4 Replies Latest reply on Feb 24, 2010 8:13 AM by SchaefS

    relativen Pfad in die Registry schreiben

    SchaefS Rookie
      Mit dem Skript-Kommando RegModify möchte ich den relativen Pfad „.\okreports\orw_objekte“ in den Registry-Key
      HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\ORACLE\HOME20000\REPORTS60_PATH
      schreiben.

      Vorhandene Werte dürfen nicht überschrieben werden, Wert soll also vorne oder hinten angehängt werden.

      Netinstall löst aber den relativen Pfad bei der Installation auf und schreibt das Projektverzeichnis
      \\mosrz-cifs1
      i$\Install\dbCitrix\Projects\{F48BBFBB-F156-4268-9BBF-DED02A7E4806}\okreports\orw_objekte;
      rein.

      Gibt’s dafür eine Lösung mit Netinstall-Mitteln?

      Hab’s schon mit einfachen und doppelten Anführungszeichen probiert und auch erst in eine Variable geschrieben, alles ohne Erfolg.
        • 1. Re: relativen Pfad in die Registry schreiben
          FrankScholer Master
          Hallo ,

          sorry, kapier ich noch nicht ganz...

          Also, ".\" ist bei NetInstall die sogenannte "automatische Referenz" und wird immer zum UNC-Pfad des Pakets auf dem Server (in der v6 dann zum lokalen Pfad des Pakets im Repository-Cache) aufgelöst. Das ist offensichtlich nicht das, was du haben willst.

          Mir ist jetzt auch nicht ganz klar, ob du in der Registry einen Key (also einen "Ordner") oder eine Value anlegen willst, oder ob du den Inhalt eines Values erweitern möchtest (unter Erhalt des bisherigen Inhalts des Values).

          Auf jeden Fall kann NI das alles mit Bordmitteln! Vielleicht schreibst du nochmal kurz, was genau du vorhast, dann können wir dir auch sicher sagen, was du tun musst.

          HTH, Gruß Frank
          • 2. Re: relativen Pfad in die Registry schreiben
            SchaefS Rookie
            Hallo Frank,

            diese "automatische Referenz" muesste ich unterdruecken, es soll also wirklich ".\" in der Registry stehen.

            Ich möchte den Inhalt des Values erweitern (unter Erhalt des bisherigen Inhalts des Values).


            In der Ausgangssituation ist in der Registry der Key (Ordner)
            HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\ORACLE\HOME20000
            vorhanden und darunter befindet sich der Value
            REPORTS60_PATH.
            Dieser Value ist mit folgenden Daten gefüllt:
            N:\oracle\orw6i_nt\REPORT60
            Das ist lediglich eine Pfadangabe, die dieser ORW (Oracle Report Writer) benötigt.
            siehe Dateianhang ist_zustand.jpg[ATTACH]439[/ATTACH]

            Jetzt benötigt eine weitere Software-Komponente, die mit einem eigenen Netinstall-Packet installiert wird, zusätzlich zu N:\oracle\orw6i_nt\REPORT60 noch .\okreports\orw_objekte.

            Also obiger Value
            REPORTS60_PATH
            soll dann die folgenden Daten beinhalten:
            .\okreports\orw_objekte;N:\oracle\orw6i_nt\REPORT60
            siehe Dateianhang soll_zustand.jpg [ATTACH]440[/ATTACH]

            Wie muss ich das Netinstall-Skript-Kommando RegModify aufrufen, damit ich auf den Soll-Zustand komme?
            • 3. Re: relativen Pfad in die Registry schreiben
              FrankScholer Master
              Hallo Steffen,

              jetzt verstehe ich auch, was du meinst bzw. brauchst ;-)

              Habe jetzt ein bisschen rumgetestet und bin durch Zufall auf die Lösung  gestoßen: damit die automatische Referenz nicht zum UNC-Pfad aufgelöst  wird, musst du einfach nen Unterstrich davorstellen (das scheint  sozusagen der Escape-Character zu sein)... siehe Anhang.

              HTH, Gruß Frank
              • 4. Re: relativen Pfad in die Registry schreiben
                SchaefS Rookie
                Super, geht.
                Danke.