5 Replies Latest reply on Jul 30, 2009 3:32 AM by Michael_mo

    Domänenmigration der NI-Server

    Michael_mo Apprentice
      Hallo zusammen,

      bei uns im Haus steht mal wieder eine "kleine" Änderung an. Aufgrund einer Neustrukturierung ist es notwendig, die einzelnen NI-Server in eine neue Domain umzuziehen. Da ich hierzu noch kein Thread oder ein Whitepaper gefunden habe, mach ich mal ein Thread auf.

      Beide Domains laufen schon, und es besteht eine beidseitige Vertrauensstellung. Es handelt sich um W2k3 Domains, als Verteilserver wird WS2k & WS2k3 eingesetzt. Die Datenbank ist ein MS SQL Server. Org-Master ist ebenfalls WS2k.

      Die zweite Domain gibt es schon seit längerem, und so ziemlich alle Clients sind schon Mitglieder. Nur die NI-Server sind noch in der "alten Welt".
      Jetzt stellt sich mir die Frage, ob ich die einzelnen Server nach und nach mit ADMT umziehen und anschließend die Benutzerkonten anpassen kann. Also erst alle Server in die neue Welt, und anschließend in der NI-Konfiguration die User (Rep, Service,...) der neuen Domain nehmen, oder kann ich die evtl. schon vorher umstellen? Müssen die User global angepasst werden, oder kann man dies Site-Weise machen, und erst wenn alles umgezogen ist, global einstellen?

      Des Weiteren befürchte ich, dass der Client neu installiert werden muss, da sich ja auch das Benutzerkonto für NI ändert. Lässt sich dies irgendwie umgehen? Auf den Clients (WXP SP2) sind die Domain Admins beider Domains in der lokalen Admingruppe enthalten.

      Gibt es etwas zu beachten, bzw. etwas was man auf keinen Fall machen darf?

      Viele Grüße,

      Michael

      PS: Habe ich das richtig in Erinnerung, dass in den Eigenschaften des Replikationsdienstes kein User eingetragen werden muss, da er dies über die Gesamtkonfiguration bekommt? Oder kann man hier einen User zusätzlich eintragen?
        • 1. Re: Domänenmigration der NI-Server
          thertkorn Expert
          Hi,

          wenn du gut bist geht das alles vollautomatisch und du must den NI Client nicht neu installieren.

          Ich wuerde zuerst in der NI Infrastruktur eine parallele Sitestruktur aufbauen mit den neuen Domaene NI Servicekonten. Replikation der Pakete etc einstellen. So wie ich entnehmen kann bleiben die Ni Server erhalten und die Pakete sind schon repliziert.
          Neue LAN Site Zuordnung in der neuen Parallel Infrastruktur zusaetzlich mit Parameter Resourcedomain versehen. Ip Ranges bleiben nehme ich an ja gleich.
          Sobald der Client in die neue Domain migriert wurde ordnet er sich der neuen Site zu und der lokale NI Service am Client wird umgestellt.
          d.h der Service wird umgestellt und zusaetzlich der NI Service User in die lokale Admingruppe genommen.
          Wichtig ist dass der Netintall SIS Domain Admin ist.

          Sobald alle Clients migriert sind kann die alte Sitestruktur sukzessive geloescht werden.

          Den Parameter Resource Domain dann wieder loeschen das dies bei OSD Probleme macht. Variable Resourcedomain kann nicht lokal ausgelesen werden wenn der lokale Administrator angemeldet ist. Dadurch kann der Client keiner Site zugeordnet werden bzw nicht der richtigen Site.

          Gruß

          Timo
          • 2. Re: Domänenmigration der NI-Server
            thertkorn Expert
            wie ich lese sind die Clients bereits in der neuen Domain. Dann musst du nur noch die NI Servicekonten umstellen.
            • 3. Re: Domänenmigration der NI-Server
              Michael_mo Apprentice

              wie ich lese sind die Clients bereits in der neuen Domain. Dann musst du nur noch die NI Servicekonten umstellen.





              Also kann ich am Schluss "einfach" meine Servicekonten umstellen und den Betrieb weiterführen, ohne dass ich den Client neu installieren  muss?
              • 4. Re: Domänenmigration der NI-Server
                thertkorn Expert
                Die Konten unter dem die NI Dienste laufen vorher in der neuen Domain anlegen.
                Danach im Ni Manager einfach die Konten anpassen
                NI Service
                NI Repl Serv
                NI SIS

                Wie geagt muss der SIS lokaler Admin sein. Bekommt man in der Regel hin
                indem er Domain Admin ist.
                Kannst ja vorher in einer kleinen Site oder Test Site testen.


                Gruß

                Timo
                • 5. Re: Domänenmigration der NI-Server
                  Michael_mo Apprentice

                  Die Konten unter dem die NI Dienste laufen vorher in der neuen Domain anlegen.
                  Danach im Ni Manager einfach die Konten anpassen
                  NI Service
                  NI Repl Serv
                  NI SIS

                  Wie geagt muss der SIS lokaler Admin sein. Bekommt man in der Regel hin
                  indem er Domain Admin ist.
                  Kannst ja vorher in einer kleinen Site oder Test Site testen.


                  Gruß

                  Timo



                  Ja, das paßt bei bei mir schon alles.
                  Ich hatte es bereits in einer kleinen Site getestett, da mußte ich den Installer neu installieren. Wenn der Worst Case wirklich der ist, dass ich den Installer neu installieren muss, dann ist das eben so. Dann haben wenigstens alle PCs nen sauberen Client .

                  An welcher Stelle sollte ich denn den Datenbankserver (OSD, EXR, INV,..) migrieren? Am besten direkt vor dem Managemant Point, und diesen dann nachziehen?

                  Viele Grüße,

                  Michael