6 Replies Latest reply on Jun 28, 2010 2:48 PM by Markus.Zierer

    unkritisches /kritisches SW Set Update Frage

    thertkorn Expert
      Hallo,

      ich habe da eine weiss ich nicht banale Frage... oder ich habe zur Zeit nicht den Durchblick.

      ich habe Fragen zum Software Set Update.
      Ich habe ein SW Set mit acht Komponenten.  Über Wochen hinweg habe ich 4 Komponenten aktualisiert und bei der Freigabe des Sets Option nur geänderte Komponenten installieren gesetzt.

      Die Policy Update habe ich immer als unkritisches Update freigegeben. Soweit so gut.

      Diese Woche hatte ich dann eine 5. Komponente aktualisiert die ich dann als kritisches Update freigegeben werde.

      Werden jetzt die anderen 4 Komponenten die ich als unkritisch eingestuft habe auch mitinstalliert? Ich denke ja... was aber nicht logisch ist.

      Wie ist im allgemeinen das Handling von Software Sets Update, wenn ich kritische und unkritische Updates im Set habe? Was ist die best practise von Frontrange um SW Sets zu aktualisieren?

      Danke

      Timo
        • 1. Re: unkritisches /kritisches SW Set Update Frage
          Markus.Zierer Expert
          Hallo,

          kritisch bedeutet, dass die Komponente in jeden Fall installiert werden muss. Unkritisch bedeutet, dass bestehende Installationen nicht angerührt werden. Erst wenn der Client neu installiert werden würde bzw. wenn die Policy erneut zugewiesen werden würde, würden auch diese Komponenten installiert werden.

          Soweit mir bekannt, funktioniert das Grundsätzlich zuverlässig so.
          • 2. Re: unkritisches /kritisches SW Set Update Frage
            Frank.Scholer Master
            Hallo Timo,

            Werden jetzt die anderen 4 Komponenten die ich als unkritisch eingestuft  habe auch mitinstalliert? Ich denke ja... was aber nicht logisch ist.


            Jo, logisch - das muss auch so sein. Unkritisches Update heißt ja nur, dass die bereits bestehenden Policy-Instanzen einfach nicht angerührt werden, sondern nur die Policy (und damit neue PIs das erben).

            Machst du ein kritisches Update, dann werden eben auch alle bestehenden PIs auf die Policy-Revision aktualisiert (und damit natürlich auch ihre Komponenten-Policies und Komponenten-Policy-Instanzen (was ein geiles Wort) ;-), sodass auch deine bisher unkritischen Policy-Updates jetzt an die bestehenden Policy-Instanzen weitergegeben werden und damit diese Pakete auch nochmal ausgerollt werden in der jeweils aktuell zugewiesenen Revision... nicht dass ich das ausprobiert hätte, aber ich würde da mal nen namhafte Summe drauf wetten ;-)

            Wie ist im allgemeinen das Handling von Software Sets Update, wenn ich  kritische und unkritische Updates im Set habe?


            Schwierig... den "Königsweg" gibt's m.E. nicht, am besten du regelst das innerhalb der Komponenten-Pakete, dass auch eigentlich unkritische Updates eben als kritisch eingestuft werden, aber nix machen... (ExitProc('Done')) oder so. Was schlaueres weiß ich eigentlich nicht...

            Was ist die best practise von Frontrange um SW Sets zu aktualisieren?


            Da bin ich aber mal gespannt... ;-))

            HTH, Grüße Frank
            • 3. Re: unkritisches /kritisches SW Set Update Frage
              ChristophSteckelberg Expert
              Meine Best Practice ist es, Software-Sets zu vermeiden wie die Pest ;-).
              Man kann _alles_ über Installationsreihenfolgen-ID an Paketen und Gruppen im ODS lösen.
              Einzig bei Shop-Policies machen Sets IMHO überhaupt Sinn, und zwar nur dann, wenn man den Usern zu Updatezwecken ein anderes Paket unterschieben will (also Revisionen nur benutzt um Skriptierfehler zu beheben, aber z.B. unterschiedliche Adobe Reader Versionen eigenständige Pakete sind)
              • 4. Re: unkritisches /kritisches SW Set Update Frage
                thertkorn Expert
                vielen Dank für das Feedback. HAb ich mir schon gedacht dass die Komponenten die vorher unkritisch waren bei einer Komponente die jetzt als kritisch aktualisiert wird mit installiert werden.

                eigentl gefällt mir das Irgendwie nicht wie es jetzt mit den SW Sets ist. Das ist ein grosser Nachteil.
                Beispiel: ich habe ein Set mit Office 2007 das ich irgendwann mal angepasst habe. Etwas ganz banales im Script. Ich mache eine Revision der Komponente Office 2007 und ebenfalls eine Revision des Sets und sage beim Update der Policy unkritisch.
                Jetzt irgendwann habe ich eine Komponente im Set die als Kritisch aktualisiert werden muss. Kann ja nicht sein dass Office 2007 deswegen neu anläuft! Was für ein Sch...

                Ich stelle mir das so vor das ein Abfrage Fenster kommt welche Koponenten tatsächlich installiert werden sollen. So dass die unkritischen Updates auch unkritisch bleiben bis ich diese mal als kritisch einstufe.

                so stelle ich mir das irgendwie schwierig vor mit der Software Wartung und Updates. Muss man ja höllisch aufpassen was man da macht.... und den Überblick bewahren... was war in der Vergangenheit unkritisch und was passiert wenn ich ...

                Klar kann ich das im Script wie von Frank beschrieben abfangen wenn ich eine Abfrage und dann mit ExitProc(done) rausgehe. Ist aber meiner Meinung nach nur ein Workaround.

                Timo
                • 5. Re: unkritisches /kritisches SW Set Update Frage
                  ChristianM1 Specialist

                  Ich stelle mir das so vor das ein Abfrage Fenster kommt welche Koponenten tatsächlich installiert werden sollen. So dass die unkritischen Updates auch unkritisch bleiben bis ich diese mal als kritisch einstufe.



                  So würde ich es mir auch wünschen. Ich kann nur sagen, das man nie unkritische Updates machen soll. Es ist einfach unabschaubar was dann irgendwann bei einem kritischen passiert. Entweder immer kritische Updates, oder die Zuweisung löschen (ohne Deinstallation) und dann neu zuweisen. Ist die IsInstalled Bedingung gesetzt, werden bereits installierte Pakete nicht neu installiert.
                  • 6. Re: unkritisches /kritisches SW Set Update Frage
                    mbalz Apprentice
                    hi zusammen,

                    wir haben da in unserer umgebung das gleiche problem und sind nun dazu übergegangen, die sets zu splitten.
                    d.h. ich habe in einem set die komponenten bei denen es kritisch wäre, wenn diese erneut laufen (office setup, soferns kein MSI ist) und dann eben sets die komponenten enthalten, bei denen es unkritisch ist, wenn da was neu installiert wird.
                    also z.b.

                    set office 2003 install
                    set office 2003 private hotfixe
                    set office 2003 config

                    das ganze dann gesteuert über die installationsreihenfolge.

                    ist für uns zumindest eine möglichkeit, unkritische und kritische updates unter einen hut zu bekommen ohne "ungewollte" nachinstallationen.

                    grüße