1 Reply Latest reply on Apr 17, 2010 1:08 AM by Markus.Zierer

    Server 2003 R2 fehler 0x0000007B (Bootdevice)

    erzwodezwo Expert
      Hallo,

      ich habe das Problem dass bei der Installation von Server 2003 R2 auf einen FSC Server mit LSI Embedded Raid Controller mir die Installation mit der Fehlermeldung 0x0000007B abbricht und zwar nachdem der Server neu gestartet hat in in die "blaue" Phase kommt.
      Die Installation gibt mir die Meldung Installation wird gestartet und dann einen Bluescreen.
      Ich gehe mal davon aus dass es Probleme mit dem Raid Treiber sind.
      Nur habe ich keine Idee mehr wo ich noch suchen soll.
      Ich habe die Original FSC Treiber als Mass Storage Treiber Paket eingebunden, sie werden der Maschine auch zugewiesen und kopiert.
      Ich habe testweise eine Nlite CD erstellt mit genau diesem Treiber, hier läuft die Installation durch.
      Hat jemand Erfahrung mit diesen LSI onboard Raids, es handelt sich um einen FSC Pimergy 100 S3.
      Oder übersehe ich was?

      Danke im voraus....
        • 1. Re: Server 2003 R2 fehler 0x0000007B (Bootdevice)
          Markus.Zierer Expert
          Hallo,

          es handelt sich dabei tatsächlich um ein Treiberproblem. Die Gemeinheit in dieser Kombo liegt daran, dass Du nicht nur Treiber für unterschiedliche OS benötigst, sondern zusätzlich auch noch einen sog. RIS Treiber. Denn Server 2003 R2 basiert noch auf dem NT 5.x Kernel bei welchem noch sog. RIS (Remote Installation Service) Treiber benötigt werden. Um das Problem zu lösen, musst Du folgendes machen:

          1, PE Treiber implementieren
          Je nach PE Version musst Du entweder Vista od. W7 Treiber paketieren und ins PE Image integrieren.

          2, RSI Treiber Paketieren
          Du musst dir RIS Treiber von LSI besorgen. Erkennt man normalerweise daran, dass ne txtsetup.oem Datei im Treiberverzeichnis dabei ist. Anschliessend erstellst Du ein "MassStorageDriver" Paket in der v6 und nimmst die RIS Treiber als Source. Wichtig ! Falls Du nach der Installation den Treiber als ROT in der Policy übersicht angezeigt bekommst, musst Du ein "ExitProcDone" VOR dem InstallPnP Befehl in dem Treiberpaket reinsetzen. Klingt jetzt komisch, funktioniert aber. Ist ein bekannter Bug bei enteo und soll irgendwann mal gelöst werden.

          3, MassStorageTreiber zuweisen
          Jetzt das Treiberpaket zuweisen. Aber unbedingt OHNE Dynamische Gruppe. Also auf ne OU od. Statische Gruppe.

          Dann sollte es klappen.