallore Apprentice
                              Ich kann Ingo nur zustimmen. Besonders, da man ja die Updates meist nicht während der normalen Arbeitszeit einspielt. Wenn man aber nach 17:00 das Update macht und es geht was schief, steht man ganz schön blöd da.  Die Damen und Herren von enteo sind dann nicht mehr erreichbar. In dieser Richtung sollte sich enteo auch mal Gedanken machen. Als Dienstleister für die Kunden sollte mal über längere Supportzeiten nachgedacht werden.

                              Gruß aus München
                              Thomas
                              • 12. Re: patch 2664
                                juergenxde Apprentice
                                Ja ich bin der gleichen Meinung - wir haben jetzt schon Angst vor dem nächsten Patch -- spielt man ihn ein oder läßt man es besser - so kann es auf keinen Fall weiter gehen ---

                                Das bin ich auch nie gewohnt gewesen in der Vergangenheit - verstehe nicht was bei Enteo los ist -- für mich war das Produkt und die Firma super und absolut gesetzt -- dieses Vertrauen wird zur Zeit stark auf die Probe gestellt -

                                Grüße Jürgen
                                • 13. Re: patch 2664
                                  FrankScholer Master
                                  Hallo zusammen,

                                  ich wollte auch mal noch kurz meinen Senf dazugeben:

                                  Also nicht dass ich es irgendwie gutheiße, dass Bugs in Patches drin sind oder ähnliches, aber grundsätzlich war das schon immer so - auch zu NetInstall 5.x Zeiten - dass es leider immer wieder passiert ist, dass mit neuen Patches auf einmal auch neue Bugs und Probleme bei Funktionalitäten aufgetreten sind, die vorher problemlos funktioniert haben...

                                  Daher würde ich folgendes empfehlen:

                                    [*]neue Patches nur dann einspielen, wenn damit Probleme behoben werden, von den man auch betroffen ist. Und nicht nur, damit eben der neueste Patch eingespielt ist.
                                    [*]GRÜNDLICH testen. Am besten in einer parallelen Testumgebung, die optimalerweise ein 1:1 Abbild der Produktionsumgebung darstellt. Kann ja ruhig virtuell sein (da kommt's ja nicht so sehr auf die Performance an). In der Testumgebung muss man alles machen können, was auch in der Produktionsumgebung gemacht wird (Grundinstallation per OSD, Verteilung von Paketen, Software-Shop, Patch-Management etc.) und das auch testen.
                                    [*]VOR dem Patch-Einspielen ne Vollsicherung der Datenbank, des BLS (ggfs. per Imaging) und des gesamten Enteo-Shares machen, sodass man bei Problemen zu nem definierten und funktionierenden Stand zurückkehren kann.
                                    [*]Wenn nicht besonders kritisch, auf Feedback (z.B. hier im Forum) warten, welche Erfahrungen andere User mit dem Patch machen. Wenn ihr euch z.B. keine "richtige" Test- oder Parallelumgebung "leisten" könnt (wegen Arbeitsüberlastung, Ressourcen-Mangel oder warum auch immer): andere, sehr große Kunden, können und machen das. Und vielleicht stellen die ja Probleme fest, die euch davon abhalten, einen Patch einzuspielen...
                                  Betrachtet eure Enteo-Umgebung als geschäftskritisches System, dessen Verfügbarkeit sichergestellt sein muss. Im Active Directory kommt auch niemand auf die Idee, ein neues Service Pack zwei Tage nach Release auf allen Servern einzuspielen, weil das Risiko viel zu groß ist, dass hinterher irgendwas nicht mehr funktioniert. So solltet ihr es auch mit den Enteo v6 Patches halten...

                                  Just my $0.02 ;-)

                                  Grüße Frank
                                  • 14. Re: patch 2664
                                    hallore Apprentice
                                    Das ist leider nicht immer möglich, zu sagen: Ich spiel den Patch nicht ein.
                                    Da die v6 so viele kleine Fehler hat, ist man eigentlich gezwungen jeden Patch einzuspielen.
                                    Es hat auch nicht jeder eine 1:1 Testumgebung um den Patch zu testen.
                                    Das enteo nicht jede Umgebung, die bei einem Kunden installiert ist, testen kann ist auch klar.
                                    Aber das nach einem Update die Umgebung nicht mehr funktioniert weil der ManagementPoint im Nirvana hängt ist nicht akzeptabel.
                                    Es muss auf jeden Fall gewährleistet, das sich der Patch in allen unterstützen Umgebungen ohne Probleme installieren lässt.
                                    So viel Qualitätssicherung kann man von enteo schon erwarten.

                                    Gruß aus München

                                    Thomas
                                    1 2 Previous Next