7 Replies Latest reply on Feb 3, 2011 4:14 AM by d.juergen

    Office 2010 Pro Plus paketieren

    d.juergen Rookie
      Hallo zusammen, wir benutzen seit kurzen Enteo bei uns in der Firma und ich wollte nun Office 2010 paketieren.

      Bei Office 2003 habe ich über den MSI Wizard die Quelldateien ins Paketverzeichniss kopieren lassen und anschließend ein Transform über "Installations-Einstellungen aufzeichnen" erstellt. Das hat dann auch funktioniert.
      Wenn ich das aber mit Office 2010 probiere, bekomme ich stets nur ein nicht erfolgreich zurück.
      Die andere Möglichkeit im Wizard ist ja noch ein Admin-Setup zu erzeugen, aber was muss ich danach machen? Wie gelangen bei der Variante die Setup Dateien von Office ins Depot?

      Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

      Besten Dank
      d.juergen
        • 1. Re: Office 2010 Pro Plus paketieren
          NicoS1 Master
          Hallo Jürgen,

          eventuell hilft die das hier weiter?
          http://forum.enteo.com/showthread.php?t=8179&highlight=Office

          Gruß
          • 2. Re: Office 2010 Pro Plus paketieren
            thertkorn Expert
            wenn du gar nicht klar kommst nimm eine Office 2007 CD und erstelle anhand des Prepacked Apps template ein Script.

            Office 2007 ist als Prepacked App in enteo v6 enthalten.

            danach musst du nur den Namen des Scripts und die Sourcen im Extern$ austauschen.

            Die Anpassung von Office mittels OAT (Office Administration Tool= setup.exe /admin) bleibt gleich.
            Evtl auch noch die config.xml anpassen.
            Kannst du aber alles bei MS nachlesen.
            http://technet.microsoft.com/en-us/library/ee656739.aspx
            • 3. Re: Office 2010 Pro Plus paketieren
              alps Specialist
              Hallo,

              ich würde zusätzlich auch noch das neuste Service Pack gleich mitintegrieren. In der Regel muss das Service Pack über Kommandozeile extrahiert und die einzelnen MSPs dann im Verzeichnis /Updates der Quell CD abgelegt werden. Wichtig ist, dass du die Datei, die du mit dem OAT erstellst auch unter /Updates ablegst, aber mit einem Buchstaben, der alphabetisch vor allen anderen Patches in dem Verzeichnis sich einsortiert. Ich habe einfach eine 0 an den Anfang des Dateinamens gesetzt. Man kann die Datei glaub ich auch in der Kommandzeile des RunAs Befehls angeben, ich habe es allerdings so gelöst, da das Office Setup so fast alles von selbst regelt.
              • 4. Re: Office 2010 Pro Plus paketieren
                d.juergen Rookie

                Office 2007 ist als Prepacked App in enteo v6 enthalten.


                Danke, aber wo finde ich das den?

                Enteo sagt mir auch was von irgendeinem Whitepaper für Office 2007. Kann mir einer einen Link dazu geben? Bei Enteo selbst hab ich unter Whitepapers nur Office 2003 gefunden.
                Wenn ich die MSI-File manuell auswähle, kann ich diese Meldung umgehen.
                • 5. Re: Office 2010 Pro Plus paketieren
                  alps Specialist
                  Hallo,

                  findest du hier im Forum: http://forum.enteo.de/showthread.php?t=5824

                  Allerdings empfehle ich auch die pre-packaged Application. Findest du, indem du einen Rechts-Klick irgendwo in der Paketübersicht machst (als wenn du ein neues Paket erstellst), dann Import/Export -> Import packages -> Import of pre-packaged v6 Software Application (hab leider nur Englisch). Dann gibst du dort den Pfad zum Office 2k7 Installationsmedium an und Enteo erkennt automatisch.
                  • 6. Re: Office 2010 Pro Plus paketieren
                    alps Specialist
                    Alternativ hier mein Script, welches auch auf Basis des pre-packaged App erstellt wurde:

                    If CheckInstallMode(imReinstall)
                    If MSIIsProductInstalled('%InstallationParameters.ProductCode%')
                      RunAs('msiexec.exe','/f %InstallationParameters.ProductCode%
                    orestart /qn','','','120',raUseSisAccount+WaitForExecution+raHideWindow+Undone)/TS
                      Set('WMI_Handle','0')
                      : ReInstall_Loop
                      Sleep('30')
                      WMISimpleQuery('\\.\root\cimv2','Win32_Process','Name=setup.exe','WMI_')
                       Handle
                      EndProc
                      If %WMI_Handle%>'0'
                       Set('WMI_Handle','0')
                       goto ReInstall_Loop
                      ExitProc(Done)
                      Sleep('120')
                    !
                    RunAs('.\Extern$\setup.exe','','','','120',raUseSisAccount+WaitForExecution+Undone)/TS
                    !
                    : $BeginUninstallScript
                    If not %InstallationParameters.ProductCode%=''
                    RunAs('msiexec.exe','/uninstall %InstallationParameters.ProductCode%
                    orestart /qn','','','120',raUseSisAccount+WaitForExecution+raHideWindow+Undone)/TS
                    : Uninstall_Loop
                    Sleep('30')
                    WMISimpleQuery('\\.\root\cimv2','Win32_Process','Name=setup.exe','WMI_')
                      Handle
                    EndProc
                    If %WMI_Handle%>'0'
                      Set('WMI_Handle','0')
                      goto Uninstall_Loop
                    Sleep('120')


                    Hierbei ist zu beachten, dass die Seriennummer unter "Installation Parameters" in der Packaging Workbench als "ProductCode" hinterlegt werden muss.
                    • 7. Re: Office 2010 Pro Plus paketieren
                      d.juergen Rookie
                      Hallo zusammen, ich wollte noch mal danke sagen. Das ganze hat sich ja zeitlich aufgrund anderer arbeiten ziemlich lange hingezogen. Aber nun hat es doch noch funktioniert.
                      Hat auch eine weile gedauert, bis ich was mit der Fehlermeldung "erfordert erhöhte rechte" und der blöden benutzerkontensteuerung von Win7 anfangen konnte.

                      dank, bis denne