4 Replies Latest reply on Mar 25, 2009 3:52 AM by ChristophSteckelberg

    Driver Packages laufen immer erst nach eScripts

    Unknown Apprentice
      Hallo,

      folgendes Problem:
      Client wird Installiert, er läuft ins Basic-Inventory => Treiber werden downgeloaded und während der Win-installation auch installiert.

      Anschließend laufen meine Post OS Action Packages, schließlich wird der Enteo-Client installiert und meine EScripts werden aufgrund der Installationsreihenfolge schön nach der Reihe ausgeführt.

      Nachdem alle eScripts gelaufen sind, werden die Driver-Packages installiert - obwohl sie die "Installationsreihenfolge 0" haben.
      Gibt es eine Möglichkeit dafür zu sorgen, dass die Driver-Packages vor den eScripts laufen??? So wie es aufgrund der Installationsreihenfolge eigentlich sein müsste?

      Gruß
      Flo
        • 1. Re: Driver Packages laufen immer erst nach eScripts
          TorstenStreng Expert
          Hallo Flo,

          ich habe diesbezüglich noch einen Call bei Enteo offen, allerdings schon seit Anfang Januar nichts mehr davon gehört. Der Supporter mit dem ich sprach, hat die Problematik aber wohl verstanden und wollte dies im Ticket entsprechend dokumentieren und den Entwicklern verdeutlichen.

          Hintergrund:

          Bei Server Installationen werden Herstellerspezifische Treiber Pakete (z.B. HP Support Pack, IBM UpdateXpress) installiert. Die Treiber in der Driver Libary entsprechen nicht unbedingt diesem Stand und sind in der Regel älter. Da die Treiber Policies meistens, nicht immer (wieso eigentlich?) zum Schluß abgearbeitet werden, werden akuellere Treiber durch ältere ersetzt. Bei IBM Servern hatten wir dadurch erhebliche Netzwerk Performance Einbußen.

          Ich hoffe das hilft Dir erst mal!?

          Gruß
          Torsten
          • 2. Re: Driver Packages laufen immer erst nach eScripts
            FrankScholer Master
            Hallo Flo,

            Nachdem alle eScripts gelaufen sind, werden die Driver-Packages installiert - obwohl sie die "Installationsreihenfolge 0" haben.
            Gibt es eine Möglichkeit dafür zu sorgen, dass die Driver-Packages vor den eScripts laufen??? So wie es aufgrund der Installationsreihenfolge eigentlich sein müsste?


            Das sieht tatsächlich so aus, ist aber nicht so. Wenn die Treiber bereits im Rahmen der OS-Installation integriert wurden, werden die Pakete zwar nochmal angestartet (NI weiß ja nicht, ob die Integration durch das Windows Setup erfolgreich war und kann daher die Policy-Instanzen nicht "auf Verdacht" auf grün setzen), aber wenn der Treiber bereits wirklich installiert war, dann wird da nicht nochmal was gemacht.

            Im NIAI32.LOG sieht man dann Meldungen wie
            [FONT='Courier New'][COLOR=#000000]xniTools: This device is already fully installed, there is no need to install it
            [FONT='Courier New']
            [FONT='Courier New']'>'>'>'>Kannst ja mal danach suchen (sollte bei dir auch so sein).
            [FONT='Courier New']
            [FONT='Courier New']'>'>'>'>Auf der anderen Seite hast du recht - eigentlich sollten die Pakete (wenn auch nur ne Prüfung stattfindet) aufgrund der InstallationOrderID vor den anderen eScript-Pakete "ausgeführt" werden.

            [FONT='Courier New']'>'>'>'>Die Ursache warum das nicht passiert ist, dass für die Installations-Reihenfolge im Endeffekt nicht die ID der Pakets oder der Policy relevant ist, sondern die der Policy-Instanz. Und die wird einfach fortlaufend (beginnend bei 1) vergeben, wenn die Instanz erzeugt wird. Da die Instanzen der Treiber-Policies aber erst im Rahmen der Installation (nach dem Senden des Basic-Inventory) erzeugt werden, die Instanzen für deine eScript-Packages jedoch schon vorher, kriegen die ne höhere Policy-Instanz OrderID und werden somit erst "nachträglich" ausgeführt.

            [FONT='Courier New']'>'>'>'>Soviel ich weiß, soll sich das zukünftig ändern (nicht nur für Treiber, sondern für alle Policies, für die die Instanzen erst zu nem späteren Zeitpunkt erzeugt werden, sodass die Instanzen praktisch "richtig einsortiert" werden), ob und wann das aber wirklich passiert, da müsstest du dich ans Produkt-Management wenden...
            [FONT='Courier New']
            [FONT='Courier New']'>'>'>'>HTH, Grüße Frank
            • 3. Re: Driver Packages laufen immer erst nach eScripts
              Unknown Apprentice
              Hallo,

              danke euch beiden.
              Ja, ist bei mir (zuminderst in der VM) auch so - zuminderst wenn der Treiber nach ablauf der eScripts noch der Gleiche wie unter der Installation ist. Den anderen Fall von Torsten - wegen dem ich diesen Thread aufgemacht habe - brauche ich jetzt doch (im Moment) nicht mehr :-)

              Danke für die genaue Erklärung Frank.

              Gruß
              Flo
              • 4. Re: Driver Packages laufen immer erst nach eScripts
                ChristophSteckelberg Expert
                Ich habe hier einen Mass-Storage Treiber der definitiv noch einmal per PNP-Paket eingebunden wird obwohl er bereits während OSD installiert worden ist.

                zu Torstens Problem: Als Workaround kannst Du ein ExitProc(Done) als Befehl vor das InstallPnpDevices setzen. Die Script.inc selbst wird während der OSD-Phase nämlich gar nicht geparsed sondern nur die Massendaten ins Filesystem kopiert. Wenn dann später der enteo Client die Script.inc zu einem unpassenden Zeitpunkt abarbeitet bekommt der Agent den Befehl das Paket direkt als Compliant zu markieren.